Hinaus in die Welt... "Gehen und Bleiben" ...

Datum 22.06.2014 04:00:00 | Thema: Sonstiges

An meine Schwester!
Es hat so lange gedauert,

bis deine gequälte Seele fliegen konnte

Ein St√ľck von mir ist mitgeflogen

Manches kann man eben niemals wirklich trennen

_MSC_ORIGINAL_IMAGE

~ ~ ~ Birgit ~ ~ ~
23. Febr. 1958 - 12. Sept. 2010

_MSC_ORIGINAL_IMAGE

_MSC_ORIGINAL_IMAGE

Corinna, 13.09.2010

PULS

Wellen tragen den Schmerz
auf und ab.
Wie Schreie von meinem Herz
bis in dein Grab.
Ein Trauma
das mich von nun an begleitet.
Ein Nachtalp
der auf meinen Träumen reitet.
Tage ziehen heran
und vorbei.
Zeit fließt zäh wie Blut -
einerlei.
Die Wunde
nässt sich durch die Kleider.
Die Wahrheit
heilt niemals ab - leider.
Ein Happen
von der Zukunft abgenagt.
Das Leben
von Morgen auf Gestern vertagt
Ungefragt...
(Corinna)

Ich trage dich in jeden neuen Tag
und jedes neue Jahr!

23. Februar 2011:

Zu deinem Geburtstag!

Vor meinem eignen Tod ist mir nicht bang,
nur vor dem Tode derer, die mir nah sind.
Wie soll ich leben, wenn sie nicht mehr da sind?

Allein im Nebel tast ich todentlang
und lass mich willig in das Dunkel treiben…
Das Gehen schmerzt nicht halb so wie das Bleiben.

Der weiß es wohl, dem Gleiches widerfuhr
- und die es trugen, mögen mir vergeben.
Bedenkt: den eignen Tod, den stirbt man nur,
doch mit dem Tod der andren muss man leben!


('Memento', Mascha Kaleko)

_MSC_ORIGINAL_IMAGE
Bemalt von mir

Gehen und Bleiben, 5. April 2011

Liebe Birgit!

Nach deiner Beerdigung im September hatte ich sofort das Verlangen dich anzurufen, um dir zu erzählen, dass man alles nach deinem Wunsch ausgerichtet hatte. Zweieinhalb Jahre lang hatte ich morgens als erstes bei dir angerufen. Jetzt weiß ich nicht, welche Nummer ich wählen soll...

In einer Woche werden es 7 Monate sein, seit ich hilflos neben deinem toten K√∂rper sa√ü. An dieser Stelle hat das Leben mich v√∂llig traumatisiert zur√ľckgelassen. Ich lenke mich mit viel Aktivit√§t und weltlichen Projekten ab, r√§ume auf mit √úberfl√ľssigem, k√ľmmere mich um Mama und Papa, - werde aber immer wieder von viel Krankheit, Schmerz und Leid unterbrochen...

Da ich mich auf dieser Seite seit Jahren eingängig mit Leben und Sterben befasse, hätte ich erwartet, den Tod - deinen Tod - besser zu verarbeiten. Mein inneres Empfinden riet mir aber, eine Weile Abstand von meiner Denk- und Schreibtätigkeit zu nehmen, und mich stattdessen sehr weltlichen DIngen hinzugeben. Während ich mich nun dieser inneren Stimme beuge, wächst meine Liste an noch-zu-erledigenden Themen.
Vielleicht wird es irgendwann aus mir heraussprudeln.
Vielleicht wird es noch n√ľchterner sein als zuvor.
Wir haben alle soviel von dir gelernt. Und daf√ľr danke ich dir. Altwerden, ohne Schwester, ist aber trotz allem nicht gerade das, was ich mir vorgestellt hatte....

Corinna

Lied, das du f√ľr deine Beerdigung ausgesucht hast:

Zu diesem Lied haben wir die Kapelle betreten, und eine Kerze f√ľr dich angez√ľndet, so, wie du es dir gew√ľnscht hattest...:


http://youtu.be/coGcwziLDs4

Wie passend, dieses Lied zu w√§hlen. Die Caravane beschreibt den Weg, die Reise, - gleichzeitig aber basiert der Name auf dem durch die L√ľfte reisenden G√∂tterph√§nomen. Das Ph√§nomen der Ewigkeit. Tr√∂stlich der Gedanke, dass du so gerne gereist bist...

Gehen und Bleiben, 2. November 2012

Zum dritten mal werde ich nun (m)einen Geburtstag erleben, an dem es dich nicht mehr gibt. 2009 hast du mir eine rote, orientalische Lampe geschenkt, die auf deinem Wohnzimmerfu√üboden stand und immer so gem√ľtliches Licht verbreitet hat.

Habe ich das Trauma inzwischen √ľberstanden? Nein, es wird mich mein ganzes Leben begleiten. Es hat meine Welt ersch√ľttert und seitdem wackelt jeder Schritt auf meinem Weg in die Unendlichkeit. Erst wenn man all diese √Ąngste und Gehunsicherheiten abgelegt hat, wenn der Sensemann vorsichtig anklopft und man selbst dahind√∂st in unbekannten Gefilden - glaube ich - wird die Seele zur Ruhe kommen...

oder erwachen... ?

Ist alles ein Traum? Oder ein Witz, der nicht zum Lachen gemacht ist...

_MSC_ORIGINAL_IMAGE

Wo bist du?

Gehen Seelen verloren?
sind sie im Weltall erfroren?
werden sie neu geboren?
hat es sie je gegeben?
sterben sie mit dem Leben?
stehen sie beim Sterben daneben?

Mehr Blumen während des Lebens, denn auf den Gräbern sind sie vergebens

... hast du mir vor vielen Jahren in mein Poesie Album geschrieben...du bekommst trotzdem welche:

_MSC_ORIGINAL_IMAGE

Gehen und Bleiben, 2. November 2013

In tiefer Schwärze
in der Nacht
habe ich mich
aufgemacht
und bin den Weg
hinaufgestiegen
dorthin wo Wind
und Engel fliegen
wo Licht und Schatten
sich vereinen
wo alle sind
die wir beweinen

22. Juni 2014

_MSC_ORIGINAL_IMAGE
by Corinna



Dieser Artikel stammt von Ufos-Co.de
http://www.ufos-co.de/news_artikel/htdocs

Die URL für diesen Artikel lautet:
http://www.ufos-co.de/news_artikel/htdocs/modules/news/article.php?storyid=1766