UFO MAGAZIN BRASILIEN AUSGERAUBT

Datum 07.08.2007 11:17:32 | Thema: Ufos, Wesen & Co

Mit frdl. Genehmigung 체bernommen von greyhunter.de:
"Redaktionsbetrieb f체r Monate verhindert - Herausgeber bittet um Spenden: Aus Brasilien erreicht uns die Nachricht, dass das dortige UFO Magazin am 30. Juli 체berfallen und ausgeraubt wurde. Die T채ter gingen gezielt vor und entwendeten nicht nur Computerausstattung, sondern vor allem auch Ordner mit sehr wichtigen und sensiblen Informationen 체ber die brasilianische UFO-Forschung. Die gestohlenen Ordner enthielten zum Teil bislang unver철ffentlichte UFO-F채lle, bei denen das Milit채r Brasiliens sowie anderer L채nder S체damerikas involviert waren.

Die Polizei geht auf Grund der Professionalit채t der Einbrecher davon aus, dass die T채ter die Aktivit채ten der Redaktion 체ber Wochen oder gar Monate hinweg beobachtet haben m체ssen. Herausgeber A.J. Gevaerd: 얱ir glauben, dass der Einbruch und nicht nur gro횩en finanziellen Schaden zuf체gen sollte, sondern eine Ver철ffentlichung des brasilianischen UFO-Magazins f체r die n채chsten zwei Monate verhindern sollte. Interessanterweise geschah der Einbruch zeitgleich mit einer geplanten Ausgabe in englischer Sprache in Kalifornien, Vereinigte Staaten.

Das brasilianische UFO-Magazin ist eine der 채ltesten UFO-Publikationen der Welt. Es wurde 1985 gegr체ndet und hatte gerade seine 135. Ausgabe. Es erscheint monatlich und wird in Brasilien, Portugal sowie weiten Teilen S체damerikas und Spaniens vertrieben.

Durch den Einbruch ist der Arbeitsfluss erheblich ins Stocken geraten. Herausgeber Gevaerd bittet darum um Spenden, damit das UFO-Magazin so bald als m철glich wieder erscheinen kann. Die Deutsche Initiative f체r Exopolitik und Freigabe der UFO-Technologie unterst체tzt das brasilianische UFO-Magazin.

Spenden, welche 체ber die Webseite www.exopolitik.org und mit dem Betreff 얙RASILIEN gemacht werden, leiten wir umgehend und vollst채ndig an das UFO-Magazin Brasilien weiter. Alternativ dazu k철nnen Unterst체tzer auch den Herausgeber selbst kontaktieren: editor@ufo.com.br. "


www.greyhunter.de

Auf der Internationalen Ufo Konferenz in Laughlin/Nevada 2006 ersuchte A.J. Gevaerd um gro횩z체gige Spenden, damit eine englische Ausgabe herausgebracht werden kann. Diese Ausgabe des wohl erfolgreichsten Ufo Magazins 체berhaupt sollte dann weltweit versandt werden, so die damalige Aussage.

Seltsam, seltsam...

Corinna



Dieser Artikel stammt von Ufos-Co.de
http://www.ufos-co.de/news_artikel/htdocs

Die URL für diesen Artikel lautet:
http://www.ufos-co.de/news_artikel/htdocs/modules/news/article.php?storyid=903