MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRNDE VON PARANORMALEN UND RELIGISEN PHNOMENEN

Startseite | News und Artikel | Forum | Kontakt



Ufos&Co Suche

Ufos&Co Kategorie wählen

Besucher

Seitenaufrufe

Ufos, Wesen & Co : MÖGLICHER UFOCRASH IN BRASILIEN?
Erstellt am 05.12.2006 03:40:28 (1778 x gelesen)

Bei dem von uns in der Nacht zum 2. Dez. beschriebenen möglichen UFO Absturz über Sibirien soll es sich gem. neuester Meldung um eine “Zeitungsente” gehandelt haben. Was man daraus schließen darf, ist ungewiss (wegen Roswell streitet man bereits seit 60 Jahren..). Ein anderer Fall beschäftigt inzwischen die Ufo Forschung:

Wie das “UFO-Magazin” berichtet, wollen Zeugen am 21. November gegen 07.15 Uhr morgens den Transport eines seltsamen diskförmigen Objekts in Bahia, Brasilien, beobachtet haben. A.J. Gevaerd, Kopf des erfolgreichen brasilianischen Magazins, wurde hierüber am 25. November von dem Psychologen und Magazin-eigenen "Abductionberater" Francisco Baqueiro telefonisch benachrichtigt. Dieser hatte den eigenartigen Transport mit seiner Handykamera fotografiert. Das Objekt befand sich auf der Ladefläche eines grossen, unidentifizierten Transporters.

Baqueiro gab an, über den Transport bereits am Vortag von einem Informanten unterrichtet worden zu sein. Ein unbekanntes Objekt sei in der Bahia Gegend “Recôncavo Baiano“ abgestürzt und sollte am nächsten Tag über die zweispurige BR-324 nach Feira de Santana gebracht werden. Baqueiro entschied sich dann der Sache nachzugehen, obwohl er an einer ernsthaften Nierenerkrankung leidet...

Am Dienstag dem 21. gegen 6.00 Uhr morgens konnten er und seine Frau den Transport dann beobachten und nahmen die Verfolgung auf. Wegen der Größe des Objekts musste der Truck langsam auf dem Mittelstreifen fahren. 60 km vor Salvador und in Nähe der Stadtverwaltung von Maracangalha und São Félix stoppte der von vier Polizeiwagen eskortierte Transporter an einer Tankstelle.

Baqueira versuchte näher heran zu kommen, was von Bundesagenten jedoch verhindert wurde. Obwohl das ganze sehr eigenartig wirkte, hatte man das Objekt nicht abgedeckt und kutschierte es beinahe sorglos durch den morgendlichen Berufsverkehr. Und kaum einer schien sich an der Szene zu stören.

Baqueira stoppte seinen Wagen während der weiteren Verfolgung, und gab vor, ein Telefongespräch zu führen, wobei ihm dann die Aufnahme des Objekts auf der Ladefläche gelang (s. Verlinkung).Von weiteren Aufnahmen nahm er Abstand, um „deren“ Aufmerksamkeit nicht erneut zu erregen.

Das Foto schickte er dann per Handy an Gevaerd, welcher, mit seinen Mitarbeitern, das Foto vergrößerte und untersuchte . Alle waren überrascht. Baqueiro versuchte mehr über diesen ungewöhnlichen Transport in Erfahrung zu bringen, suchte zweimal die Tankstelle auf und befragte die Angestellten, diese jedoch zeigten sich wenig kooperativ.

Nun will Baqueiro wissen, wo genau denn dieser Absturz überhaupt stattgefunden haben soll, und wo genau das Objekt hingebracht wurde. (Hm ..warum hatte er denn seine Verfolgung überhaupt abgebrochen?, ..Anm. Corinna)

„Alles was ich weiß“ so Baqueira, „ist, dass der Absturz auf einer Zuckerrohrplantage passierte, und dass das Objekt ziemlich intakt war.“ Obwohl es in der Gegend auch Öl Raffinerien gibt, lehnte Baqueira eine mögliche Verwechslung mit einem grossen Tankdeckel ab. Er hatte für eine brasilianische Ölfirma gearbeitet und würde derartige Teile, die niemals die Größe des beobachteten Objekts hätten, sehr gut kennen. Auch eine Attraktion eines Vergnügungsparks schliesst Baqueria aus.

Nach der Veröffentlichung des Falles im Internet meldeten andere Ufo Forscher, dass das fotografierte Objekt doch sehr nach irgendeiner Abdeckung (Deckel) aussehen würde, was auch den sorglosen Transport erklären könnte. Der Nuklear-Ingenieur Luiz Carlos C. Pires teilte per Email mit, er habe das Objekt als Abdeckung für einen Destillationsapparat identifiziert...die Diskussion über das Objekt hält allerdings an. Weitere Informationen erhofft man sich nun von Kollegen von Übersee.

Mein Rat an Ufoexperte Baqueiro : Nächstes Mal - nach "Vortags-Benachrichtigung" - vernünftige Kamera mitnehmen, nicht bloß das Handy....

Quelle/ Foto:
http://www.ufocasebook.com/brazil112106.html
Übersetzung Corinna

MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRÜNDE VON PARANORMALEN UND RELIGIÖSEN PHÄNOMENEN: UFOs & Co! seit 2006. Kontaktaufnahme bitte über das Kontaktformular! Alle Texte der HP u. einige Bilder unterliegen dem dtsch. Urheberrecht; alle Rechte liegen bei dem jeweiligen Autor. Das Veröffentlichungsrecht für Texte vom Autor/ehemaligen Mit-Seiteninhaber 'Reptomaniac' (H.M.) liegt bei dem Seitenbetreiber. Die Bearbeitung, Vervielfältigung, Verbreitung u.jede Art der Verwertung (auch Auszugsweise, auch bei Übersetzungen) bedürfen der schriftl. Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. UFOs & Co! Downloads und Kopien sind nur für den privaten, NICHT kommerziellen Gebrauch gestattet! Autoren dürfen gem. der gesetzlichen Kurzzitateregelung stellenweise - unter Quellenangabe - und zu Erläuterungszwecken von selbsterarbeiteten Überlegungen innerhalb eines eigenen Werkes zitieren. Das 'freie Verwenden' - insbes. mit dem charakteristischen Bild einer plagiierenden Beschreibungsweise - oder Verfälschen von Texten, stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und wird ggfs. entsprechend behandelt, insbesondere, wenn diese wirtschaftlichen Interessen Dritter dienen sollen. Im Zweifel bitte vorherige Benachrichtigung. Ein Nacherzählen von Texten zum Zwecke der Kapitelfüllung von Buchautoren ist nicht gestattet. Diese HP soll durch Aufgreifen von Ergebnissen und Ideen aus der weltweiten Phänomene-Forschung und durch eigene, unentgeltliche Arbeit der allgemeinen, gemeinnützigen Wissensmehrung und der Grenzwissenschaft dienen. Übersetzungen durch die Autoren erfolgen nach bestem Wissen, ohne Gewähr. Übersetzungen dürfen nicht zitiert werden. Übersetzte Werke entsprechen nicht automatisch der Meinung des Autors. Texte/Aussagen anderer Autoren entsprechen nicht automatisch der Meinung der Seitenbetreiber. Für Inhalte auf verlinkten Seiten - sowie Texte anderer Autoren - wird keine Verantwortung übernommen. Einige Meldungen (ggfs. Bilder) wurden mit frdl. Genehmigung von ufoscasebook, hbccufo, u. ufosnw u.a. übermittelt. Alle Texte können übrigens auch in "Schwarzer Schrift auf weißem Grund" gelesen werden, wenn man am Seitenende des jeweiligen Textes 'Druck' oder 'PDF' klickt. Diese Seite übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch das System (die Internetseite) oder etwaige, angebotene Dateien entstehen. Alle Dateien sind - soweitmöglich - auf Viren geprüft. Der Leser ist allerdings aufgefordert, selbst für entsprechende Sicherheiten zu sorgen.
Einloggen Adminbereich Ausloggen