MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRÜNDE VON PARANORMALEN UND RELIGIÖSEN PHÄNOMENEN

Startseite | News und Artikel | Forum | Kontakt



Ufos&Co Suche

Ufos&Co Kategorie wählen

Besucher

Seitenaufrufe

Ufos, Wesen & Co : RED NOSE DAY + UPDATE 1-5 (inkl. Herz für Kinder) + NEU 6
Erstellt am 09.07.2009 16:30:00 (5696 x gelesen)

RED NOSE DAY-NEWS:

Sehen Sie die jüngsten Werbefilme und Spendenaufrufe für den RED NOSE DAY HIER:

http://www.prosieben.de/show_comedy/r ... /video/videoplayer/56241/

"Was Verrücktes tun und Geld sammeln":
http://www.prosieben.de/show_comedy/rednoseday/artikel/56224/

Mini Challenge in 2008 (mindestens in 2007 war auch ein freundlicher RND Teddy dabei)
http://www.prosieben.de/show_comedy/rednoseday/aktionen/galleries/

RND-Games wie Aliensattack u.a.:
http://www.prosieben.de/show_comedy/rednoseday/games/

_________________________________________


CLOWNS - SYMBOLIK NAH AM KINDERLEID:

Links zum Thema:

Comic Relief - Mutterorganisiation von Red Nose Day:
www.comicrelief.com
http://pages.ebay.co.uk/comicrelief/
www.comicrelief.com/all-about- ... th-us/corporate-partners/
Robbie Williams, der einen Spendenfond für CR leitet, machte in letzter Zeit vor allem durch seine UFO Erlebnisse Schlagzeilen (Williams O-Ton: "This big ball of gold light turned up. On my life")
www.comicrelief.com/apply-for-a-grant/uk/give-it-sum/
Robbie benutzt das "R" und Auge des Horus als sein Logo ((Williams Ex Freundin trieb das gemeinsme Baby ab. Robbies Opfersoll ist vorerst erfüllt. Er düfte weiterhin Erfolg haben und dabei langsam immer seltsamer werden, was UFO Erlebnisse angeht.)
www.myspace.com/robbiewilliamsofficial
http://shop.robbiewilliams.com/store/ ... type=3&prod_id=488&col=30
Kinder Hospiz Demelza mit Tanz-Clown-Logo (Promi-Schirmherr: Potter-Darsteller Daniel Radcliffe) u. Lottery mit Clownsnasen:
www.demelzahouse.org/
Freimaurer für Demelza:
www.demelzahouse.org/default.asp?id=1096&ver=1

Red Nose Day:
www.rednoseday.com
www.prosieben.de/show_comedy/rednoseday/
www.myspace.com/rednoseday2007



Anderes:
Prominenz für Ronald McDonald
http://62.53.205.187/mcd/htdocs/prominente_hilfe
Hospital Clown Newsletter
www.hospitalclown.com/
Rote Nasen International
www.rednoses.eu/
www.rednoses.eu/rotenaseninternational.php?case=cor.php
http://de.wikipedia.org/wiki/Rote_Nasen_Clowndoctors
Rote Nasen Deutschland
www.rotenasen.de/
www.rotenasen.de/index.php?
www.rednoses.eu/rotenaseninter ... e=sponsorsandpartners.php



Lions Club und Rote Nasen:
http://rotenasen.de/index.php?option= ... task=view&id=282&Itemid=1
Rudolph, Red Nosed Reindeer
http://de.wikipedia.org/wiki/Rudolph_the_Red-Nosed_Reindeer
Ronald
http://www.ronald.com/

Corinna, 5.10.2008

_________________________________________


UPDATE 1

_MSC_CLICK_TO_OPEN_IMAGE

Wie ich seit einiger Zeit in Artikeln berichte, stimmt m.A. nach etwas nicht, mit Hilfsorganisationen, Charity usw. - und zwar insofern, dass sich - wie unterschwellig eingeschlichen - ständig der Clown präsentiert. Die Hilfsorganisationen selbst sind eine tolle Sache, und ich würde sie jederzeit unterstützen. Meine auf dieser Seite in vielen Berichten durch Unmengen von Indizien untermauerte Forschung jedoch zeigt, dass der Clown ganz und gar kein 'gutes' Symbol ist. Er stellt den Trickster dar - den Verwandler und Maskierten -, der wiederum für eine unbekannte Welt von manipulativen und formverändernden Intelligenzen steht (eine 'Götterwelt'?), und seit dem Altertum auch entsprechend eingesetzt wird.

Ein KINDERSYMBOL ist der Clown ÜBERHAUPT nicht.!!

Das Trickster Phänomen ist m.M. nach wohl dasjenige, das sich an unserem Leid - bzw. dem Leid der Kinder - ergötzt, bzw. es außerdem verursacht. Und ich nehme an, dass sich dieses Verhalten nicht auf die vielen von Clownssymbolik unterstützten Kinderhilfsorganisationen beschränkt. Vielmehr hat meine Trickster- und Clownsforschung mich zu beinahe philosophischen Gedanken über das Leben und Sterben an sich geführt, was inzwischen weit über UFO-Recherche hinaus geht.

Fast immer begegnen Spendenaktionen dem Leid von Kindern - insbesondere die vom Clownssymbol begleiteten - was mich annehmen lässt, dass dieses Symbol eine sehr viele tiefere Bedeutung im Zusammenhang mit dem "Leid" hat. Der der britischen Hilfs-Organisation COMIC RELIEF zuzuordnende RED NOSE DAY ist ein besonders auffälliges Event. Bitte lesen Sie dazu meine unten verlinkten Artikel. Weitere, dem Event angeschlossene Organisationen s. HIER.

Morgen, am Donnerstag, dem 4. Dezember 2008, ist es soweit: Pro7 begeht seinen "RED NOSE DAY"- Aktionstag! Zu diesem Anlass fungiert Reamonns Song “Through the Eyes of a Child” - http://musiktipps24.com/reamonn-mit-n ... single-beim-red-nose-day/ - als offizieller Soundtrack zum Red Nose Day 2008.




Das Video ist interessant und voller Symbolik, bei der natürlich auch ein Clown und ein UFO nicht fehlen. Wundert mich nicht wirklich. Den Text finde ich - vor dem Hintegrrund des Trickster Phänomens - auch etwas unheimlich. So wird dem 'besungenen Kind' (stellvertretend für Kinder dieser Welt) z.B. gsagt, man hoffe, dass die Welt es 'mit Magie und Mystery umarmen' wird, und "Ich kenne dich, ich habe dein Gesicht schon einmal gesehen, du hast mich an diese offene Tür gebracht und hattest Angst hindurch zu gehen. Bitte nimm meine Hand". Spontan fällt mir da das Logo der McDonald Kinderhäuser ein, auf dem die große Clownshand von Ronald McDonald die kleine, unschuldige Kinderhand ergreift, um das Kind...wohin auch immer zu führen. Reamonn, das muss übrigens erwähnt werden, ist sozial stark engagiert - Rea Garvey als "Kindernothilfe-Botschafter" bekannt.

Um den Red Nose Day zu unterstützen, können Sie SPENDEN. Näheres dazu finden Sie auf einer der verlinkten Pro7-Seiten. Bei McDonalds soll man ROTE NASEN bekommen. Laufen Sie damit herum, machen Sie Werbung für den Red Nose Day - eine gute Sache! (...und unterwerfen Sie sich wahrscheinlich nebenbei einem unheimlichen Phänomen, das alles kontrolliert, und dem Sie ohnehin nicht entrinnen können).

Ich habe gehört, dass diesen Donnerstag sogar "POPSTARS" ganz im Sinne von Red Nose Day gesendet werden soll - die Mädchen werden erfahren, wer den "Popstars-Christmas-Song dedicated to RED NOSE DAY" live bei Stefan Raab's "TV Total" am gleichen Abend performen darf. Von 12.00 - 0.00 Uhr wird es bei Pro7 Liveschaltungn zur "hochrangig prominent" besetzten Spendenhotline geben (Wer? siehe HIER und HIER.)

Durch die "humorvolle" Red Nose Day Hilfe, so Jobst Benthues (man beachte das RedSeven Symbol: www.prosieben.de/club_community/artikel/20277/ ), stellv. ProSieben-Geschäftsführer und Vorstand des RED NOSE DAY e.V., konnten in 5 Jahren 8,4 Millionen Euro zusammengesammelt werden. U.a. nutzte die McDonald’s Kinderhilfe-Stiftung Spendengelder für den Bau der ersten Ronald McDonald OASE in der Kinderklinik Erlangen ( http://62.53.205.187/mcd/htdocs/ronald_mcdonald_oase ). Das UFOverursachende Trickster-Phänomen überreicht seit dem 15.11.2008 - im Symbolkostüm des Ronald McDonald - allen Kunden in französischen Filialen übrigens die Ausgabe Nr. 212 der Zeitschrift „ça se passe COM ÇA“, die über die Realität von UFO´s informieren soll. Dort wird wohl in etwa behauptet, dass das UFO Phänomen seit 1947 Fakt ist, auch wenn die USA dieses abstreitet. Der vom Phänomen beabsichtigte Mythos: "ET's" verbreitet sich immer weiter (Quelle: www.federation-airplane.eu/sit ... cles/suite.php?newsid=106 - Webpage der FEA, erinnern Sie sich? Dieser Organisation gehörte der etwas "übereifrige" Herr Gilles Lorant an, der vor einiger Zeit fälschlicherweise behauptete, er sei zu einem geheimen UFO Treffen bei der UN gebeten worden, mein Bericht dazu: www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... /article.php?storyid=1450 ),

Es handelt sich bei dieser Mitteilung um einen Veranstaltungshinweis!

Corinna, 3.12.2008

_________________________________________


(Weitere Updates s. ganz unten)
_________________________________________

PHANTOM CLOWNS TEIL 1
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... /article.php?storyid=1790
PHANTOM CLOWNS TEIL 2
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... /article.php?storyid=1221
PHANTOM CLOWNS TEIL 3 (Heath Ledger)
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... /article.php?storyid=1413
PHANTOM CLOWNS TEIL 4
http://www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... /article.php?storyid=1651
CLOWNEREIEN
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... /article.php?storyid=1643
DER BABY PARASIT TEIL 1
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... /article.php?storyid=1492
OLE - DER MASSENWAHN
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... /article.php?storyid=1525
MEN IN COLOR
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... /article.php?storyid=1242
DER WEISSCLOWN
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... /article.php?storyid=1513
THE JOKE®
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... /article.php?storyid=1502
TRI TRA TRALLA-LA
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... /article.php?storyid=1492
BATMAN ROLLERCOASTER
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... /article.php?storyid=1585
FLUGZEUGCRASH MADRID
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... /article.php?storyid=1601
JOKERMAN
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... /article.php?storyid=1389
KINDER HASSEN CLOWNS
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... /article.php?storyid=1363
Verwendungsrichtlinien LOGO:
www.prosieben.de/imperia/md/co ... htlinien_fuer_RNDLogo.pdf


UPDATE 2

Etwas- wenn auch nur leicht - verwundert, nahm ich zur Kenntnis, dass während des Kinderhilfsprojektes RED NOSE DAY bei Pro7 gestern Abend eine recht große Phallus Statue zu gewinnen war. Ohne lange zu mutmaßen, welcher kinderfreundliche Spender sich über dieses Objekt nun "freuen darf" (wer braucht so eine Statue NICHT in seinem Wohnzimmer?), und bevor ich nun in lange Erek .. äh ..Erklärungen bzgl. religiöser Fruchtbarkeitssymbolik verfalle, mag der geneigte Leser selbst urteilen (solange das Video erreichbar ist):


http://www.youtube.com/watch?v=ZGy-zOL8v-Q

Corinna, 5.12.2008

Einige Links zur Phallus Symbolik:

www.maskulist.de/Aspekte.htm
www.biblebelievers.org.au/masonph.htm
www.light1998.com/Phallus/Phallus.htm
http://en.wikipedia.org/wiki/Omphalos
www.thebeegoddess.com/


UPDATE 3

OHNE rote Nasen, dafür aber mit mehr als genug ROT ging es am Wochenende bei der "Ein Herz für Kinder"-Spendengala zu. Die 1978 ins Leben gerufene "Ein Herz für Kinder" Aktion war ursprünglich dafür gedacht, zu mehr Rücksichtnahme auf Kinder im Straßenverkehr aufzurufen. Erfinder war der Freimaurer, und 'Bild'-Zeitungschef Axel Cäsar Springer (1912-1985).

Die roten EIN-HERZ-FÜR-KINDER-Aufkleber wurden entwickelt und Millionen Autofahrer machten mit (es sollen inzwischen 80 Mio. Aufkleber verteilt woirden sein), klebten die Aufkleber auf ihre Wagen und symbolisierten damit ihre Rücksichtnahme auf Kinder im Straßenverkehr (..ist meine Annahme, hinter der sich so weit ausbreitenden Symbolik mag mehr gesteckt haben, als bloß ein "Herz für Kinder" zu haben, wirklich reine Spekulation ?).

BILD hilft e.V. "Ein Herz für Kinder" wurde 2008 vom Verein "Kinderlachen e.V." mit dem KIND-Award ausgezeichnet. "Kinderlachen" - der auch beim Red-Nose-Day-Sender Pro7 eine Botschafterin hat - zeichnet in jedem Jahr prominente und weniger prominente Menschen mit diesem Preis aus aus, wenn diese sich in besonderer Weise um das Wohl von Kindern in der Welt und speziell in Deutschland verdient gemacht haben. Geld-Elite, Abendkleider, teurer Schmuck, aufwendige Fernsehsendungen und feierliche Galen, sowie hin-und her-Gelobe: Man zeichnet sich untereinander aus, nach dem Motto: Wer liebt Kinder am meisten.

"Ein Herz für Kinder" - dessen Logo ein rotes Herz darstellt - wandelte sich im Laufe der Jahre zu einer großangelegten und weltweit wirkenden Kinder-Hilfsorganisation, die auch insbesondere von Fußballvereinen unterstützt wird. Seit 2000 findet einmal jährlich im ZDF eine Spendengala statt, wobei anläßlich der jüngsten Veranstaltung 15.105.639 Euro zusammenkamen.

Was mich an der am Nikolaustag (s. auch Artikel NIKOLAUS) abgehaltenen ZDF Spendengala etwas irritierte, war nicht das rote Herz-Logo der Charity Organisation (wobei das rote Herz wohl nicht nur für "Liebe" sondern allgemein auch für Blut und Lebenskraft stehen dürfte), sondern die Tatsache, dass nicht nur die ganze Bühne mitsamt Bühnenbild sondern auch der gesamte Fußboden der riesigen Veranstaltungshalle in rotem Lack glänzte, und dadurch alles wirkte, wie in Blut getaucht.

Gut zu sehen hier (bes. am Ende bei Min 6:08):


Die Freimaurer, die nicht selten gesellschaftlichen Einfluss haben (vielleicht mehr, als wir denken), scheinen - wie sich in meinen Recherchen immer wieder zeigt - irgendeinem unbekannten Einfluss zu unterliegen, der sich dann u.a. in Symbolik äußert, die wiederum dem Trickster-Phänomen (besonders derm "nach Kindern hungernden Trickster-Phänomen") zuspielt. Besonders deutlich wird das bei der Freimaurer-Organisation der sog. "Shriners" - Auszug aus dem Artikel Ole - der Massenwahn:

"Der Shrine (Shrine = Heiligenschrein/ Verehrung wurde in New York City als Spaßgesellschaft der freimaurerischen Bewegung gegründet) hat etwa 500.000 Mitglieder!! Die Shriners nehmen häufig an örtlichen Paraden teil, wo sie Comedy-Ausgaben von Autos und Motorrädern fahren (s. www.shrine-circus.com/charities.html). Man kann sie leicht an ihren roten Fes (Kopfbedeckungen) erkennen. Die Shriners sind durchweg gemeinnützig tätig (natürlich wird diese Gemeinnützigkeit - wie z.B: bei Red Nose Day - von Clowns unterstützt.. Symbolik..Symbolik..Symbolik..). Der wohltätige Arm der Shriners besteht aus den Kinderkrankenhäuser der Shriners, ein Netzwerk von über zwanzig Krankenhäusern in den Vereinigen Staaten, Mexiko und Kanada.

Unter den von Shriners empfohlenen Familien-Spass-Veranstaltungen (www.xentelevents.com/) wirkt der u.a. unermüdlich durch die USA und Kanada tourende "The World Famous Shrine Circus" und alle seine Clowns besonders befremdlich auf mich (bitte scrollen sie nach unten und sehen Sie das Video: www.shrine-circus.com/show.html ) und erinnert mich an Ronald McDonald und seine "liebevolle" Nähe zu sterbenden Kindern (um zu verstehen, was ich meine, lesen Sie bitte u.a. PHANTOM CLOWNS 1, 2 ,3 u. 4). Bis 2003/ 2004 wurde übrigens die Oscar-Verleihung im Auditorium des Tempels der Shriners in Hollywood bzw. Los Angeles abgehalten." (Zitat Ende)

Die 80er Jahre begannen für Axel Springer mit einem Trauerfall: Sein Sohn Axel Springer jr. (* 7. Februar 1941 in Hamburg; † 3. Januar 1980), der unter dem Namen Sven Simon als Sportfotograf und auch als Chefredakteur der Welt am Sonntag bekannt war, beging am 3. Januar 1980 im Alter von 38 Jahren, auf einer Parkbank in Hamburg-Altona, Selbstmord. Wem oder was opferte er sich - bzw. wer oder was beschloss, dass er zu opfern war?

Nichts hat Springer wohl je mehr erschüttert als der Tod seines Sohnes. So quälte er sich mit Vorwürfen, suchte Zuflucht im Kloster, betete, grübelte. "Was müssen meine Kinder unter mir gelitten haben," zitierte ihn Claus Jacobi ("Der Verleger Axel Springer - Eine Biographie aus der Nähe").

In einer von Gretchen Dutschke geschriebenen Biographie über ihren Mann Rudi Dutschke steht, dass sich Sven Simon am Morgen des 3. Januar 1980, dem Tag der Beerdigung des Studentenführers Rudi Dutschkes, auf einer Parkbank in Hamburg erschossen habe, um für seinen Vater zu sühnen. Gretchen Dutschke ist der Meinung, Simon sei nicht wie sein Vater gewesen und habe die 68er-Studentenbewegung verstanden. Sie geht davon aus, dass Simon gewusst haben wird, welche Wirkung seine Tat an diesem Tag gehabt haben muss. Um sein Andenken zu wahren, stiftete die Welt am Sonntag - für die Springer jr. geschrieben hatte - den mit insgesamt 20.000 Euro dotierten „Sven-Simon-Preis“ für Natur- und Sportfotografie, sein Vater den „Sven-Simon-Park“ am Falkenstein (s. www.hamburger-fotoblog.de/2006/06/24/sven-simon-park/ und http://de.wikipedia.org/wiki/Falkenstein_(Hamburg) ).

_MSC_CLICK_TO_OPEN_IMAGE

Alfred Willi Rudi Dutschke, Rufname Rudi (* 7. März 1940 in Schönefeld bei Luckenwalde; † 24. Dezember 1979 (Boogeyman kommt als Weihnachtsmann, s. Artikel NIKOLAUS) in Århus, Dänemark), war ein deutscher marxistischer Soziologe. Er gilt als bekanntester Wortführer der westdeutschen und West-Berliner Studentenbewegung der 1960er Jahre. Dutschke war mit Gretchen Dutschke-Klotz verheiratet, mit der er drei Kinder hatte. Er starb an den Spätfolgen eines Attentats, bei dem er schwere Hirnverletzungen davongetragen hatte:

Am 11. April 1968 schoss der junge Hilfsarbeiter Josef Bachmann vor dem SDS-Büro am Kurfürstendamm dreimal auf Dutschke. Er traf ihn zweimal in den Kopf, einmal in die linke Schulter. Dutschke erlitt lebensgefährliche Gehirnverletzungen und überlebte nur knapp nach einer mehrstündigen Operation. Bachmann hatte Ausschnitte aus der National-Zeitung bei sich, darunter die Titelzeile „Stoppt den roten Rudi jetzt“ und Fotos von Dutschke. In seiner Wohnung fand sich ein selbstgemaltes Porträt Adolf Hitlers. Man vermutet daher rechtsextreme Motive.

(Zwischentext:
Nach dem Attentat auf Rudi Dutschke veröffentlichte Ulrike Meinhof am 11. April 1968 in "konkret" den folgenden in Auszügen zitierten Kommentar, der exemplarisch für die spätere Radikalisierung ihrer Einstellung steht:

"Protest ist, wenn ich sage, das und das paßt mir nicht. Widerstand ist, wenn ich dafür sorge, daß das, was mir nicht paßt, nicht länger geschieht. (…)‘ So ähnlich (…) konnte man es von einem Schwarzen der Black-Power-Bewegung auf der Vietnamkonferenz im Februar in Berlin hören. (…) Die Grenze zwischen verbalem Protest und physischem Widerstand ist bei den Protesten gegen den Anschlag auf Rudi Dutschke (…) erstmalig massenhaft, (…) tatsächlich, nicht nur symbolisch – überschritten worden. (…) Nun, nachdem gezeigt worden ist, daß andere Mittel als nur Demonstrationen, Springer-Hearings, Protestveranstaltungen zur Verfügung stehen, andere als die, die versagt haben, weil sie den Anschlag auf Rudi Dutschke nicht verhindern konnten, nun, da die Fesseln von Sitte & Anstand gesprengt worden sind, kann und muß neu und von vorne über Gewalt und Gegengewalt diskutiert werden. Gegengewalt, wie sie in den Ostertagen praktiziert worden ist, ist nicht geeignet, Sympathien zu wecken, nicht, erschrockene Liberale auf die Seite der Außerparlamentarischen Opposition zu ziehen. Gegengewalt läuft Gefahr, zu Gewalt zu werden, wo die Brutalität der Polizei das Gesetz des Handelns bestimmt, wo ohnmächtige Wut überlegene Rationalität ablöst, wo der paramilitärische Einsatz der Polizei mit paramilitärischen Mitteln beantwortet wird. (…) Der Spaß hat aufgehört.“(wikipedia).

Ulrike Meinhof (RAF) wurde am 9. Mai 1976 tot in ihrer Zelle in der JVA Stuttgart aufgefunden. Der evangelische Theologe Helmut Gollwitzer, der mit Rudi Dutschke befreundet und der Seelsorger von Ulrike Meinhof war, hielt später die Trauerrede zu ihrer Beisetzung.)

Viele Studenten machten die Springerpresse für das Attentat auf Dutschke verantwortlich, da diese zuvor monatelang gegen Dutschke und die demonstrierenden Studenten agitiert hatte. Die Bild schrieb z. B. am 7. Februar 1968: Man darf auch nicht die ganze Dreckarbeit der Polizei und ihren Wasserwerfern überlassen. Sie rief Tage vor dem Attentat zum "Ergreifen“ der "Rädelsführer“ auf. Bei den folgenden bis dahin schwersten Ausschreitungen wurden auch das Gebäude des Springerverlags angegriffen und Auslieferungsfahrzeuge für seine Zeitungen angezündet (wikipedia).

Dutschke starb am 24. Dezember 1979. Er ertrank er in der heimischen Badewanne infolge eines epileptischen Anfalls, einer Spätfolge des Attentats. Am 3. Januar 1980 - dem Tage, an dem Springer Jr. sich erschoss - wurde er auf dem St.-Annen-Friedhof in Berlin-Dahlem feierlich beigesetzt.

Sowohl Hubert Burda (Burda Medien und BAMBI) als auch ein Vertreter der Axel Springer AG haben an Bilderberg Konferenzen teilgenommen. Man mag darüber denken, wie man möchte. Auch darüber, dass kürzlich bei der diesjährigen Verleihung des "BAMBI Awards" (Hubert Burda) das Kinder-Sterbe-Hospiz "Bärenherz" (HERZ!) ausgezeichnet wurde, mag man denken, wie man will. Allerdings hatte Andrium bereits im Artikel KNUT-O-MANIE auf die Bärenherz-Stiftung hingewiesen, und darauf, dass Teddy (oder auch Bären wie Knut) und symbolische Herzen oft gemeinsam auftreten, - so als bestünde zwischen diesen beiden Elementen eine alte Verbindung. Zahlreiche Dekorations- Geschenk- und Spielzeugartikel basieren auf dem kitschigen Bärenherz-Thema.

Der Bär z.B. ist als Symbol für Macht und Stärke bereits seit langer Zeit das Wappentier der Stadt Berlin, was vermutlich auf der Fehldeutung eines zuvor dargestellten (Wer)wolfes beruht, doch könnte er im Mittelalter auch einen Vorgänger in Gestalt des askanischen Adlers gehabt haben. Dieser findet sich auf den ältesten bekannten Stadtsiegeln von Berlin (http://de.wikipedia.org/wiki/Wappen_Berlins). Der Adler symbolisiert den mythologischen Vogel Greif, also im weiteren Sinne auch einen Thunderbird, Mothman, Beelzebub, Garuda, Batman, Isis, Engel ,Drache, geflügelternJinn usw.

Und Ich möchte an den merkwürdigen und unheimlichen Umstand erinnern, dass bestimmte Namen, Symbole und u.a. freimaurerische Plätze immer wieder im Zusammenhang mit Massakern oder paranormalen Erlebnissn - u.a. mit den eben genannten Wesen - auftauchen. Bereits John Keel und Loren Coleman hatten darüber berichtet. Die freimaurerisch-relevante Involvierung fällt unter das von ihnen so bezeichnete "NAME GAME" (mehr dazu lesen Sie in den "The Name Game" Artikeln, oder nutzen Sie die Suchfunktion auf unserer Artikel Seite). Bären, Herzen, Trickster-Phänomene, Opfer, Blut, Clowns, Kinder, Bären: Hier schließt sich ('mal wieder) ein Kreis, und man darf sich also zu recht fragen, ob es (einflussreiche) Personen (oder Freimaurer) gibt, die durch wissentliche oder unwissentliche Ausbreitung von bedeutsamer Symbolik dem Trickster-Phänomen dienen?

Herz für Kinder LOGO
www.ein-herz-fuer-kinder.de/
http://kinderlachen.ivs-media.de/
www.wikipedia.de
BILD Bericht
http://de.wikipedia.org/wiki/Bilderberg-Konferenz
www.juden.de/newsarchiv/oktober_2001/04_10_01_01.shtml
Springer / Dutschke
Mehr Springer / Dutschke
www.baerenherz.de/index.php?ka ... tiative_wiesbaden&seite=0
www.youtube.com/watch?v=NJSIN2Rsxpo
www.youtube.com/watch?v=PKbGkvGzYCU
"rotes" Video: BAMBI Auszeichnung für das Kinderhospiz Bärenherz www.youtube.com/watch?v=auD3W1WcTYg

Corinna, 8.12.2008


UPDATE 4

Das Ende der Welt!

"Wusstest du, dass McDonalds Hamburger aus 100% Rindfleisch bestehen, und dass 'Beefburgers' Hamburger genannt werden, weil sie in Hamburg erfunden wurden, was in Deutschland liegt? Und das ist.... [Suche auf der Erdkugel...] .. das ist.... ...das ist HIER!: Es ist das Ende der Welt."

Übersetzung der McDonald's TV Werbung:
www.tellyads.com/show_movie.php?filename=TA5097
Beachten Sie die Rakete am Ende.

Wo ist Ronald McDonald? Wo sind seine Freunde, der McDonald's Zorro-Windigo-Clown (s. PHANTOM CLOWNS Teil 4), der Barbapapa (s. NIKOLAUS), und alle anderen?

Sie sind ja da: Dargestellt durch einen Erdball. Nette Idee.

Corinna, 10.01.2009


UPDATE 5


Es schmerzt nur, wenn ich lache, Herr Doktor!

Der lustigste Arzt der Nation, Dr. Eckart von Hirschhausen, als Buchautor und von seinen Tourneen auf deutschen Kabarett-Bühnen bzw. als Stammgast der Harald Schmitt- (&“Poldi“ Pocher) Show wohlbekannt, ist von der Heilkraft des Humors überzeugt.

In der Tat ist die entspannende, schmerzstillende und durchblutungssteigernde Wirkung des Endorphin-produzierenden Lachens wissenschaftlich objektiv belegt und wird daher sogar seit einiger Zeit u.a. in VHS-Kursen ähnlich wie Yoga als regelrechter Gruppensport zelebriert.

Daher gründete der humorige “Herr Doktor“ mit dem Adelstitel, welcher sich schon in den Organisationen "Rote-Nasen e.V." und “Ein Herz für Kinder“ engagiert, zusätzlich seine private Stiftung "Humor-hilft-Heilen", um zahlreichen Patienten - und vor allem kranken Kindern - in Hospitälern und ähnlichen Einrichtungen ein gesundendes Lachen schenken zu können.
Dieses altruistische Vorhaben ist für sich gesehen auch unserer Ansicht nach ein sehr nobler und unterstützungswürdiger Akt!

Nachdenklich stimmt jedoch wieder einmal die scheinbar omnipräsente Anwesenheit der (aus unseren zahlreichen Artikeln bekannten) gruselig-roten Clownsnase im Stiftungs-Logo und im Gesicht des Gründers auf dessen Promotion-Fotos: www.humor-hilft-heilen.de/ . Vor allem, wenn man bedenkt, dass Herr Hirschhausen während seiner Bühnenprogramme sonst eigentlich keine flapsigen Clownsnummern (samt Nase) aufzuführen pflegt, sondern vielmehr aufgrund seiner populärwissenschaftlich-spaßigen Medizin-Vorträge beliebt und ausgebucht ist.

Aus irgend einem phänomenologischen Grund musste das blutrote Gesichtsmerkmal des ambivalenten Clownscharakters auch Dr. Hirschhausen's Wohltätigkeitsverein archetypenhaft seinen markanten Stempel aufdrücken, welchem evtl. eine viel tiefere Bedeutung zukommt, als sein bloßer, Leuchtturm-gleicher Wiedererkennungswert.

Es scheint, als gäbe es einfach nirgendwo Entrinnen vor dieser Symbolik und ihren weiterreichenden, u.U. auch sehr dunklen Assoziationen. Die blutig-rote Nase (bzw. Kugel, Sonne, etc.), das Markenzeichen des "kosmischen Narrs", scheint in der Tat als ein sog. "Mem" eine Art Eigenleben zu führen und - wann immer es mag - in den "kreativen Köpfen" der Corporate-Designer und PR-Agenten als "tolle Idee" aufzutauchen (fast wie eine Art Besessenheit), um sich anschließend in virulenter Manier über die Medienkanäle weiterzuverbreiten und Aufmerksamkeit zu erregen (zu genießen?).

Es stellt sich mir die Frage, wofür Grafiker und Werbeagenturen eigentlich so teuer bezahlt werden müssen, wenn diese letztlich nur notorisch-repetitiv das gleiche Symbol immer und immer wieder aufs Neue "erfinden". Schrecklich innovativ...nicht wahr? Oder gibt es rote Nasen-Logos vielleicht im Dutzend billiger?

Links:
www.humor-hilft-heilen.de/
www.hirschhausen.com/

Andrium, 30.01.2009


UPDATE 6


Die Menschen zum Lachen zu bringen sei zwar "nur ein schlichter Wunsch, und doch eine Kunst, die zu allen Zeiten nur wenige beherrschten", so oder so ähnlich beginnen allerorts die Lobhymnen auf die Theatershow CLOWNS - Die Kunst des Lachens, die z.B. vom 18. - 30.August im Hamburger Schauspielhaus dargeboten wird.

Erstmals sei es gelungen, so lassen die Veranstalter uns wissen, eine ganze Reihe der weltbesten und begehrtesten Meister der Clownskunst innerhalb einer einzigen Show auf die Bühne zu bringen. So handelt es sich bei derm Spektakel um gebündelte Spaß-Energie, bstehend aus "atemberaubender Akrobatik, brüllend-komischen und überraschenden Gags, originellen Einfällen und genialer Komik ".

Und wem in dieser ignoranten Spaßgesellschaft durch Wirtschaftskrise, Klimakatastrophe oder andere Unerfreulichkeiten (sei es eine plötzliche Krebserkrankung oder der Verust eines geliebten Menschen oder Tieres zum Beispiel...) nun doch langsam das lebensnotwendige Lachen vergangen ist, der kann sich einlassen auf einen Abend der "Tränentreibenden Bauchmuskelstrapaze auf Kommando", wenn ich mich auch frage, wer sich ernsthaft so etwas ansehen will...

Corinna, 10.01.2009

MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRÜNDE VON PARANORMALEN UND RELIGIÖSEN PHÄNOMENEN: UFOs & Co! seit 2006. Kontaktaufnahme bitte über das Kontaktformular! Alle Texte der HP u. einige Bilder unterliegen dem dtsch. Urheberrecht; alle Rechte liegen bei dem jeweiligen Autor. Das Veröffentlichungsrecht für Texte vom Autor/ehemaligen Mit-Seiteninhaber 'Reptomaniac' (H.M.) liegt bei dem Seitenbetreiber. Die Bearbeitung, Vervielfältigung, Verbreitung u.jede Art der Verwertung (auch Auszugsweise, auch bei Übersetzungen) bedürfen der schriftl. Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. UFOs & Co! Downloads und Kopien sind nur für den privaten, NICHT kommerziellen Gebrauch gestattet! Autoren dürfen gem. der gesetzlichen Kurzzitateregelung stellenweise - unter Quellenangabe - und zu Erläuterungszwecken von selbsterarbeiteten Überlegungen innerhalb eines eigenen Werkes zitieren. Das 'freie Verwenden' - insbes. mit dem charakteristischen Bild einer plagiierenden Beschreibungsweise - oder Verfälschen von Texten, stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und wird ggfs. entsprechend behandelt, insbesondere, wenn diese wirtschaftlichen Interessen Dritter dienen sollen. Im Zweifel bitte vorherige Benachrichtigung. Ein Nacherzählen von Texten zum Zwecke der Kapitelfüllung von Buchautoren ist nicht gestattet. Diese HP soll durch Aufgreifen von Ergebnissen und Ideen aus der weltweiten Phänomene-Forschung und durch eigene, unentgeltliche Arbeit der allgemeinen, gemeinnützigen Wissensmehrung und der Grenzwissenschaft dienen. Übersetzungen durch die Autoren erfolgen nach bestem Wissen, ohne Gewähr. Übersetzungen dürfen nicht zitiert werden. Übersetzte Werke entsprechen nicht automatisch der Meinung des Autors. Texte/Aussagen anderer Autoren entsprechen nicht automatisch der Meinung der Seitenbetreiber. Für Inhalte auf verlinkten Seiten - sowie Texte anderer Autoren - wird keine Verantwortung übernommen. Einige Meldungen (ggfs. Bilder) wurden mit frdl. Genehmigung von ufoscasebook, hbccufo, u. ufosnw u.a. übermittelt. Alle Texte können übrigens auch in "Schwarzer Schrift auf weißem Grund" gelesen werden, wenn man am Seitenende des jeweiligen Textes 'Druck' oder 'PDF' klickt. Diese Seite übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch das System (die Internetseite) oder etwaige, angebotene Dateien entstehen. Alle Dateien sind - soweitmöglich - auf Viren geprüft. Der Leser ist allerdings aufgefordert, selbst für entsprechende Sicherheiten zu sorgen.
Einloggen Adminbereich Ausloggen