MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRNDE VON PARANORMALEN UND RELIGISEN PHNOMENEN

Startseite | News und Artikel | Forum | Kontakt



Ufos&Co Suche

Ufos&Co Kategorie wählen

Besucher

Seitenaufrufe

Ufos, Wesen & Co : WEITERES MORGELLONS UPDATE
Erstellt am 11.07.2007 08:51:02 (3099 x gelesen)

Mehrfach haben wir über "Morgellons" berichtet...

eine einigermaßen ungewöhnliche Krankheit, die bislang kaum ernstgenommen wird und wenig untersucht - derzeit sollen Studien in den USA durchgeführt werden (vorherige Berichte und Links, Fotos usw. finden sie unten).

Meinen ersten Bericht über Morgellons schrieb ich für die Greyhunter Webpage, irgendwann im Sommer des letzten Jahres. Seither fanden sich gelegentliche, oberflächliche Diskussionen in verschiedenen Foren zu diesem Thema.
_________________________________________

Wie im Juni (und auch davor) berichtet, klagen Morgellons Patienten über eine Vielzahl von bizarren Hautsymptomen, kognitiven Schwächen und Beeinträchtigungen, Stimmungsschwankungen bis hin zu Depressionen, manchmal Paranoia (!) und bei fortgeschrittener Ausprägung sogar Selbstmordabsichten.

Weiter finden sich bei der familiengehäuft auftretenden Krankheit Klagen über Kopf- und Muskel- sowie Knochenschmerzen usw...ein Krankheitsbild, wie es in vielen Punkten und somit in seiner Gesamtheit an andere, von mir als 'Ufo-Krankheiten' bezeichnete chronische Erkrankungen erinnert.

Wie ebenfalls im Juni berichtet, sind die Symptome mit denen von Schizophrenie, bipolarer Störung, Drogenmissbrauch oder anderen Wahnvorstellungen nicht kompatibel. Wenn die Patienten von den Fasern berichten, die überall in, und unter der Haut wachsen, konnte dieses mikroskopisch nachgewiesen werden. Viele Morgellons Patienten seien außerdem an Lyme Borreliose erkrankt!

Das könnte bedeuten, dass (bei verhältnismäßig schwacher Abwehrreaktion) eine Übertragung durch Zecken stattfand, oder auch, dass es ausser Zecken noch eine andere Übertragungsmöglichkeit oder Entstehungsmöglichkeit gibt, die hier vielleicht Berücksichtigung findet:

Lyme Borreliose verursacht nämlich KEINE Morgellons, auch wenn Morgellons oft - aus welchen Gründen auch immer - mit der Lyme Erkrankung einher geht...

"Die Borrelien können sich nach einer Infektion über den Blutkreislauf im gesamten Organismus ausbreiten und dabei jedes Organ, das Nervensystem, die Gelenke und das Gewebe befallen. Deshalb spricht man bei dieser Erkrankung auch von einer multisystemischen Krankheit. Überträger des Bakteriums sind in der Regel Zecken, die den Erreger beim Saugen nach einigen Stunden (in der Regel in einem Zeitfenster von 8 bis 12 Stunden nach dem Einstich) auf den Menschen übertragen. Als weitere Überträger der Borreliose werden von Wissenschaftlern auch Stechmücken diskutiert, wobei in bisherigen Studien nur eine sehr geringe Durchseuchung von Mücken festgestellt wurde.." *wikipedia*
_________________________________________

Blutsauger also übertragen Lyme Borreliose. Die Symptome sollen oft mit der Fibromyalgie und der CFS (Chronisches Müdigkeitssyndrom 'Burned Out') verwechselt werden. Die psychischen Symptome der Morgellons Patienten ähneln ebenfalls sehr auffällig denen, die von denjenigen Patienten berichtet werden, die an einer von mir als Ufo-Krankheit bezeichneten Krankheit leiden.

Dieses lässt m.M. nach den vorsichtigen Schluss zu, dass die psychischen Symptome durch Immunabweichungen (oder Reaktionen auf Gifte) am Gehirn hervorgerufen werden. Ohne eine vernünftige Diagnosestellung wird den Patienten häufig Eingebildeter Insektenwahn angedichtet - wie bei vielen der von mir beschriebenen Krankheiten üblich, wird den patienten bequemerweise einfach Psychose unterstellt - wodurch eine angemessene Behandlung verzögert oder verhindert wird.

Zusammenfassen kann man sagen, Morgellons und Eingebildeter Insektenwahn sind eindeutig zwei verschiedene klinische Krankheitsbilder. Morgellons erscheint nicht als eingebildete oder wahnhafte Erkrankung und verdient den gleichen Aufwand an Forschungsmühen wie alle anderen Krankheiten.
_________________________________________

Wie ich bereits im Artikel: "Alb-ducted -Ufo krank" vermutet hatte, und oben kurz erwähnt habe, fügt Mogellons sich passend ein in die Reihe derjeniger Erkrankungen, die ich - im weitesten Sinne - auf Übergriffe durch blutsaugende (übersinnliche) Wesen zurückführte. Da bei den meisten anderen ebenfalls gelegentlich schon Borreliose Erreger festgestellt werden konnten, habe ich die neue Erkenntnis gewonnen, dass eine Borreliose Übertragung durch blutsaugende Dämonen in Betracht gezogen werden müsste, was ich selbst ziemlich 'strange' finde, aber durchaus interessant, zumal ich diesen Wesen, die in einer Form in der Lage sein müssen, sich nach Belieben physisch zu präsentieren, ja auch die Verantwortung für weltweite Tierverstümmelungen zuschreibe.

Ähnliche Symptome wie die der Morgellons erkannte man bei z.B. bei Fibromyalgie und CFS, zwei der von mir erwähnten Krankheiten...und auch das Tourette Syndrom (TS) geriet in Borreliose Verdacht:

Einige Forschergruppen davon aus, dass bakterielle Infektionen mit z. B. beta-hämolysierenden Streptokokken, Borrelien, Chlamydien oder Mykoplasmen zu einer Tourette (TS) -Symptomatik führen können...Andere sind diesbezüglich doch sehr skeptisch. Die Annahme, dass die gen. Erreger Einfluss auf das TS haben oder dieses gar auslösen, halten sie für sehr vage, da es dafür keineswegs wissenschaftliche Beweise gibt. Es hat eben nicht jeder Patient Borreliose, aber einige.
_________________________________________

Meine Annahme, dass man bei Morgellons Patienten einen verringerten Serotonin gehalt im Blut feststellen würde, bestätigte sich: Offenbar wurde dieser Mangel bei Morgellons bereits festgestellt, denn es wird u.a. mit Antidepressiva, die serotoninbildende Wirkung haben, behandelt. Ferner bestätigten sich meine im "Ufo krank" geäußerten Annahmen dadurch, dass Morgellons in Verbindung mit ADHS - Hyperaktivitätsstörung - (amerik. ADHD für Attention-Deficit/Hyperactivity Disorder) - auftritt.
_________________________________________

NUN ist Morgellons möglicherweise keinesfalls so völlig neu und unbekannt wie man in Medizinerkreisen so meint?

Bereits vor 500 Jahren befasste man sich (praktisch weltweit) mit Patienten, die an ähnlich ungewöhnlichen - aber keinesfalls nur vereinzelt beobachteten - Symptomen litten. Man schlug sich herum mit einer Erkrankung, die viele der oben genannten Symptome verursachte, weshalb man sie auch als "Chameleon" bezeichnete. Ferner wurden starke Depressionen der Betroffenen beobachtet. Die Patienten landeten irgendwann in einer Nervenheilanstalt.

Zudem verfilzte sich das Haar der Erkrankten, weshalb man die Krankheit auch Weichselzopf [= Drudenzopf, Hexenzopf] oder Dreadlock nannte. Häufig führte man die Haar- und Hautveränderungen auf mangelnde Hygiene zurück. Läuse siedelten sich an...mit ihnen kam es zu nässenden, klebrigen Ekzemen und Entzündungen.....mehr dazu weiter unten....
_________________________________________

In 2006 wurde von der US Initiative "Clinton Global" eine handvoll schlimmer, weltweitvorkommender Erkrankungen (zumeist allerdings sog. Tropenkrankheiten der armen Erdbevölkerung) ähnlicher Symptomatik (kurz genannt 'leise Killer') als sehr verbreitet bezeichnet, die Behandlung derselben als überaus kostenaufwendig. Auslöser seien Parasiten, blutsaugende Bakterien usw.

Mit aufgeführt wurde z.B. Trichoma, eine angeb. bakteriell hervorgerufene Erkankung, die eigentlich eine Augenerkrankung ist und zur sogen. "River Blindness" führt. Ein weiteres Symptom dieser Krankheit ist das nach innen gerichtete Wachstum von Haaren: "Trichome/ Trichoma/ Gr. trichōma a growth of hair, hair generally. 1. a filamentous or hairlike structure. 2. a colony of filamentous blue-green algae in which the member cells grow end-to-end to form a chain-like structure" und:
"trichome - n. (Gr. trichoma, a growth of hair) an outgrowth of the plant epidermis, either hairs or scales; a hair tuft; any hairlike outgrowth of the epidermis."

Übesetzt bedeutet Trichoma also "Haarwachstum im allgemeinen", "faserartige oder haarartige Struktur", "schuppen-und haarartige Auswüchse aus der Haut" sowie "eine Ansammlung/Siedlung von blau-grünen Algen deren Zellen in kettenartiger Struktur wachsen".

Morgellons Betroffene weisen stranges, oft blau-grünes (und auch plötzlich auftretenes) Faserwachstum in ihrem Gewebe auf. Besteht da ein Zusammenhang? Finden sich unter den als parasitär und bakteriell bezeichneten "Dritte Welt Krankheiten" unbemerkt Morgellons Fälle?
_________________________________________

Die oben erwähnte Weichselzopf- oder Hexenzopf-Krankheit, eine seltsame Erkrankung, die mit Haarverwirrungen und am Ende stehender Geistesverwirrung einhergeht, wurde mindestens seit dem 16. Jahrhundert erforscht. In Polen z.B. war es der Physiker Staringelus, der 1599 als erster darüber schrieb.

Die bizarren Symptome der Trichoma, oder Weichselzopf-Krankheit wurden - neben der Haarunüblichkeiten - immer wieder als Kopfschmerzen, zunehmender Licht- und Geräuschempfindlichkeit, Berührungsempfindlichkeit, Tinnitus, Schwindelgefühl, Augen-, Ohr-, Knochen- und Kieferschmerzen, Schlafstörungen, Appetitschwankungen, Verdauungsproblemen, Melancholien, Depressionen, Hypochondrie, Hysterie und epilieptischen Störungen beschrieben.

Man beobachtete derartige Symptome auch bei Tieren. Die Krankheit selbst wurde nicht in Frage gestellt, ihre Herkunft aber höchst kontrovers diskutiert, erfolglos. In Polen meinte man, die Krankheit würde eventuell nur männliche Polen und Juden befallen. Dann wieder fand man, das besonders Katholiken erkrankten (das nur, um einmal zu zeigen, in welchem Bereich sich medizinsche Forschung damals bewegte).

Anderenorts machte man Syphillis oder Lepra verantwortlich oder erwog eine chronische Hauterkrankung als Grundursache. Für die Hälfte der polnischen Patienten z.B., unter denen sich etwa 20% -30% Kinder befanden, erwartete man letztendlichen, völligen körperlichen und geistigen Verfall.

Prof. Dr. med. Corinna
__________________________________________________________

Was ist Morgellons, was sind die Symptome, usw? Infos hier:

MORGELLONS - Furcht vor mysteriöser Krankheit:
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... ws/article.php?storyid=67
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=685
http://www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=689
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=313
http://theuniversalseduction.com/arti ... by-robert-c-bransfield-md
http://rense.com/Datapages/morgdat1.htm
_________________________________________

Weiterführende Links:

"Horror" Fotos einer von Morgellons betroffenen Familie:

http://www.funtigo.com/AnneDill?g=1029121&cr=1
http://pic1.funtigo.com/AnneDill/?b=251637&c=1029121&p=start&cr=1

Informative Websites/Fotosites Morgellons:

http://www.morgellons.org/index.html
http://www.scabies-morgellons.de/morgellons-scabies-deutsch/
http://www.rense.com/Datapages/morgdat.htm
http://www.rense.com/general62/eend.htm
http://www.morgellons.org/fibers.html
http://www.carnicom.com/ground8.htm
http://morgellonsusa.com/morgellonsusa.html
http://www.morgellons.eu/

Parasiten?

http://www.scabies-morgellons.de/

Strange Chemtrails-Reste fallen vom Himmel!:

http://www.carnicom.com/FibersNov2005.htm

Infos Chemtrails:

http://f51.parsimony.net/forum204083/
http://www.rense.com/politics6/chemdatapage.html
http://www.rense.com/general71/mmor.htm
http://home.iae.nl/users/lightnet/world/chemtrailsworld.htm
http://www.geocities.com/canadianchemtrails/MycoplasmaLinks
http://www.aliendave.com/Chemtrails.html

Info-Video Chemtrails/Deutsch

http://video.google.de/videoplay?doci ... 729286541989&q=chemtrails<...

Haarkulte, Haarveränderungen und Dämonische Wesen:

www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=784
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=797
www.bigfootlady.net/campbell001pic2.html
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=791
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=786
_________________________________________

MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRÜNDE VON PARANORMALEN UND RELIGIÖSEN PHÄNOMENEN: UFOs & Co! seit 2006. Kontaktaufnahme bitte über das Kontaktformular! Alle Texte der HP u. einige Bilder unterliegen dem dtsch. Urheberrecht; alle Rechte liegen bei dem jeweiligen Autor. Das Veröffentlichungsrecht für Texte vom Autor/ehemaligen Mit-Seiteninhaber 'Reptomaniac' (H.M.) liegt bei dem Seitenbetreiber. Die Bearbeitung, Vervielfältigung, Verbreitung u.jede Art der Verwertung (auch Auszugsweise, auch bei Übersetzungen) bedürfen der schriftl. Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. UFOs & Co! Downloads und Kopien sind nur für den privaten, NICHT kommerziellen Gebrauch gestattet! Autoren dürfen gem. der gesetzlichen Kurzzitateregelung stellenweise - unter Quellenangabe - und zu Erläuterungszwecken von selbsterarbeiteten Überlegungen innerhalb eines eigenen Werkes zitieren. Das 'freie Verwenden' - insbes. mit dem charakteristischen Bild einer plagiierenden Beschreibungsweise - oder Verfälschen von Texten, stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und wird ggfs. entsprechend behandelt, insbesondere, wenn diese wirtschaftlichen Interessen Dritter dienen sollen. Im Zweifel bitte vorherige Benachrichtigung. Ein Nacherzählen von Texten zum Zwecke der Kapitelfüllung von Buchautoren ist nicht gestattet. Diese HP soll durch Aufgreifen von Ergebnissen und Ideen aus der weltweiten Phänomene-Forschung und durch eigene, unentgeltliche Arbeit der allgemeinen, gemeinnützigen Wissensmehrung und der Grenzwissenschaft dienen. Übersetzungen durch die Autoren erfolgen nach bestem Wissen, ohne Gewähr. Übersetzungen dürfen nicht zitiert werden. Übersetzte Werke entsprechen nicht automatisch der Meinung des Autors. Texte/Aussagen anderer Autoren entsprechen nicht automatisch der Meinung der Seitenbetreiber. Für Inhalte auf verlinkten Seiten - sowie Texte anderer Autoren - wird keine Verantwortung übernommen. Einige Meldungen (ggfs. Bilder) wurden mit frdl. Genehmigung von ufoscasebook, hbccufo, u. ufosnw u.a. übermittelt. Alle Texte können übrigens auch in "Schwarzer Schrift auf weißem Grund" gelesen werden, wenn man am Seitenende des jeweiligen Textes 'Druck' oder 'PDF' klickt. Diese Seite übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch das System (die Internetseite) oder etwaige, angebotene Dateien entstehen. Alle Dateien sind - soweitmöglich - auf Viren geprüft. Der Leser ist allerdings aufgefordert, selbst für entsprechende Sicherheiten zu sorgen.
Einloggen Adminbereich Ausloggen