MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRNDE VON PARANORMALEN UND RELIGISEN PHNOMENEN

Startseite | News und Artikel | Forum | Kontakt



Ufos&Co Suche

Ufos&Co Kategorie wählen

Besucher

Seitenaufrufe

Sonstiges : LASSET UNS BÄUME PFLANZEN
Erstellt am 18.07.2007 19:29:25 (1386 x gelesen)

Forscher der NASA haben hochfliegende Pläne entwickelt: Ihre Vision ist, auf dem Mars Bäume anzupflanzen..

Das Projekt wird auf einem Vulkan in Mexiko getestet.

Für Leben, so wie wir es auf der Erde kennen, sind die Umweltbedingungen auf dem roten Planeten alles andere als günstig. Die Tiefsttemperaturen können in der Nacht durchaus minus 85 Grad Celsius erreichen, die Luft ist extrem dünn und besteht zu 95 Prozent aus Kohlendioxyd. Dennoch planen Forscher aus den USA und Mexiko, unseren Nachbarplaneten in absehbarer Zeit in eine Art zweite Erde umzuwandeln.

Der Pico de Orizaba, der höchste Berg Mexiko und ein ruhender Vulkan soll als Testgebiet für das Projekt dienen. Bäume wachsen hier sogar bei fünf Grad Celsius in 4.200 Metern Höhe- die Baumgrenze ist sonst nirgends auf der Welt so hoch. Sollte der Mars eines Tages für Menschen bewohnbar sein, wären Wälder eine entscheidende Voraussetzung, damit Luft zum Atmen vorhanden ist.

Rafael Navarro-Gonzalez von der National Autonomous University in Mexiko-City hat zusammen mit seinen Kollegen schon einen Plan entwickelt: eine künstliche Klimaerwärmung des Mars, Erhöhung des Luftdrucks, sowie Bakterien zum roten Planeten schicken und die Photosynthese ankurbeln. Danach sollen Astronauten zum Mars fliegen und Bäume pflanzen. "Es klingt wie Science-Fiction, aber wir denken, dass es realisierbar ist.", meinte er zu seinem Vorhaben.

In etwa 10 bis 15 Jahren soll die erste bemannten Mission zum Mars starten. Nach 50 Jahren könnte dann der Umwandlungsprozess beginnen. In die Mars-Atmosphäre müssten Methan oder Stickstoffoxid in großen Mengen verbracht werden, um eine Klimaerwärmung in Gang zu setzen.

Viele Forscher glauben, dass es schon Leben - und sei es nur in Form von Bakterien - auf dem Mars gibt. Im August soll der Phoenix Mars Lander zu unserem Nachbarplaneten fliegen und die Voraussetzungen für das Vorhandesein von Mikroorganismen herausfinden.
Falls sich herausstellen sollte, dass es bereits Marsleben gibt, würde das Projekt aus ethischen Bedenken sofort eingestellt.

Ansonsten könnten bereits in 100 Jahren - andere sind da etwas zurückhaltender und sprechen von mehreren Jahrhunderten - die ersten Marswälder wachsen.

Lasst uns den Mars zerstören, bevor wir da sind

Quelle:
www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/
Repto

MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRÜNDE VON PARANORMALEN UND RELIGIÖSEN PHÄNOMENEN: UFOs & Co! seit 2006. Kontaktaufnahme bitte über das Kontaktformular! Alle Texte der HP u. einige Bilder unterliegen dem dtsch. Urheberrecht; alle Rechte liegen bei dem jeweiligen Autor. Das Veröffentlichungsrecht für Texte vom Autor/ehemaligen Mit-Seiteninhaber 'Reptomaniac' (H.M.) liegt bei dem Seitenbetreiber. Die Bearbeitung, Vervielfältigung, Verbreitung u.jede Art der Verwertung (auch Auszugsweise, auch bei Übersetzungen) bedürfen der schriftl. Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. UFOs & Co! Downloads und Kopien sind nur für den privaten, NICHT kommerziellen Gebrauch gestattet! Autoren dürfen gem. der gesetzlichen Kurzzitateregelung stellenweise - unter Quellenangabe - und zu Erläuterungszwecken von selbsterarbeiteten Überlegungen innerhalb eines eigenen Werkes zitieren. Das 'freie Verwenden' - insbes. mit dem charakteristischen Bild einer plagiierenden Beschreibungsweise - oder Verfälschen von Texten, stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und wird ggfs. entsprechend behandelt, insbesondere, wenn diese wirtschaftlichen Interessen Dritter dienen sollen. Im Zweifel bitte vorherige Benachrichtigung. Ein Nacherzählen von Texten zum Zwecke der Kapitelfüllung von Buchautoren ist nicht gestattet. Diese HP soll durch Aufgreifen von Ergebnissen und Ideen aus der weltweiten Phänomene-Forschung und durch eigene, unentgeltliche Arbeit der allgemeinen, gemeinnützigen Wissensmehrung und der Grenzwissenschaft dienen. Übersetzungen durch die Autoren erfolgen nach bestem Wissen, ohne Gewähr. Übersetzungen dürfen nicht zitiert werden. Übersetzte Werke entsprechen nicht automatisch der Meinung des Autors. Texte/Aussagen anderer Autoren entsprechen nicht automatisch der Meinung der Seitenbetreiber. Für Inhalte auf verlinkten Seiten - sowie Texte anderer Autoren - wird keine Verantwortung übernommen. Einige Meldungen (ggfs. Bilder) wurden mit frdl. Genehmigung von ufoscasebook, hbccufo, u. ufosnw u.a. übermittelt. Alle Texte können übrigens auch in "Schwarzer Schrift auf weißem Grund" gelesen werden, wenn man am Seitenende des jeweiligen Textes 'Druck' oder 'PDF' klickt. Diese Seite übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch das System (die Internetseite) oder etwaige, angebotene Dateien entstehen. Alle Dateien sind - soweitmöglich - auf Viren geprüft. Der Leser ist allerdings aufgefordert, selbst für entsprechende Sicherheiten zu sorgen.
Einloggen Adminbereich Ausloggen