MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRNDE VON PARANORMALEN UND RELIGISEN PHNOMENEN

Startseite | News und Artikel | Forum | Kontakt



Ufos&Co Suche

Ufos&Co Kategorie wählen

Besucher

Seitenaufrufe

Ufos, Wesen & Co : DROHNE oder FAKE? - 7. UPDATE
Erstellt am 26.05.2007 11:47:11 (2612 x gelesen)

Dem Betreiber von Ufocasebook.com hatte man seitens des Sequoia National Parks mitgeteilt..

dass man keine Informationen bzgl. eingesetzter Überwachungsgerätschaften herausgeben würde. Als er nochmals anfragte, um eine Bestätigung bzgl. der fraglichen "Drohne" zu erhalten, antwortete man (bisher) nicht mehr. Er ist deshalb noch nicht davon überzeugt, dass es sich um einen Hoax handelt und denkt, sein Name und Hinweis auf seine Seite in seiner Emailanfrage haben eventuell dazu geführt, dass der Park keine Angaben machte...

Wenn der Park ein solches Überwachungsgerät einsetzt, und dieses soll der Zeugin Shirley im Mai 2005 von einem Ranger gesagt worden sein, dann fragt man sich natürlich a) was das Objekt am Lake Tahoe macht und b) wieso gem. earthfiles.com plötzlich 1Jahr alte Fotos aus Alabama - was praktisch auf der anderen Seite von den USA liegt - auftauchen. Die dort betr. Zeugin, die angibt für die Regierung zu arbeiten und daher anonym bleiben will, habe die Bilder im Mai 2006 aufgenommen und nun die Diskussionen auf den UFO Seiten verfolgt.

Von technischen Möglichkeiten und Bilbearbeitungsprogrammen einmal abgesehen, stelle ich ganz andere Fragen:

Sowohl Shirley als auch die 'neue' Zeugin aus Alabama verfolgen (wenn man ihre Aussagen richtig deutet) offenbar regelmäßig, seit Jahren, UFO Seiten. Man darf also von einem UFO Interesse ausgehen. Das Objekt, von welchem zumindest in Alabama gestochen scharfe Bilder gemacht wurden, hat dennoch nicht ihren Argwohn geweckt? Wenn ich eindeutige Fotos von einem Objekt mache, das mich als UFOinteressierten Menschen alarmiert, dann reiche ich diese Fotos - die ja dann natürlich echt sind - doch sofort ein...oder?

Das gleiche gilt für den Zeugen Chad, der das ganze startete. Er besitzt eine Reihe selbst aufgenommener 'echter' Bilder, ist sogar um seine Gesundheit besorgt. Wenn ich weiß, dass meine Fotos echt sind, wenn mehrere Nachbarn dasselbe beobachtet haben, - kann man mir auch kein Fake nachweisen, warum also informiere ich keine öffentlichen Stellen? Das ist völlig legitim bei einem Objekt, das am Tage ´- für jedermann sichtbar - herumschwebt, mir Kopfschmerzen verursacht und bislang keine paranormale Aktivität zeigt - das, zusammen mit meinen eindeutig echten Bildern. schließt weitestgehend aus, dass ich mich blamiere (Immerhin, Chad gab an, das Objekt bereits 8x beobachtet zu haben, und seine Nachbarn hätten es ebenfalls gesehen).

Das ganze ist mir zu wischi waschi...

Linda Moulton Howe interviewte Shirley, die Zeugin aus dem Park. Und so hat auch Howe offenbar Kontakt zum Park aufgenommen. Dort erklärte man, das Objekt nicht zu kennen.

Linda Moulton Howe denkt, der Park Ranger könnte involviert sein in das "Schwarze" Regierungsprojekt, zu welchem diese unbekannten "Drohnen" eventuell gehören. Ich denke das nicht. Da diese Objekte ja nicht nur über dem Park, sondern auch in völlig anderen Teilen der USA gesehen worden sein sollen (s. oben, Alabama), müssten dann ja tausende von Rangern und sonstwo Bediensteten, die irgendwo gefragt werden könnten, involviert sein, das ergibt einfach keinen Sinn. Einzige Möglichkeit: Shirley hat gelogen, befand sich in "Trance" (da war gar kein Ranger) - oder der Ranger war eine Art MiB, was ich ehrlich gesagt auch nicht glaube *Schulterzucken*. Letzte Möglichkeit: Der Ranger stand während der Beantwortung von Shilrleys Frage unter kurzfristiger, unmittelbarer Beeinflussung durch das oben schwebende Objekt (Mind Control). Hier befinden wir uns im tiefen Sumpf der UFO Spekulationen und das käme mE nach in diesem Fall erst dann in Betracht, wenn alle anderen Aussagen und Fotos irgendwie ein schlüssiges Bild ergeben. Gerade aber das plötzliche Auftauchen von UFO interessiertn Zeugen etc. kommt mir einfach ZU merkwürdig vor. Ich tippe nach wie vor auf einen Hoax. Einer der Zeugen (Lake Tahoe), der ebenfalls Fotos besitzt, will ja auch die Presse benachrichtigt haben - von der Seite hört man gar nichts.

Falls jemand Einfälle hat: Eine Diskussion zu diesem Thema findet bei uns im Forum statt.

Corinna

Fotos mit freundlicher Genehmigung von www.ufocasebook.com

_MSC_CLICK_TO_OPEN_IMAGE

_MSC_CLICK_TO_OPEN_IMAGE

Flügellose Drohne:
_MSC_CLICK_TO_OPEN_IMAGE

Hier alle unsere vorhergegangenen Berichte zum Thema:
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=571
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=586
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=596
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=603
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=612
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=614
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=629

MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRÜNDE VON PARANORMALEN UND RELIGIÖSEN PHÄNOMENEN: UFOs & Co! seit 2006. Kontaktaufnahme bitte über das Kontaktformular! Alle Texte der HP u. einige Bilder unterliegen dem dtsch. Urheberrecht; alle Rechte liegen bei dem jeweiligen Autor. Das Veröffentlichungsrecht für Texte vom Autor/ehemaligen Mit-Seiteninhaber 'Reptomaniac' (H.M.) liegt bei dem Seitenbetreiber. Die Bearbeitung, Vervielfältigung, Verbreitung u.jede Art der Verwertung (auch Auszugsweise, auch bei Übersetzungen) bedürfen der schriftl. Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. UFOs & Co! Downloads und Kopien sind nur für den privaten, NICHT kommerziellen Gebrauch gestattet! Autoren dürfen gem. der gesetzlichen Kurzzitateregelung stellenweise - unter Quellenangabe - und zu Erläuterungszwecken von selbsterarbeiteten Überlegungen innerhalb eines eigenen Werkes zitieren. Das 'freie Verwenden' - insbes. mit dem charakteristischen Bild einer plagiierenden Beschreibungsweise - oder Verfälschen von Texten, stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und wird ggfs. entsprechend behandelt, insbesondere, wenn diese wirtschaftlichen Interessen Dritter dienen sollen. Im Zweifel bitte vorherige Benachrichtigung. Ein Nacherzählen von Texten zum Zwecke der Kapitelfüllung von Buchautoren ist nicht gestattet. Diese HP soll durch Aufgreifen von Ergebnissen und Ideen aus der weltweiten Phänomene-Forschung und durch eigene, unentgeltliche Arbeit der allgemeinen, gemeinnützigen Wissensmehrung und der Grenzwissenschaft dienen. Übersetzungen durch die Autoren erfolgen nach bestem Wissen, ohne Gewähr. Übersetzungen dürfen nicht zitiert werden. Übersetzte Werke entsprechen nicht automatisch der Meinung des Autors. Texte/Aussagen anderer Autoren entsprechen nicht automatisch der Meinung der Seitenbetreiber. Für Inhalte auf verlinkten Seiten - sowie Texte anderer Autoren - wird keine Verantwortung übernommen. Einige Meldungen (ggfs. Bilder) wurden mit frdl. Genehmigung von ufoscasebook, hbccufo, u. ufosnw u.a. übermittelt. Alle Texte können übrigens auch in "Schwarzer Schrift auf weißem Grund" gelesen werden, wenn man am Seitenende des jeweiligen Textes 'Druck' oder 'PDF' klickt. Diese Seite übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch das System (die Internetseite) oder etwaige, angebotene Dateien entstehen. Alle Dateien sind - soweitmöglich - auf Viren geprüft. Der Leser ist allerdings aufgefordert, selbst für entsprechende Sicherheiten zu sorgen.
Einloggen Adminbereich Ausloggen