MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRÜNDE VON PARANORMALEN UND RELIGIÖSEN PHÄNOMENEN

Startseite | News und Artikel | Forum | Kontakt



Ufos&Co Suche

Ufos&Co Kategorie wählen

Besucher

Seitenaufrufe

Ufos, Wesen & Co : DER SELTSAME SOLWAY FIRTH FOTO FALL
Erstellt am 28.11.2006 04:10:00 (1482 x gelesen)

Am 24. Mai 1964 befand sich der Feuerwehrmann Jim Templeton aus Carlisle/ Nordengland, zusammen mit seiner Frau und kleinen Tochter an den flachen Hügeln des Solway Firth, um ein paar Fotoaufnahmen zu machen (Solway Firth ist der Meeresarm, der das nordwestlichste County in England vom südwestlichsten Schottlands trennt).

Nichts ungewöhnliches passierte an diesem Tag, allerings konnten Templeton und seine Frau eine komische "Atmosphäre" wahrnehmen, so als sei die Luft elektrisch geladen - wie vor einem Gewitter. Sogar Kühe, die sich in der Nähe befanden, sollen darauf reaiert haben.

Ein paar Tage später holte Templeton seine Fotos aus dem Labor ab, wo man eine Bemerkung darüber machte, wie schade es doch sei, dass der Mann, der vorbeiging, das beste Foto von der kleinen Elisabeth, als sie ein paar Blumen hält, versaut hätte.

Templeton wunderte sich, da sich dort außer ihnen keiner aufgehalten hatte. Auf dem Bild jedoch sah man eine Gestalt in einem silber-weissen Anzug (mit Helm?), irgendwo hinter dem Kopf der Tochter auftauchen.

Klingt nach einem Fake, aber der Fall wurde der Polizei gemeldet. Kodak, die Filmfirma, stellte fest, dass es sich nicht - wie von der Polizei behauptet - um eine simple Doppelbelichtung handelte und bot demjenigen, der das freakige Foto-Rätsel lösen würde, lebenslang freie Fotofilme an.

Nach ein paar Wochen erhielt Templeton mysteriösen Besuch. Er hatte nie zuvor von "Men in Black" gehört (MIB), aber zwei dieser schwarzgekleideten Gestalten fuhren in einem Jaguar vor und suchten Templeton auf. Ihr Verhalten sei höchst merkwürdig gewesen: Sie sprachen sich gegenseitig mit Nummern an und stellten seltame Fragen. Sie fuhren mit Templeton zu dem Platz, an dem die Aufnahme gemacht wurde, wollten jedes Detail des betreffenden Tages wissen (Wetter, Verhalten der Tiere etc).

Sie wollten von ihm hören, dass er nur ganz zufällig einen Mann fotografiert hatte, der einfach vorbeigegangen war. Templeton verhielt sich höflich, wollte diese Aussage aber nicht treffen, woraufhin die beiden Männer ungehalten reagierten. Sie verschwanden dann einfach mit ihrem Wagen und liessen T. zurück, der daraufhin einen 5 Meilen Fussweg nach Hause absolvieren musste.

Original Foto: http://www.ufocasebook.com/1964solwayfirth.html
Übersetzung Corinna

MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRÜNDE VON PARANORMALEN UND RELIGIÖSEN PHÄNOMENEN: UFOs & Co! seit 2006. Kontaktaufnahme bitte über das Kontaktformular! Alle Texte der HP u. einige Bilder unterliegen dem dtsch. Urheberrecht; alle Rechte liegen bei dem jeweiligen Autor. Das Veröffentlichungsrecht für Texte vom Autor/ehemaligen Mit-Seiteninhaber 'Reptomaniac' (H.M.) liegt bei dem Seitenbetreiber. Die Bearbeitung, Vervielfältigung, Verbreitung u.jede Art der Verwertung (auch Auszugsweise, auch bei Übersetzungen) bedürfen der schriftl. Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. UFOs & Co! Downloads und Kopien sind nur für den privaten, NICHT kommerziellen Gebrauch gestattet! Autoren dürfen gem. der gesetzlichen Kurzzitateregelung stellenweise - unter Quellenangabe - und zu Erläuterungszwecken von selbsterarbeiteten Überlegungen innerhalb eines eigenen Werkes zitieren. Das 'freie Verwenden' - insbes. mit dem charakteristischen Bild einer plagiierenden Beschreibungsweise - oder Verfälschen von Texten, stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und wird ggfs. entsprechend behandelt, insbesondere, wenn diese wirtschaftlichen Interessen Dritter dienen sollen. Im Zweifel bitte vorherige Benachrichtigung. Ein Nacherzählen von Texten zum Zwecke der Kapitelfüllung von Buchautoren ist nicht gestattet. Diese HP soll durch Aufgreifen von Ergebnissen und Ideen aus der weltweiten Phänomene-Forschung und durch eigene, unentgeltliche Arbeit der allgemeinen, gemeinnützigen Wissensmehrung und der Grenzwissenschaft dienen. Übersetzungen durch die Autoren erfolgen nach bestem Wissen, ohne Gewähr. Übersetzungen dürfen nicht zitiert werden. Übersetzte Werke entsprechen nicht automatisch der Meinung des Autors. Texte/Aussagen anderer Autoren entsprechen nicht automatisch der Meinung der Seitenbetreiber. Für Inhalte auf verlinkten Seiten - sowie Texte anderer Autoren - wird keine Verantwortung übernommen. Einige Meldungen (ggfs. Bilder) wurden mit frdl. Genehmigung von ufoscasebook, hbccufo, u. ufosnw u.a. übermittelt. Alle Texte können übrigens auch in "Schwarzer Schrift auf weißem Grund" gelesen werden, wenn man am Seitenende des jeweiligen Textes 'Druck' oder 'PDF' klickt. Diese Seite übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch das System (die Internetseite) oder etwaige, angebotene Dateien entstehen. Alle Dateien sind - soweitmöglich - auf Viren geprüft. Der Leser ist allerdings aufgefordert, selbst für entsprechende Sicherheiten zu sorgen.
Einloggen Adminbereich Ausloggen