MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRNDE VON PARANORMALEN UND RELIGISEN PHNOMENEN

Startseite | News und Artikel | Forum | Kontakt



Ufos&Co Suche

Ufos&Co Kategorie wählen

Besucher

Seitenaufrufe

Zitate : “HALL OF SHAME”
Erstellt am 10.07.2008 13:50:00 (2855 x gelesen)

Heute erlaube ich mir das Vergnügen und fasse - übersetzenderweise und interessehalber - einige Berichte über diejenigen Ufoforscher- und Ufoskeptiker zusammen...

die auf der Skeptiker Seite “Ufowatchdog” (Royce Myers) die Ränge der “Hall of Shame” (Halle der Schande) bekleiden...

Gleich oben in Halle 1 lächelt uns Sean David Morton entgegen. Er hatte u.a. behauptet von einem gewissen “Victor” das umstrittenen Alien-Verhör-Video erhalten zu haben, dass Victor aus einer geheimen US Militärbasis herausgeschmuggelt haben will, und das so manchen UfoFan zu rührseligen Tränen veranlasste, da das arme wesen auf dem Video stirbt. Ufowatchdog sagt u.a., dass Morton sich selbst Universitätsabschlüsse verliehen habe - er soll außerdem Touristen für 99 Dollar zur Area 51 gekarrt haben. Morton soll sich auch schon als Heiler und tibetanischer Mönch ausgegeben haben.

Ray Santilli wohnt auch in Halle 1. Ihm wird die Verantwortung für den größten und dümmsten UFO Schwindel (nach Billie Meier) zugeschrieben. Sein Autopsie Film, Interviews, Fernsehshows... sollen ihn zum Millionär gemacht haben. Nachdem der Film sich endlich einmal eindeutig als Fälschung herausgestellt hatte, behauptete Santilli, dass die Original Vorlage zu seinem Film, die er gesehen haben will, aber echt gewesen sei. Das zu glauben, so Ufowatchdog, sei idiotisch.

Philip J. Klass (CSICOP, verst. 10. August 2005), UFO Skeptiker, der lt. Ufowatchdog bei Vorträgen eingeschlafen ist und mehr Zeit draußen verbrachte, um Zigaetten zu rauchen, als drinnen, um den Vorträgen zuzuhören.

Frau Dr. Jill Tarter, SETI-Forscherin, erklärt gem. Ufowatchdog das UFO Phänomen deshalb 'weg', weil sie einst den Mond mit einem Ufo verwechselt habe. Ufowatchdog wundert sich, wie ihr - einer Wissenschaftlerin- das passieren konnte. Außerdem..so sagt man, war sie schon einmal auf einer UFO Konferenz.

Art Bell, Radiomoderator und UFOUnterhalter! Bell zieht sich nach neuesten Meldungen vom Radio zurück und will nur noch zu speziellen Gelegenheiten zur Verfügung stehen. Gem. Ufowatchdog hätte er das schon früher machen sollen, denn dort meint man, er verkündete eine Menge Dummfug, um nicht zu sagen, ausschließlich Dummfug. Und seine umstrittenen Gäste sollen das ebenfalls getan haben. Ich kenne die Show nicht, Ufowatchdog aber meint, er (Bell) sei sowieso nur an Einschaltquoten (= Dollar $$$) interessiert gewesen.

Der Psychologe Richard Boylen, der angeblich beschuldigt worden war, mit Patienten im Hot Tub Sexualanalyse praktiziert zu haben...beschäftigt sich mit den “Star People” und “Star Kids”, von denen er annimmt, sie seien von Aliens genetisch manipuliert. Auch da lacht gem. Ufowatchdog das Dollarzeichen $$$$$

In Halle 2 erwartet uns unter anderem Remote Viewer und angebl. Ex-US-Regierungsangehöriger Ed Dames [Ich hab Dames in Aktion gesehen, er hat alle möglichen Tatsachen über Raumschiffe und Außerirdische “remote geviewt”. Nichts davon traf ein.] Daher meint Ufowatchdog wohl, er sei ein $-interessierter Schwindler. Dames soll in Nevada gecampt und auf ET’s gewartet haben, und die Zerstörung der Erde in 1998 vorausgesagt haben. Sean D. Morton (s.o. Halle 1) soll Dames “Remote-Viewing-Do-it-yourself-Kästchen” verkaufen.

Ufokultanführer Billie Meier (Verein FIGU), Bewohner der Halle 3, ist uns allen bekannt. Sein richtiger Name lautet “Eduard”. Meier, der sich selbst mit ausgeschnittenen Dinosaurier Bildern fotografiert haben soll, um seine Zeitreisen zu belegen, behauptet seit vielen, langen Jahren mit Bewohnern der Plejarden (Pleiaden?) befeundet zu sein. (Einer von ihnen sei ein Froschweibchen....) 1000 UFO Fotos will Meier aufgenommen haben, gem Ufowatchdog alles Dollarwirksame Fälschungen (whacky fotos). Meier, der mit seinen Anhängern in einem „Zentrum“ lebt, gibt regelmäßig Weltverbesserertipps heraus und verkauft Souvenirs (Bücher, Fotos, Poster, Meditationskassetten, Aufkleber, T-Shirts usw. usw).

[Auf der Internationalen UFO Konferenz in Laughlin, Nevada, 2006, behauptete Billies Centerangehöriger Christian Frehner übrigens, dass es seit den Hill‘s und Travis Walton keine Entführungen mehr gegeben habe. Die Leute würden sich selbst alles mögliche unter die Haut schieben und dann behaupten, sie besäßen Implantate. Billie sei der einzige Mensch, der echten Kontakt zu Außeriridschen habe. Aaaa-ha, Anm. Corinna]

Michael Horn, überwiegend rotgekleideter Billie Meier Anhänger und Meiers USA-Werbetrommel, wohnt gleich neben Billie, in Halle 3 und ist gem. Ufowatchdog wohl am Unternehmen Meier finanziell beteiligt. Ufowatchdog findet das ganze einfach nur peinlich und nennt Horn einen „Fruitcake“ (Fruchtkeks, umgangssprachlich für „Schwuchtel“)

[Ich hatte die Ehre den meist rotgekleideten Michael Horn 2006 zusammen mit Jerry Pippin zu befragen. Mich hat er nicht überzeugt Er war aber sehr freundlich. Anm. Corinna]

Was wäre Halle 3 ohne Steven Greer (Disclosure Project). Ufowatchdog beschuldigt ihn, Plagiate verkauft zu haben (ist das in der Ufoforschung wirklich so unüblich? :-D Corinna). Auch Do-ist-yourself-ET-Kontakt-Pakete mit Taschenlampen etc. soll er verkauft haben , was auch immer das ist....Greer bezeichnet sich selbst als meditativen Kontaktler usw. usw. Greer ist für Ufowatchdog offenbar unabkömmlicher Hallenbewohner...

Ufozeuge Carlos Diaz, der wegen Beziehung zu Sean D. Morton (s.o.) bereits als Hoaxer zu erkennen ist (so Ufowatchdog) soll kindische Fotos fälschen und wird als Mexikos Version von Billie Meier bezeichnet...

Bob Lazar..lt. Ufowatchdog eine weitere Schande für die Ufoforschung. Der in den USA als „nerdy mechanic“ (Bekloppter Mechaniker) bezeichnete ...Elektroingenieur? ...Physiker? (was sich beides als Lüge herausgestellt habe) will gem. Ufowatchdog an der Area 51 an einem außerirdischen Fluggerät gearbeitet haben. Muss ich erwähnen, wie Ufowatchdog dazu steht?

Der mexikanische Fulltime Ufologe und Fernsehmann Jaime Maussan wohnt bei Royce Myers in Halle 4...besitzt gem. Ufowatchdog dauernd Beweise und konnte noch nie etwas beweisen, wohl, weil er so vielen Hoaxes aufgesessen ist. Maussan soll Billie Meiers Geschichten unterstützen. Ufowatchdog betet zu Gott, dass ein echter, wichtiger Fall, nie in Maussans Hände gerät.

[Habe Maussan 2005 und 2006 erlebt und ihn letztes Jahr interviewt. Ich weiß nicht, was er denkt, oder kann nur erahnen, wo er sich möglicherweise irrt, ich möchte aber versichern, dass er ein sehr charmanter Mann ist. Corinna]

Kommen wir ‚mal zur Halle 5. Hier treffen wir auf Linda Moulton Howe, die in letzter Zeit viel wegen der angeblichen Geheimdrohnen gelesen wurde. Howe hatte in den 80‘er Jahren durch Untersuchungen an gehäuft auftretenden Cattle Mutilations in Südost Idaho das Tierverstümmelungsphänomen in die Öffentlichkeit getragen. Ihre Filme und Bücher sollten Ufoforschern ein Begriff sein. Gem. Ufowatchdog mache Howe alles zu Geld...

Auch UFO Altforscher und Mitinitiator des Internationalen Ufo Kongresses Wendelle Stevens darf bei Ufowatchdog Halle 5 sein Heim nennen. Er verbreitet lt. Ufowatchdog „Nonsens“. Stevens ist persönlicher Freund und Supporter der Billie Meier Geschichten.

[Auf die Frage des 2006 Kongress Publikums in Laughlin, Nevada, warum es auf der Tagung keine englischen Meier Bücher zu kaufen gibt, antwortete Stevens, dass sich Schweizerdeutsch nicht ins Englische übersetzen ließe. Anm. Corinna]

Ich möchte betonen, dass es sich bei den obigen Ausführungen um zusammenfassende und sinngemäße Übersetzungen handelt und ich für den Inhalt der Aussagen nicht verantwortlich bin, ausgenommen für die von mir als "Anmerkung" gekennzeichneten.

Thanks to Royce Myers. Sie finden sein HALL OF SHAME auf:
www.ufowatchdog.com/hall1.html

Übrigens gibt es dort auch eine HALL OF FAME . Dort findet man unter anderem Dr. Allan Hynek, Nancy Talbott, Stanton Friedman, Peter Davenport, die NIDS, Dr. Jacques Vallee, Richard Dolan, George Knapp und andere.

Corinna
Zusammenfassende Übersetzung vom 02.07.2007

MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRÜNDE VON PARANORMALEN UND RELIGIÖSEN PHÄNOMENEN: UFOs & Co! seit 2006. Kontaktaufnahme bitte über das Kontaktformular! Alle Texte der HP u. einige Bilder unterliegen dem dtsch. Urheberrecht; alle Rechte liegen bei dem jeweiligen Autor. Das Veröffentlichungsrecht für Texte vom Autor/ehemaligen Mit-Seiteninhaber 'Reptomaniac' (H.M.) liegt bei dem Seitenbetreiber. Die Bearbeitung, Vervielfältigung, Verbreitung u.jede Art der Verwertung (auch Auszugsweise, auch bei Übersetzungen) bedürfen der schriftl. Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. UFOs & Co! Downloads und Kopien sind nur für den privaten, NICHT kommerziellen Gebrauch gestattet! Autoren dürfen gem. der gesetzlichen Kurzzitateregelung stellenweise - unter Quellenangabe - und zu Erläuterungszwecken von selbsterarbeiteten Überlegungen innerhalb eines eigenen Werkes zitieren. Das 'freie Verwenden' - insbes. mit dem charakteristischen Bild einer plagiierenden Beschreibungsweise - oder Verfälschen von Texten, stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und wird ggfs. entsprechend behandelt, insbesondere, wenn diese wirtschaftlichen Interessen Dritter dienen sollen. Im Zweifel bitte vorherige Benachrichtigung. Ein Nacherzählen von Texten zum Zwecke der Kapitelfüllung von Buchautoren ist nicht gestattet. Diese HP soll durch Aufgreifen von Ergebnissen und Ideen aus der weltweiten Phänomene-Forschung und durch eigene, unentgeltliche Arbeit der allgemeinen, gemeinnützigen Wissensmehrung und der Grenzwissenschaft dienen. Übersetzungen durch die Autoren erfolgen nach bestem Wissen, ohne Gewähr. Übersetzungen dürfen nicht zitiert werden. Übersetzte Werke entsprechen nicht automatisch der Meinung des Autors. Texte/Aussagen anderer Autoren entsprechen nicht automatisch der Meinung der Seitenbetreiber. Für Inhalte auf verlinkten Seiten - sowie Texte anderer Autoren - wird keine Verantwortung übernommen. Einige Meldungen (ggfs. Bilder) wurden mit frdl. Genehmigung von ufoscasebook, hbccufo, u. ufosnw u.a. übermittelt. Alle Texte können übrigens auch in "Schwarzer Schrift auf weißem Grund" gelesen werden, wenn man am Seitenende des jeweiligen Textes 'Druck' oder 'PDF' klickt. Diese Seite übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch das System (die Internetseite) oder etwaige, angebotene Dateien entstehen. Alle Dateien sind - soweitmöglich - auf Viren geprüft. Der Leser ist allerdings aufgefordert, selbst für entsprechende Sicherheiten zu sorgen.
Einloggen Adminbereich Ausloggen