MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRÜNDE VON PARANORMALEN UND RELIGIÖSEN PHÄNOMENEN

Startseite | News und Artikel | Forum | Kontakt



Ufos&Co Suche

Ufos&Co Kategorie wählen

Besucher

Seitenaufrufe

Sonstiges : EIN HARRY POTTER-OPFER ?
Erstellt am 03.02.2009 10:11:21 (1200 x gelesen)

Am Mittwoch kam es bei Proben zu dem neuen Harry-Potter-Film "Die Heiligtümer des Todes" zu einem schweren Unfall...

Bei einer Szene mit einer Flugsequenz hatte das Double des Harry-Potter-Darstellers Daniel Radcliffe, der 25jährige Stuntman David Holmes, einen folgenschweren Unfall. Holmes stürzte bei einer zur Szene gehörenden Explosion zu Boden und verletzte sich schwer an der Wirbelsäule. Nach dem Sturz blieb er zwar bei Bewußtsein, hatte aber kein Gefühl mehr in seinen Beinen. Er wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht. Holmes war außerdem Stuntman in "Der goldene Kompass" und "Tintenherz" gewesen.

Ein Studio-Sprecher sagte: "Wir können bestätigen, dass ein Mitglied der Harry Potter-Produktion bei einem Unfall verletzt worden ist. Wir warten auf weitere Nachrichten." Weitere Informationen wollte er nicht geben. Es ist nicht ausgeschlossen, dass der Stuntman von der Hüfte abwärts gelähmt bleiben wird.

Die Dreharbeiten zu dem neuen Film finden in den Leavesden Studios in der Nähe von Watford in der englischen Graftschaft Hertfordshire statt. Ist es nur ein Zufall, dass in eben dieser Grafschaft auch eine Stadt mit dem Namen Potters Bar liegt? Und wie steht es damit, dass der Name Watford sich vom sächsischen Wort "wath" für jagen ableitet und es nur eine zusätzliches "r" benötigt, um daraus das Wort "Wrath" (oder Wraith) - ein Todesbote - zu bilden? Übrigens wurde die Stadt im Mittelalter von einem Kloster mit dem Namen St. Albans beherrscht.

"Harry Potter und die Heiligtümer des Todes" ist der siebte und letzte Roman der Serie. Vielleicht ist es auch kein Zufall, dass es gerade sieben Bände gibt, ist die Sieben doch eine sehr symbolbehaftete Zahl (der Volksmund kennt u.a. den Begriff "die böse Sieben). Dass der Unfall genau bei der Verfilmung des letzten Potter-Bandes passierte, macht doch etwas nachdenklich. Haben sich unsere dämonischen "Freunde" etwa ihren kleinen Obolus für den kommerziellen Erfolg des Harry-Potter-Zirkus geholt?

Reptomaniac
orf.at

MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRÜNDE VON PARANORMALEN UND RELIGIÖSEN PHÄNOMENEN: UFOs & Co! seit 2006. Kontaktaufnahme bitte über das Kontaktformular! Alle Texte der HP u. einige Bilder unterliegen dem dtsch. Urheberrecht; alle Rechte liegen bei dem jeweiligen Autor. Das Veröffentlichungsrecht für Texte vom Autor/ehemaligen Mit-Seiteninhaber 'Reptomaniac' (H.M.) liegt bei dem Seitenbetreiber. Die Bearbeitung, Vervielfältigung, Verbreitung u.jede Art der Verwertung (auch Auszugsweise, auch bei Übersetzungen) bedürfen der schriftl. Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. UFOs & Co! Downloads und Kopien sind nur für den privaten, NICHT kommerziellen Gebrauch gestattet! Autoren dürfen gem. der gesetzlichen Kurzzitateregelung stellenweise - unter Quellenangabe - und zu Erläuterungszwecken von selbsterarbeiteten Überlegungen innerhalb eines eigenen Werkes zitieren. Das 'freie Verwenden' - insbes. mit dem charakteristischen Bild einer plagiierenden Beschreibungsweise - oder Verfälschen von Texten, stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und wird ggfs. entsprechend behandelt, insbesondere, wenn diese wirtschaftlichen Interessen Dritter dienen sollen. Im Zweifel bitte vorherige Benachrichtigung. Ein Nacherzählen von Texten zum Zwecke der Kapitelfüllung von Buchautoren ist nicht gestattet. Diese HP soll durch Aufgreifen von Ergebnissen und Ideen aus der weltweiten Phänomene-Forschung und durch eigene, unentgeltliche Arbeit der allgemeinen, gemeinnützigen Wissensmehrung und der Grenzwissenschaft dienen. Übersetzungen durch die Autoren erfolgen nach bestem Wissen, ohne Gewähr. Übersetzungen dürfen nicht zitiert werden. Übersetzte Werke entsprechen nicht automatisch der Meinung des Autors. Texte/Aussagen anderer Autoren entsprechen nicht automatisch der Meinung der Seitenbetreiber. Für Inhalte auf verlinkten Seiten - sowie Texte anderer Autoren - wird keine Verantwortung übernommen. Einige Meldungen (ggfs. Bilder) wurden mit frdl. Genehmigung von ufoscasebook, hbccufo, u. ufosnw u.a. übermittelt. Alle Texte können übrigens auch in "Schwarzer Schrift auf weißem Grund" gelesen werden, wenn man am Seitenende des jeweiligen Textes 'Druck' oder 'PDF' klickt. Diese Seite übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch das System (die Internetseite) oder etwaige, angebotene Dateien entstehen. Alle Dateien sind - soweitmöglich - auf Viren geprüft. Der Leser ist allerdings aufgefordert, selbst für entsprechende Sicherheiten zu sorgen.
Einloggen Adminbereich Ausloggen