TROMMELWIRBEL!!!! VORHANG AUF.. - UPDATE 1+2 !!!

Datum 12.08.2008 10:10:00 | Thema: Ufos, Wesen & Co

..f├╝r den "Ersten Galaktischen Freiheits Tag"! Alle UFO Gl├Ąubigen werden von Exopolitics und befreundeten Gruppen zum Beten aufgefordert..
Am 8.8.08 werden Organisationen und Einzelpersonen rund um den Globus den ersten "Galactic Freedom Day" begehen. Sinn und Zweck ist es, die von offiziellen Stellen praktizierte Geheimhaltung ├╝ber Au├čerirdisches Leben zu beenden. Um 20.00 Uhr (Universal Time) wird daher an diesem denkw├╝rdigen Tag weltweit ein Experiment der "positiven Absicht" durchgef├╝hrt werden:

Um die Regierungen dazu zu bewegen, uns endlich die Wahrheit ├╝ber die Geheimen ET Kontakte und Absprachen zu verraten, sollen auch Sie bitte an diesem Gedanken-Projekt teilnehmen. Die Regierungen h├Ątten durch ihr Verhalten verhindert, dass au├čerirdische Technologie und Fortschritt von der ├ľffentlichkeit genutzt werden k├Ânnen.

Alle Menschen werden aufgefordert, am Galactic Freedom Day einen eigenen ..Gebetskreis, eine Meditationsgruppe oder eine B├╝rgerinitiative zusammenzurufen, um in aller Form und gemeinsam 'gedanklich' den Festtag zu begehen.

Die unten aufgef├╝hrten Gruppierungen bekr├Ąftigen ihr Ansicht, dass allen B├╝rgern das nat├╝rliche Recht auf sicheren, ungehinderten Alien-Kontakt zusteht! Allen B├╝rgern steht es zu, sich diplomatisch mit ETs auseinanderzusetzen! ..Alle B├╝rger haben das nat├╝rliche Recht, friedliche Beziehungen mit ET's einzugehen!

Die unten aufgef├╝hrten im wesentlichen "exopolitischen" Gruppen berufen sich mit ihren Aktivit├Ąten auf diejenigen "Beweise" f├╝r ETs, die von Wissenschaftlern, Milit├Ąrangeh├Ârigen, Forschern, Zeugen usw. erbracht wurden. [Dem Neuling muss gesagt werden, dass es keinerlei Beweise f├╝r ETs oder Kontakte zwischen ETs und Regierungen gibt, Anm. Corinna]. Die Initiatoren des Feiertages und dieses anhaltenden "Galaktische Liebe"-Dramas behaupten zu wissen, dass man den ETs seitens der Regierungen erlaubt hat, auf der Erde unterirdische Basen zu begr├╝nden und medizinische Eingriffe an Menschen vorzunehmen.

Ferner wird erkl├Ąrt, dass s├Ąmtliche Geheimoperationen mit ETs die Rechte und das Vertrauen der B├╝rger in ihre Regierungen ersch├╝ttert haben. Am besagten Gedenktag soll nun durch geb├╝ndelte Massengebete erreicht werden, dass diese Geheimhaltungen enden und, dass alle Abmachungen mit ETs f├╝r rechtsung├╝ltig erkl├Ąrt werden ["Rechtsung├╝ltig"..Hilfe!, Anm. Corinna].

Der "Pr├Ąsident" des in Hawaii operierenden Exopolitic Institutes, Michael Salla, denkt, dass kollektives Beten und Meditieren eine entscheidende Rolle spielen kann. Er erinnert an die j├╝ngsten ├äu├čerungen des Vatikan, der erkl├Ąren lie├č, dass man die Existenz von ETs f├╝r m├Âglich halte, sowie an all die in letzter Zeit von z.B. Frankreich oder England ver├Âffentlichten Geheimen UFO Papiere [die genaugenommen nichts neues enthielten, Anm. Corinna]. Wenn es um ETs geht, so Salla, dann ist B├╝rgerrechtsbewegung eine wichtige Aktivit├Ąt.

Alfred Webre, Exopoltics Radio, sagte, dass der "Galactic Freedom Day" die sp├╝rbare Demonstration f├╝r die Wahrnehmung der Menschen ihrer nat├╝rlichen Rechte sei. Diese Rechte beinhalten die Beziehungen zu ETs [Na wenigstens ist noch nicht vom Heiraten die Rede, Anm. Corinna].

Der Medien-Direktor von Exopolitics Toronto, Victor Viggiani, erkl├Ąrte, dass es unabdingbar und notwendig sei, dass die Erdenb├╝rger gemeinschaftlich f├╝r ihre unabh├Ąngige Entscheidung einstehen, sich mit ETs einzulassen, oder nicht. Sp├Ąter w├╝rden Historiker den von nun an regelm├Ą├čig zu feiernden Galaktischen Freiheits Tag als aktive Demonstration der B├╝rger und als Ausdruck ihres Willens, sich in die Galaktischen Gesellschaften einzugliedern, bezeichnen.


Sponsoren des neuen ET Feiertages:

Exopolitics Institute, Exopolitics Radio, Exopolitics Toronto, Institute for Cooperation in Space, Exopolitics-UK, Exopolitics Spain, Exopolitics South Africa, Exopaedia.Org, Exopolitics Hong Kong, EarthTransformation Conference, Phoenixlights3.com, Dolphin Connection International, Exopolitics.Org, GalacticDiplomacy.com, Paradigm Extraterrestrial Phenomena Political Action Committee, Paradigm Research Group, Exopolitics World Network, Exopolitics.Com, Interdimensional Angels, centreforgalacticdiplomacy.com, Prepare4Contact Forum, Alchemy2day4tomorrow


Exopolitics bem├╝ht sich stets, sich selbst einen "offiziellen" Touch zu verleihen. Das geschieht nicht nur durch entsprechende Namensgebungen wie "ExoPolitic", "United Nations of Contact", "Exopolitics Institute", "Galactic Diplomacy", "Presidential UFO Project" etc., selbstverliehene Titel innerhalb der Gruppierung, oder den ├╝blicherweise offiziell-wirkenden Aufbau von Webpages; auf Pressekonferenzen setzt man sich - neben der amerikanischen Flagge - selbst in Szene, so als handele es sich um eine wichtige Regierungskonferenz. Die Tatsache ALLEIN, dass man ├╝berhaupt Pressekonferenzen abh├Ąlt, spricht f├╝r sich.

Meiner erwachsenen Meinung nach, wird hier ein tiefer Minderwertigkeitskomplex und ein darauf basierendes Geltungsbed├╝rfnis kompensiert ("Wir sind wichtig wichtig!"), w├Ąhrend einige F├╝hrungsk├Âpfe von Exopolitics das Unternehmen wohl eher als Einkommensquelle entdeckt haben. Viele Menschen zeigen sich jedenfalls von diesem Konzept durchaus beeindruckt.

Die Exopolitics Organisation bewirkt meines Erachtens nach, dass die Ufothematik noch mehr an L├Ącherlichkeit gewinnt, als sie ohnehin schon besitzt.


Quellen:
www.galacticfreedomday.com/
www.prweb.com/releases/2008/06/prweb1019324.htm
Mehr zu "Exopolitics" - Dear Mr. President:
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... /article.php?storyid=1450
Pr├Ąsentiert und ├╝bersetzt von:
Coratzky v. 13.07.2008 - *schon 'mal meinen kleinen Anti-Geheimhaltungs-Altar auspack *


UPDATE 1 !!

Falls auch Sie der Meinung sind, dass allen B├╝rgern das nat├╝rliche Recht auf sicheren, ungehinderten und diplomatischen Alien-Kontakt zusteht, und dass alle B├╝rger das nat├╝rliche Recht besitzen,friedliche Beziehungen mit ET's einzugehen, dann sollten Sie sich so langsam schon auf den gro├čen Tag vorbereiten! In nur f├╝nf Tagen ist es n├Ąmlich soweit:

Weltweit werden Alienanh├Ąnger in Gebetskreisen zusammenhocken und Beschw├Ârungsformeln murmeln oder singen.

Das Exopolitics Institut verk├╝ndete auf seiner Webpage ("Politische Analyse und Aktivismus in au├čerirdischen Angelegenheiten") in einem letzten (?) Aufruf - p├╝nktlich eine Woche vor Festtagsbegehen -, dass die gedanklichen Bem├╝hungen weltweit zusammenkommender Interessengruppen und auch Einzelpersonen den Beginn des Endes der UFO-Geheimhaltung darstellen werden.

Nochmalig wird dazu aufgerufen, sich am 8.8.2008 um 20.00 Uhr (Deutschland 21.00 Uhr) f├╝r 30-60 Minuten in meditativen Zustand zu versetzen und zu beten oder zu singen *lalala*. Bereits 10-15 Minuten vorher sollte ├╝ber die Vorstellungen des Einzelnen gesprochen werden: Wie w├╝rde etwa ein Leben ohne ET Verschw├Ârungen aussehen ?

Um den Festakt nach dem Gemeinschaftsgebet angemessen abzuschlie├čen, wird empfohlen, sich die H├Ąnde zu reichen.

Alle diejenigen, die es bisher nicht geschafft haben, sich einer Exopolitschen Gebetsgruppe anzuschlie├čen, sind eingeladen, sich am 8.8.08 zur besagten Zeit bei uns im Forum einzufinden, wo wir alternativ zu Sexopolitic Gebeten (freier Sex mit Aliens) aufrufen werden. Bitte erscheinen Sie nackt und in Trance.

http://exopoliticsinstitute.org/PA-Galactic-Freedom-Day.htm
Coratzky v. 03.08.2008


UPDATE 2 !!

Ich gr├╝├če Sie und hoffe, Sie haben den galaktischen Feiertag innerhalb ihrer ET Gruppe in Frieden und Liebe verbracht. Unter "Galactic Freedom day Experiences" (Erfahrungen) bietet die Exopolitics Vereinigung bereits eine Plattform an. Menschen von 'irgendwoher' schildern dort ihre ganz besonderen 'Alienmomente'.

So beschrieb dort z.B. eine Teilnehmerin, wie sie sich den ganzen Tag lang auf die Meditation vorbereitete. Als "es" dann endlich soweit war, und sie mit ihrer Freundin bei Kerzenlicht zuammensa├č, spielten sie die Titelmelodie der US Show "Stargate Atlantic". Die gef├╝hlte Verbundenheit mit anderen Gebetskreisen - irgendwo in der Welt - ├╝bermannte sie und starke Energie durchfuhr sie, w├Ąhrend beide in Tr├Ąnen ausbrachen. Die Gewalt der positiven Gef├╝hle habe dann auch alle b├Âsen Kreaturen verjagt, die aus allen Ecken angeflogen kamen.

Noch lange nach dem Vorgang und einer ausgiebigen Mahlzeit, f├╝hlten die beiden Frauen, wie sie praktisch im "Hyperspace" vibrierten und beschlossen, ein "psychic channel reading" zu unternehmen (das kann man wohl mit "Lesen von gechannelten Botschaften" ├╝bersetzen).

Um den Start der - wie sie es ausdr├╝cken - 'Neuen Realit├Ąt' zu feiern, wollen sie im Zustand der positiven Energiewelle verharren, w├Ąhrend ich hier langsam in der Ahnung verharre, dass es sich in der Tat doch mehr um einen Event von Hexenmagischer Absicht gehandelt haben k├Ânnte. Wer wei├č, was die wahren Absichten der Exopoltics Vereinigung sind - bzw. zu welchem Zweck sie (von einer unbekannten Macht?) missbraucht werden. Die Sektenartigen Schatten jedenfalls kann man nicht l├Ąnger ausblenden.

Die von den beiden 'Gebetsschwestern' (woher auch immer) gechannelte - und von Exopolitics ver├Âffentlichte(!) - Nachricht, die man anfangs f├╝r eine Fortsetzung von 'Per Anhalter durch die Galaxis' halten will, liest sich dann in etwa so:

Die Wesen, die sich mit uns den Weltraum teilen, beobachten die neue Phase, in die wir nun gelangt sind, sehr genau... die guten Wesen atmen auf, dass die Menschheit nun endlich so einen Schritt unternommen hat... die positive Energie der Gebete wird helfen, die versklavten Menschen zu befreien... es wird Offenheit, Harmonie und eine ÔÇťneue, geheilte, gesegnete MenschheitÔÇŁ in der Galaxis geben, und einen Ausblick auf eine leuchtende, neue Zukunft, die aufregende Abenteuer verspricht... und die Menschen werden an der h├Âheren Art der Existenz mitwirken.. die Menschen werden nun endlich auf h├Âhere Wesen treffen, auf alle m├Âglichen, benachbarten Stern-Familien ...sowie auf diejenigen, die sie erschaffen haben... sie sind die ÔÇťArcturiansÔÇŁ und haben die Version der zweibeinigen Lebewesen erschaffen... usw..

Besonders interessant:

ÔÇťEine neue, noble Anf├╝hrerschaft bietet uns den Weg und die Wandlung an, bietet uns all das Wissen jenseits unseres Planeten an und erwartet, dass die Menschen sich daf├╝r ├Âffnen.. Die ÔÇťSirianÔÇŁ Rasse wird mit dem Menschen kommunizieren, denn es ist erforderlich, dass der Mensch sich befreit von seinen irrt├╝mlichen, bisherigen Lehren und vertrauensvoll in die neue Realit├Ąt und Zukunft schaut.."

Und: ÔÇ×Alle diejenigen, dessen Absicht es ist, die kollektive neue Realit├Ąt zu st├Âren, sollen ignoriert und missachtet werden, da sie nunmehr machtlos sind...ÔÇť

Zum Schluss ver├Âffentlicht Exopolitics den folgenden, guten, gechannelte Rat:

ÔÇ×Die wohlwollenden Menschen, diejenigen die Forscher und Untersucher, Erfahrende und Studenten der galaktischen Lehre sind, m├╝ssen nun wachsen und sich endlich mit ihren galaktischen Lehrern verbinden, denn sie sind die neuen Lehrer der Menschen, und viele Menschen m├╝ssen noch lernen... Begreife, dass dieses die galaktische Wahrheit ist. Schlie├če dich diesen Menschen an, sei wie sie, folge der Natur des Universums...ÔÇť

AMEN

Es ist ein Punkt erreicht, wo Exopoltics nicht mal mehr lustig ÔÇśr├╝berkommt, man kann vor dieser Vereinigung nur warnen! Da das innerhalb der deutschen Ufoszene totgschwiegen wird, werden wir das weiterhin und gerne ├╝bernehmen!

http://www.galacticfreedomday.com/experiences.htm
Zusammenfassende ├ťbersetzungen:
Coratzky v. 12.08.2008



Dieser Artikel stammt von Ufos-Co.de
http://www.ufos-co.de/news_artikel/htdocs

Die URL für diesen Artikel lautet:
http://www.ufos-co.de/news_artikel/htdocs/modules/news/article.php?storyid=1561