MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRÜNDE VON PARANORMALEN UND RELIGIÖSEN PHÄNOMENEN

Startseite | News und Artikel | Forum | Kontakt



Ufos&Co Suche

Ufos&Co Kategorie wählen

Besucher

Seitenaufrufe

Ufos, Wesen & Co : DIE GÖTTLICHE WEIBLICHKEIT + UPDATE 1 + 2 + 3 !
Erstellt am 03.11.2008 04:40:00 (4445 x gelesen)

Die “Lady“, die den Menschen erschien und erscheint...

..wird als dies - und als das gedeutet. Mal ist sie die Heilige Jungfrau Maria, die Madonna, mal eine “Old Hag” (alte Hexe, Albdrücken), mal ein Succubus, mal eine alte römische oder griechische oder sonstige Göttin. Sie lauert im Wasser, um Seemänner zu verführen, ..stiehlt Babies ..und verkündet als Banshee den Tod. Sie ist verkörpert in der Freiheitsstatue und sie ist der göttliche Vogel, die Isis, die Lilith, der kinderfressende Oberdämon, Mothman, Quetzalcoatl, der Thunderbird, der Engel, die Eule der tausend Namen...

Für die O.T.O. ist sie die göttliche Weiblichkeit und zur Feier ihrer Manifestationen auf der Erde findet daher vom 14. Bis 16. November 2008 in Sacramento ein Kongress statt: Babalon wird man hier ehren, und, wenn ich mich nicht irre, sie herbeirufen (Überschrift: “Mystics, Mothers, and Magicians: Women and Goddesses of O.T.O.). Über Babalon berichtete ich bereits in “Mission Possible”:

“Angeblich soll Lafayette Ron Hubbard sich seinem Sohn, Ron Jr., dahingehend anvertraut haben, dass er die zentrale Sexualmagie der OTO beherrsche. Sex sei der Weg zur Macht. Die 'Scarlet Woman‘ - nach Aleister Crowley auch die Mutter der Scheußlichkeit oder Mutter Erde - sei das Geheimnis. Man müsse sie durch 'echte' Frauen 'füllen', diese nutzen und benutzen und durch sie die 'Macht' trinken (Vielleicht kann diese Babalon mit Lilith - der bluttrinkenden Dämonin - gleichgesetzt werden?).

Parsons und Hubbard sollen versucht haben, Babalon durch magische Praktiken oder Sex Yoga zum Leben zu erwecken. Man habe versucht, ein Kind zu zeugen, das als Körper für Babalons Seele wirke. Hubbards Sohn sagte, er sei bei vielen Orgien seines Vaters zugegen gewesen, dessen Theorie besagte, man müsse die Seele einer Frau aufbrechen, um sie mit satanischer Macht aus dem Universum zu füllen.

Zu diesem Zweck wurden verschiedene Sexpraktiken und Drogen angewandt. Sein Vater, so soll Ron Jr. Gesagt haben, hätte auch 'Sado Maso‘ angewendet und habe über unbeschreibliche Aggressionen verfügt. Hitler, so soll Ron Jr. ferner gesagt haben, sei ebenfalls mit solchen geheimen, schwarzmagischen Praktiken beschäftigt gewesen, die schon aus vor-ägyptischer Zeit stammen würden und nicht nur sehr gefährlich seien, sondern auch funktionieren würden. Gehirnwäsche sei ‚gar nichts‘ dagegen.

Wenn eine Seele aufgebrochen war, würden den satanischen und dämonischen Kräften alle Türen offen stehen. Das Sich-Einverleiben dieser Kräfte - gerade durch Frauen - sei besonders hinterlistig. Es sei der ultimative Vampirismus, der ultimative 'Mind-Fuck'. Anstelle von Blut nimmt man sich die Seele. Durch Drogen könne man an die Position gelangen, wo dieses Vorhaben dann funktioniere.

[...]Meines Erachtens nach beruhen sämtliche magischen und okkulten Praktiken auf Dämonenbeeinflussung. Das - besonders im Internet und in Büchern - weitverbreitete Getue von Hexen und magischen Riten halte ich für einen gefährlichen Trugschluss, und für eine Missinterpretation. Ein Mensch kann niemals eine Hexe sein. Eine Hexe ist nur eines: Ein Dämon. Ein Mensch kann niemals ein Magier sein: Magie funktioniert nur auf dem Umweg über dämonische Mächte. In beiden Fällen (Hexenkraft und Magie) - und überhaupt in diesem ganzen Wirrwarr von Geheimgesellschaften, Hexenorden, und magischen Zirkeln - unterstelle ich dämonische Beteiligung oder Besessenheit. Menschen sind lediglich das Werkzeug. Die Idee, irgendwelche 'Mächte‘ für sich zu nutzen, halte ich für einen Witz. Allenfalls wird man benutzt.“


Dazu ein weiteres Zitat aus unserem Artikel "Die Unbekannte Macht“:

“Man denke nur an seine (Crowleys) 'Scharlachroten Frauen', die bei seinen schwarzen Messen eine nicht unwichtige Rolle spielten. Unter diesen Frauen verstand er eine Art Inkarnation der Großen Hure 'Babalon', die bei den Zusammenkünften den goldenen Becher, gefüllt mit ihrem Unrat (wahrscheinlich Körperausscheidungen) kredenzte. Da passt es ins Bild, dass Crowley ziemlich sicher auch koprophile Neigungen hatte, er pflegte u.a. sich auf den Teppich seiner Behausung zu entleeren und dies als eine heilige Handlung zu verkaufen.

[..]Jedenfalls berufen sich solche Gruppen wie der OTO nicht nur auf die sexualmagischen (und vielleicht auch blutigen) Rituale aus dem indischen oder tibetischen Raum, sondern sie leiten ihren Ursprung auch aus den antiken Mysterienkulten aus dem griechischen und ägyptischen Raum ab. Es ist bis heute nicht bekannt, worin die Rituale bei diesen Kulten bestanden, obwohl es einige Andeutungen darüber gibt.

Kein einziges Mitglied hat jemals etwas darüber verraten, was bei den Zusammenkünften passiert ist. Es gibt nur einige vage Hinweise, die aber mehr Fragen aufwerfen als Antworten geben, z.B. in dem Roman 'Der goldene Esel' des römischen Schriftsteller Apuleius, der höchstwahrscheinlich ein Eingeweihter in die Isis-Mysterien war. In seinem Werk deutet er die Erfahrungen bei der Einweihung in den Kult an:

Zitat:'Ich kam an die Grenzscheide zwischen Leben und Tod. Ich übertrat in der Unterwelt die Schwelle der Proserpina, und nachdem ich durch alle Elemente gefahren, kehrte ich wieder zurück. Zur Mitternacht sah ich die Sonne in hellem Lichte strahlen. Ich trat den Göttern der Tiefe wie den Göttern der Höhe von Angesicht zu Angesicht gegenüber und betete sie an.' "


Der - entgegen weitläufiger Meinung - äußerst aktive O.T.O [zu dessen Mitgliedern u.a. Lafayette Ron Hubbard (Scientology), Gerald Gardner (Wicca), Rudolf Steiner (Waldorf Schule), Charles Taze Russel (Jehovas Zeugen), und diverse Freimaurer gehörten] hat es ja sowieso mit Crowley (ebenfalls zu Lebzeiten ein Mitglied) - s. http://oto-usa.org/crowley.html und http://www.oto.de/faq.html .

In einem der Vorträge wird man sich auf dem O.T.O Treff mit Crowleys "wichtigen Frauen“ befassen, seinem "Thrill" mit Babalon sozusagen. In einem anderen Vortrag wird es um Babalon als Archetypus der Weiblichkeit gehen, um die totale, weibliche und inspirierende Energie, ihre Manifestationen und das kabbalistisch-magische Verständnis. Von Babalon als "Mutter der Scheußlichkeiten“, um die Frage der Liebe zu etwas monströsem usw. wird es in weiteren Reden gehen. Was es heißt, eine Göttin anzubeten, die nicht nur glorreich und schön sondern z.B. auch verantwortlich ist für alles, 'was verängstigt und im Schatten liegt', wird man auch erläutern.

Die große "Vampirhuldigung“ in Sacramento wird am 14. November mit einem Einleitungsritual sowie einer beschwörenden Anrufung der Babalon beginnen *grusel*. Am 15. November geht es dann weiter:

"All of the Saturday presentations are on the subject of the Goddess, or a goddess, or the interaction of goddess energy with our lives and Wills...“(Alle Samstags-Präsentationen werden sich mit der Göttin bzw. einer Göttin befassen, sowie der Interaktion ihrer Energie mit uns und unserem Leben und unserem Willen). Das weiterführende Programm lautet:

9-10 am:  Soror Ixel Balamke:  Lady in Blue, Lady in Red:  Egyptian Goddesses
10-11 am:  Vere Chappell:  Kumari:  Nepal’s Living Goddess
11-12:30:  Brandy Williams:  Seshat:  Creating the Temple with the Power of Words
12:30-1:30 pm:  Lunch break.
1:30-2:30 pm:  Lita Chappell:  The Venusian View:  Lessons of Love Goddesses
2:30-3:30 pm:  Michael Kolson:  Babalon and the Beast
3:30-5 pm: Jessica Melusine:  Mother of Abominations:  Babalon, Matter, and the Alchemy of Loving the Monstrous
5-5:30 pm:  Short break, and welcome non-member visitors
5:30-7 pm:  Cindy Weinstein:  Babalon:  Unifying the Feminine in the House of Desire
7-9 pm:  Break for rest and dinner.  (Find your own dinner at any of dozens of excellent nearby restaurants.)
9-midnight: Cocktail reception and belly dancers.  Cash bar, and hors d’oeuvres.

Am 16. November widmet man sich dann weitestgehend der Ehrung von Frauen, denen es neben dem Ausfüllen ihrer gesellschaftlichen Rollen gelungen ist, besondere Arbeit im Namen der weiblichen Gottheiten zu leisten. Wer irgendwelche merkwürdigen Tänze ausführen möchte, singen oder malen kann, oder sonstiges zur Ehrung des Oberdämons beitragen möchte, kann sich bewerben.

Das unbekannte und vampiristische Trickster Phänomen, das sich beizeiten als GÖTTLICHE WEIBLICHKEIT zeigt und in unzähligen Organisationen von offenbar fehlgeleiteten Menschen verehrt wird, spielt mit uns, es ist u.E. nach verantwortlich für das UFO Phänomen und all das Leid, über das wir hier immer wieder berichten.

Corinna, 02.09.2008

http://mysticsmothersmagicians.com/
OTO Deutschland:
http://www.oto.de/index.html
OTO HEADQUARTER
http://www.oto.org/
OTO USA
http://oto-usa.org/
Mission Possible :
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... /article.php?storyid=1390
Die unbekannte Macht :
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... /article.php?storyid=1366
Jungfrau Maria :
„Mariensichtungen werden in Ufokreisen schon längere Zeit als dem UFO-Element zugehöriges Phänomen diskutiert, wobei die Frau, die gesehen wird, sich nicht selbst als Maria vorstellt, sondern in der Regel lediglich als solche interpretiert wird.Rudolf Steiner z.B. deutete die paranormale Sichtung der "Lady“ - die ihm im Alter von sieben Jahren widerfuhr - weitestgehend als Geistersichtung. Später, als er erfuhr, dass zum dem Zeitpunkt seiner Sichtung seine Tante verstorben war, mag er das Phänomen als eine Todesnachricht umgedeutet haben (was wiederum der Banshee Erscheinung des klassischen Feenglauben entspricht).“
http://www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... /article.php?storyid=1599
Oh Maria - Teil 1 :
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=638
Oh Maria - Teil 2 :
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... /article.php?storyid=1446


UPDATE 1

Die Jungfrau Maria erschien vorgestern in einem Fenster des Mercy Medical Centers in Springfiled, Massachusetts. Viele Menschen brachten Stühle mit, um sich auf eine längere Andacht vor dem Gebäude auszurüsten. Verschiedene TV Sender berichteten:



http://www.msn.com/


UPDATE 2

Die "Scarlet/Scarlett Woman", wie oben beschrieben, Zitat:

"..Man denke nur an Crowleys 'Scharlachroten Frauen', (Scarlet Women) die bei seinen schwarzen Messen eine nicht unwichtige Rolle spielten. Unter diesen Frauen verstand er eine Art Inkarnation der Großen Hure 'Babalon',"

..dürfte die LADY IN RED sein, die vom irischen Sänger Chris de Burgh, geboren als Christopher John Davison in Buenos Aires, Argentinien, besungen wurde (nur falls Sie es noch nicht wussten). Vieles deutet darauf hin, dass er Freimaurer ist (www.cdeb.com/ und www.davidicke.com/forum/showthread.php?t=5188 ).

Bei "Scarlett ( Scarlet) Woman" denkt man auch an die irische Sängerin und Musik-Mystikerin Loreena McKennitt (http://de.wikipedia.org/wiki/Loreena_McKennitt). Das Lied des ersten zum Film "Bear's Kiss" geposteten Videos im Update zum Artikel KNUT-O-MANIE.. ist von ihr:



Loreena McKennitt - Marrakesh night market

They're gathered in circles
the lamps light their faces
The crescent moon rocks in the sky
The poets of drumming
keep heartbeats suspended
The smoke swirls up and then dies

Would you like my mask?
would you like my mirror?
cries the man in the shadowing hood
You can look at yourself
you can look at each other
or you can look at the face, the face of your god

The stories are woven
and fortunes are told
The truth is measured by the weight of your gold
The magic lies scattered
on rugs on the ground
Faith is conjured in the night market's sound

Would you like my mask?
would you like my mirror?
cries the man in the shadowing hood
You can look at yourself
you can look at each other
or you can look at the face, the face of your god

The lessons are written
on parchments of paper
They're carried by horse from the river Nile
says the shadowy voice
In the firelight, the cobra
is casting the flame a winsome smile



Loreena McKennitt, "Stolen Child":



Where dips the rocky highland
Of sleuth wood in the lake
There lies a leafy island
Where flapping herons wake
The drowsy water rats
There we've hid our fairy vats
Full of berries
And of reddest stolen cherries.

Come away oh human child
To the waters and the wild
With a faery hand in hand
For the world's more full of weeping
Than he can understand

Where the wave of moonlight glosses
The dim grey sands with light
By far off furthest rosses
We foot it all the night
Weaving olden dances
Mingling hands and mingling glances
Till the moon has taken flight
To and fro we leap
And chase the frothy bubbles
Whilst the world is full of troubles
And is anxious in its sleep.

Where the wandering water gushes
From the hills above glen car
In pools among the rushes
That scarce could bathe a star
We seek for slumbering trout
And whispering in their ears
Give them unquiet dreams
Leaning softly out
From ferns that drop their tears
Over the young streams

Away with us he's going
The solemned eyed
He'll hear no more the lowing
Of the calves on the warm hillside
Or the kettle on the hob
Sing peace unto his breast
Or see the brown mice bob
Round and round the oatmeal chest.

For he comes, the human child
To the waters and the wild
With a faery hand in hand

For the world's more full of weeping
Than you can understand.

Corinna, 02.10.2008



UPDATE 3

Die "Scarlet Woman" ist Vivien Leigh (* 5. November 1913 in Darjiling, Indien; † 7. Juli 1967 in London; eigentlich Vivian Mary Hartley), Hauptdarstellerin aus "Vom Winde verweht" (englisch: Gone with the Wind), - wo sie neben dem Freimaurer und Shriner Clark Gable (mehr s. unten) glänzte (Mehr zu den unheimlichen Shriners: OLE - DER MASSENWAHN).

Leigh war depressiv; von 1950 an stand sie zwar vermehrt auf der Bühne, war jedoch oft krank und konnte wegen mehrmaligen Nervenzusammenbrüchen nicht regelmäßig arbeiten. Ihren letzten Film, "Das Narrenschiff" (Narr=Joker) konnte sie nur mit mehrmaligen gesundheitlich bedingten Unterbrechungen fertigstellen.

Sie war die Tochter eines reichen Börsenmaklers. Berücksichtigt man die Inflation, ist der 1939 mit zehn Oscars ausgezeichnete Film bis heute das kommerziell erfolgreichste Werk der Filmgeschichte. Der damalige Börsencrash ähnelt der momentanen Situation.


Mehr zur Scarlet Woman und skurrilen Verbindungen s. auch im Update des Artikels:
KNUT-O-MANIE..
Auch interessant:
SCARLET-DRAGON

Batman ist eine Art Zorro - wurde nach ihm empfunden. Und - bitte ansehen:
SCARLET IST ZORRO
sowie:
www.entertainersbwe.com.au/entertainersaustinpowers1.htm (2. Bilderreihe)
www.felix-bloch-erben.de/index ... /Action/showNews/fbe/101/
www.scarlet-pimpernel.net/
www.blakeneymanor.com/spoofs.html
In "Scarlet Pimpernel" wird eine Frau in letzter Sekunde davor bewahrt, von der Guillotine geköpft zu werden:



Corinna, 03.10.2008

Info Clark Gable:

Clark Gable, eigentlich William Clark Gable (* 1. Februar 1901 in Cadiz, Ohio; † 16. November 1960 in Los Angeles, Kalifornien), war ein US-amerikanischer Schauspieler. Als der deutschstämmige Clark Gable sechs Monate alt war, starb seine Mutter. Ende der 30'er Jahre heiratete er (seine dritte von fünf Ehefrauen) - nach dem gemeinsamen Mayfair-Ball - die Schauspielerin Carole Lombard, die jedoch bereits 1942 33jährig bei einem Flugzeugabsturz am Table Rock Mountain, Nevada, ums Leben kam. Danach ehelichte Gable Silvia Ashley, die Witwe von Douglas Fairbanks - soll sich jedoch nie wieder von dem erlittenen Schock über Caroles Absturz erholt haben. Gable war Freimaurer und engagiert bei den Shriners, dazu s. Artikel OLE-DER MASSENWAHN.

Shriner Tempel und der Oscar, der Emmy, der Grammy, MTV Award usw:
http://bigorangelandmarks.blogspot.co ... 39-shrine-auditorium.html
http://www.shrinela.com/

MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRÜNDE VON PARANORMALEN UND RELIGIÖSEN PHÄNOMENEN: UFOs & Co! seit 2006. Kontaktaufnahme bitte über das Kontaktformular! Alle Texte der HP u. einige Bilder unterliegen dem dtsch. Urheberrecht; alle Rechte liegen bei dem jeweiligen Autor. Das Veröffentlichungsrecht für Texte vom Autor/ehemaligen Mit-Seiteninhaber 'Reptomaniac' (H.M.) liegt bei dem Seitenbetreiber. Die Bearbeitung, Vervielfältigung, Verbreitung u.jede Art der Verwertung (auch Auszugsweise, auch bei Übersetzungen) bedürfen der schriftl. Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. UFOs & Co! Downloads und Kopien sind nur für den privaten, NICHT kommerziellen Gebrauch gestattet! Autoren dürfen gem. der gesetzlichen Kurzzitateregelung stellenweise - unter Quellenangabe - und zu Erläuterungszwecken von selbsterarbeiteten Überlegungen innerhalb eines eigenen Werkes zitieren. Das 'freie Verwenden' - insbes. mit dem charakteristischen Bild einer plagiierenden Beschreibungsweise - oder Verfälschen von Texten, stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und wird ggfs. entsprechend behandelt, insbesondere, wenn diese wirtschaftlichen Interessen Dritter dienen sollen. Im Zweifel bitte vorherige Benachrichtigung. Ein Nacherzählen von Texten zum Zwecke der Kapitelfüllung von Buchautoren ist nicht gestattet. Diese HP soll durch Aufgreifen von Ergebnissen und Ideen aus der weltweiten Phänomene-Forschung und durch eigene, unentgeltliche Arbeit der allgemeinen, gemeinnützigen Wissensmehrung und der Grenzwissenschaft dienen. Übersetzungen durch die Autoren erfolgen nach bestem Wissen, ohne Gewähr. Übersetzungen dürfen nicht zitiert werden. Übersetzte Werke entsprechen nicht automatisch der Meinung des Autors. Texte/Aussagen anderer Autoren entsprechen nicht automatisch der Meinung der Seitenbetreiber. Für Inhalte auf verlinkten Seiten - sowie Texte anderer Autoren - wird keine Verantwortung übernommen. Einige Meldungen (ggfs. Bilder) wurden mit frdl. Genehmigung von ufoscasebook, hbccufo, u. ufosnw u.a. übermittelt. Alle Texte können übrigens auch in "Schwarzer Schrift auf weißem Grund" gelesen werden, wenn man am Seitenende des jeweiligen Textes 'Druck' oder 'PDF' klickt. Diese Seite übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch das System (die Internetseite) oder etwaige, angebotene Dateien entstehen. Alle Dateien sind - soweitmöglich - auf Viren geprüft. Der Leser ist allerdings aufgefordert, selbst für entsprechende Sicherheiten zu sorgen.
Einloggen Adminbereich Ausloggen