MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRÜNDE VON PARANORMALEN UND RELIGIÖSEN PHÄNOMENEN

Startseite | News und Artikel | Forum | Kontakt



Ufos&Co Suche

Ufos&Co Kategorie wählen

Besucher

Seitenaufrufe

Ufos, Wesen & Co : BIGFOOT und WESEN: PHÄNOMENALE FLECHTKUNST !! - 3. TEIL
Erstellt am 21.06.2008 02:50:00 (1984 x gelesen)

Bigfoot ist ein Alb

Ein weiterer Anhaltspunkt, der den großen, ungelenken BIGFOOT..

..ziemlich sicher mit dämonischen Wesenheiten in Verbindung bringt, findet sich im Verhalten des sogenannten Schrat‘s:

Der Schrat (Schratt, Schrättele, Schräzel, ehem. Waldschrat) - ein koboldhaft dämonisches Wesen -, der zunächst nur als Zwerg, später als Druckgeist durch die Mythologie geisterte, erscheint nachts und setzt sich auf die Menschen, drückt ihnen die Luft ab, saugt Blut, schädigt das Opfer.

Die Bezeichnung Schrat fasst Wesen wie den Alb, den Bilwiz, den (Bi Ba-) Butz (auch Teufel), den Mahr - und auch Drud, Trud oder Hexe - zusammen. So wie man dem Alb nachsagt, Menschenhaare zu verwirren und zu verknoten, ist auch der Schrat für sein Haar-Unwesen bekannt:

Besonders im Stall ist er gefürchtet, wo er den Pferden die Schwänze verknüpft und die Mähnen verfilzt! (Mane Braiding)

Tiere können nach einer solchen Attacke erkranken, an Schwäche leiden, in Starre verfallen (Schrattelsucht) oder sogar sterben. Ich vermute, ihnen wird bei diesem Angriff Blut ausgesaugt.

Füße und Hände des Schrats, Albs, Druds...usw...sind eventuell ganz mit Haaren überwachsen (Auch Bigfoot ist ja ziemlich behaart...). Die Kopfhaare sind ganz verwirrt und verknotet. Berührt das Wesen die Haare von Menschen, Pferden, Schafen, Lamas etc, so verknotet sich das berührte Haar ebenso. Man nennt das Drudenzopf, Albzopf, Hexenzopf, Weichselzopf.

BEDEUTUNG:

Wir sehen deutlich die Verbindung der von mir schon einige Male erwähnten vom „Alb“ verknoteten Menschen- und Tierhaare mit den vom Bigfoot verknoteten und veflechteten Tierhaare (Mane Braids, Witches Braids). Beides sind lang bekannte Umstände. Der mythologisch-dämonische Alb und der Bigfoot weisen hier deutlich eine Gemeinsamkeit auf.

Beide werden als behaart beschrieben, eine weitere Gemeinsankeit. Ein Unterschied ist allerdings in der berichteten Größe zu sehen: Der Bigfoot wird als groß, die Albenwesen eher als klein beschrieben. Da man jedoch davon ausgehen muss, dass es sich bei den betr. Wesen um Gestaltenwandler handelt, d.h. sie können jede beliebige Form annehmen, können Äußerlichkeiten vernachlässigt werden.

In der Feenwelt nannte man eine Bigfootartige Figur (den „Schwarzen Mann“) auch „Bogie“. woraus sich u.a. die Bezeichnung Boogeyman (kinderfressender, blutsaugender Alb) ableiten lässt. Auch hier eine klare Verbindung zwischen Bigfoot und Albenwesen.

Aus der UFO- und Bigfootforschung seit längerem bekannt ist ferner, dass der Bigfoot häufig in Verbindung mit Ufosichtungen beobachtet wird. Das gleiche behaupte ich von den Alben, bei denen es sich meiner Meinung nach um die heutigen Aliens handelt, die das Bewusstsein und Unterbewusstsein so manipulieren, dass die Attackierten meinen, sie wären von Außerirdischen entführt worden. In Wahrheit, so glaube ich, ernähren diese unbekannten Wesen sich von uns, bzw. durch uns.

Ich gehe von einer ganz klaren Verbindung zwischen Bigfoot und dem sogenannten UFO bzw. Alienphänomen aus, wobei es sich m.M. nach nicht um Außeridische handelt, sondern m.M nach ganz klar um ein kulturprägendes, übersinnliches Phänomen, welches die Menschheit immer begleitete. Diese Annahme habe ich in 'zig Artikeln und aus unterschiedlichen Blickwinkeln untermauert.

Im übrigen hatte ich darauf hingwiesen, dass die durch Alben ('Aliens') angegriffenen Menschen chronische Krankheiten entwickeln. Eines der Krankheits-Symptome ist krauses, verwirrtes, verknotetes Haar (die nähere Erklärung dafür findet sich in meinen Artikeln). Auch da sehen wir die Übereinstimmung mit den verknoteten Tiermähnen etc:

Die Tiere werden schwach und krank nach solchen Übergriffen - wie die Menschen. Als Ursache nehme ich an, dass Tieren und Menschen Blut ausgesaugt wird [Verbindung Tierverstümmelungen (weltweit blutleer aufgefundene Kadaver) - auch in der Nähe von Bigfootsichtungen soll es Tierverstümmelungen gegeben haben/ ...sowie Verbindung Vampire].

Um den Schrat von den Tieren übrigens fernzuhalten, wird an die Stalltür ein sogen. „Schrattlgatterl“ oder „Schrattengatterl“ genagelt. Das ist ein aus fünf geweihten Hölzern bestehendes, gitterähnliches Gebilde, das an ein Gatter erinnert:

_MSC_CLICK_TO_OPEN_IMAGE

Auch ein konvexer (verzerrender) Schrattspiegel hilft ihn fernzuhalten; ein Relikt davon sind die spiegelnden Messingscheiben am Pferdegeschirr.

Ich halte es für ausgeschlossen, dass Bigfoot irgendein Abkömmling von einem Riesenaffen ist.


Alle wichtigen Links zu diesem Bericht:

BIGFOOT und WESEN: PHÄNOMENALE FLECHTKUNST !! Teil 1 + 2:
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=784
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=797

Alb, Nightmare (Mahre) usw.:
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... ws/article.php?storyid=96
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=363

Butzemann, Bilwiz, Bogie, Boogey, Alb:
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=194

Bigfoot - ein Verstümmeler?
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=752

Die Bigfoot Intelligenz:
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=751

Weiteres zu Haaren u. Dämonen:
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=791
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=786

Morgellons/ Albzopf, Drudenzopf, Hexenzopf:
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=800
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... ws/article.php?storyid=67
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=685

Pentagramm, Schutzzauber, Albfuß, die Zahl 5:
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=804

Corinna
_________________________________________
erstmals 13. Juli

MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRÜNDE VON PARANORMALEN UND RELIGIÖSEN PHÄNOMENEN: UFOs & Co! seit 2006. Kontaktaufnahme bitte über das Kontaktformular! Alle Texte der HP u. einige Bilder unterliegen dem dtsch. Urheberrecht; alle Rechte liegen bei dem jeweiligen Autor. Das Veröffentlichungsrecht für Texte vom Autor/ehemaligen Mit-Seiteninhaber 'Reptomaniac' (H.M.) liegt bei dem Seitenbetreiber. Die Bearbeitung, Vervielfältigung, Verbreitung u.jede Art der Verwertung (auch Auszugsweise, auch bei Übersetzungen) bedürfen der schriftl. Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. UFOs & Co! Downloads und Kopien sind nur für den privaten, NICHT kommerziellen Gebrauch gestattet! Autoren dürfen gem. der gesetzlichen Kurzzitateregelung stellenweise - unter Quellenangabe - und zu Erläuterungszwecken von selbsterarbeiteten Überlegungen innerhalb eines eigenen Werkes zitieren. Das 'freie Verwenden' - insbes. mit dem charakteristischen Bild einer plagiierenden Beschreibungsweise - oder Verfälschen von Texten, stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und wird ggfs. entsprechend behandelt, insbesondere, wenn diese wirtschaftlichen Interessen Dritter dienen sollen. Im Zweifel bitte vorherige Benachrichtigung. Ein Nacherzählen von Texten zum Zwecke der Kapitelfüllung von Buchautoren ist nicht gestattet. Diese HP soll durch Aufgreifen von Ergebnissen und Ideen aus der weltweiten Phänomene-Forschung und durch eigene, unentgeltliche Arbeit der allgemeinen, gemeinnützigen Wissensmehrung und der Grenzwissenschaft dienen. Übersetzungen durch die Autoren erfolgen nach bestem Wissen, ohne Gewähr. Übersetzungen dürfen nicht zitiert werden. Übersetzte Werke entsprechen nicht automatisch der Meinung des Autors. Texte/Aussagen anderer Autoren entsprechen nicht automatisch der Meinung der Seitenbetreiber. Für Inhalte auf verlinkten Seiten - sowie Texte anderer Autoren - wird keine Verantwortung übernommen. Einige Meldungen (ggfs. Bilder) wurden mit frdl. Genehmigung von ufoscasebook, hbccufo, u. ufosnw u.a. übermittelt. Alle Texte können übrigens auch in "Schwarzer Schrift auf weißem Grund" gelesen werden, wenn man am Seitenende des jeweiligen Textes 'Druck' oder 'PDF' klickt. Diese Seite übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch das System (die Internetseite) oder etwaige, angebotene Dateien entstehen. Alle Dateien sind - soweitmöglich - auf Viren geprüft. Der Leser ist allerdings aufgefordert, selbst für entsprechende Sicherheiten zu sorgen.
Einloggen Adminbereich Ausloggen