MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRNDE VON PARANORMALEN UND RELIGISEN PHNOMENEN

Startseite | News und Artikel | Forum | Kontakt



Ufos&Co Suche

Ufos&Co Kategorie wählen

Besucher

Seitenaufrufe

UFO Kolumne : SONNTAG, 20. MAI 2007
Erstellt am 20.05.2007 18:27:18 (1725 x gelesen)

Ufos-Co.de Kolumne

Von Marius Kettmann (ufoscientist)


Heute: Von Blut und Fensterorten

_________________________________________

Hallo liebe Leser und Leserinnen,

ich hoffe Sie haben die Feierlichkeiten zu Christi Himmelfahrt gut überstanden.

In Sachen UFOs war die vergangene Woche wieder sehr interessant. Wesentliche Artikel und wichtige Sichtungen konnten Sie wie immer auf unserer Seite nachvollziehen (und in unserem Forum auch mit anderen Interessierten diskutieren).

Die Diskussionen und Spekulationen über ein seltsames Objekt (von dem wir bereits in der letzten Woche berichteten), rissen auch in dieser Woche nicht ab.

Untersuchungen unter anderem von der bekannten Cattle-Mutilations-Forscherin Linda Moulton Howe, erbrachten zwar, dass es sich nicht um eine bekannte Drohne handelt, bestätigten jedoch indirekt Ursache und Wirkung von Objekt, Objektverhalten, Objektgeräusch und physiologische Wechselwirkungen mit dem Zeugen.

Handelt es sich womöglich also doch nicht um einen Hoax, wie die meisten Forscher glauben? Eines scheint jedenfalls gesichert, durch die Schriftzeichen an der Unterseite des Flügels, scheint sich das Objekt als irdisches Flugvehikel zu entpuppen, egal ob es sich nun um ein tatsächliches fliegendes Objekt oder eine geschickte Fotomanipulation handelt.

Das letzte Wort zu diesen Sichtungen ist jedenfalls noch nicht gesprochen.

Den ursprünglichen Artikel zum Fall, können Sie nochmals hier nachlesen:

http://www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=571

Das nachfolgende erste Update, finden Sie hier:

http://www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=586

Das zweite Update zum Fall, finden Sie hier:

http://www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=596

Ein drittes Update, ebenfalls von dieser Woche, können Sie hier nachvollziehen:

http://www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=603

Auch die Dreiecks- und Bumerangförmigen Flugobjekte werden in den USA und Kanada weiterhin gesehen. Über diese derzeitige Sichtungswelle, berichten wir schon seit einiger Zeit.

Ein interessanter Fall, von dem man hierzu ebenfalls gehört haben sollte, fand bereits im Januar dieses Jahres statt. Allerdings in Polen!

Dort wurden 17 dreieckige Objekte gesehen.

Den Fall finden Sie hier:

http://www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=590

Eine weitere Dreieckssichtung erreichte uns aus Louisiana. Informationen zu dieser Sichtung finden Sie hier:

http://www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=592

Ebenfalls dreieckige UFOs wurden im Mai in Ontario (Kanada) und Minnesota gesehen. Einer der Zeugen in Minnesota war hierbei ein Pilot. Die interessanten Berichte über diese Sichtungen, können Sie hier nachlesen:

http://www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=594

Ein sichelförmiges Objekt, wurde bereits im Februar dieses Jahres gesehen. Einzelheiten finden Sie hier:

http://www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=606

Und ein weiteres dreieckiges Objekt aus Kanada, finden Sie hier:

http://www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=609

Einen etwas älteren Fall eines Dreiecks-UFOs aus dem Jahr 2002, der sich in Kentucky abspielte, und für den geneigten Leser von Bedeutung sein könnte, gibt es hier:

http://www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=597

Eine sehr seltsame Begegnung hatten 2 Freunde im Jahre 2005 in Texas. Am Himmel öffnete sich eine Art Portal. Ähnliche Fälle sind den Forschern bereits bekannt. Diese Portale könnten möglicherweise in Richtung von Parallel-Welten deuten. Möglicherweise handelt es sich hierbei um die so genannten „Fenster-Orte“ von denen auch schon John Keel berichtete.

Stehen diese „Portale“ in Verbindung mit verschwundenen Flugzeugen oder Schiffen, die vielleicht in andere „Räume“ übergetreten sind?

Den interessanten Fall finden Sie hier:

http://www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=595

Einen interessanten Artikel von Wladislaw Raab über die Verstrickungen von Men in Black mit UFOs und ehemaligen (oder immer noch aktiven?) diabolischen Orten, können Sie an dieser Stelle lesen:

http://www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... ws/article.php?storyid=59

Dass die ETH, die Extraterrestrische Hypothese, nur ein möglicher Erklärungsversuch für das UFO-Phänomen ist, der nicht zwangsläufig der Weisheit letzter Schluss sein muss, ist den Forschern bekannt.

Dass gerade wir von ufos-co.de uns darin verstehen, den geneigten Lesern auch mögliche Alternativen aufzuzeigen, ist unseren Lesern ja bekannt.

Nicht selten sahen wir uns auch von einigen Menschen angegriffen, die es nicht verstehen konnten, wieso wir die ihrer Meinung nach offenkundigen Beweise für die ETH, wie angebliche Abstürze, Verträge von Außerirdischen mit Militärs, Kontaktler etc. nicht als Beweise sehen würden.

Nun, ich halte es für sehr wichtig, kritisch und auch skeptisch an das Phänomen und seine Teilaspekte heranzutreten, ohne dabei zu übersehen, dass es aber im Kern tatsächlich ein Phänomen gibt.

Wie aber kommt es zum Glauben, ein UFO wäre gleichbedeutend mit AFO (Außerirdisches Flugobjekt)?

Einen interessanten Artikel hierzu von Reptomaniac, können Sie hier lesen:

http://www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=600

Was hat es denn nun aber mit den „Beweisen“ der Absturz-Gläubigen auf sich? Sicher ist, dass 1947 bei Roswell etwas abgestürzt ist. Sicher ist auch, dass es nicht so einfach war, wie man jahrelang mit Wetterballon Geschichten den Menschen weismachen wollte.

Dennoch ist das Thema sehr kontrovers und um ihm irgendwie nahe zu kommen, darf man die kritischen Töne und die Ungereimtheiten in den Erklärungen einiger angeblicher Zeugen und bestimmter angeblich stattgefundener Erlebnisse, nicht außer acht lassen.

So äußerte sich Jacques Vallée in seinem Buch „Enthüllungen“ sehr kritisch über den Roswell Zwischenfall.

Seine Kritikpunkte können Sie hier nachempfinden:

http://www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=387

Über Tierverstümmelungen und auch den scheinbaren Parallelen von UFO-Phänomenen mit Blut im Allgemeinen, haben wir bei ufos-co.de schon des Öfteren berichtet. Ein weiterer sehr interessanter Artikel von Wladislaw Raab über die schaurigen Begebenheiten der Tierverstümmelungen, die nicht selten von Forschern gern außer acht gelassen werden, da sie nicht ins vorgefertigte Bild passen, gibt es hier zu bestaunen:

http://www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=608

Ein sehr interessantes Video von einem UFO erreichte uns aus Italien. Näheres dazu gibt es hier:

http://www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=604

Zu guter Letzt möchte ich noch auf einen interessanten Fall aufmerksam machen, der sich im April 2007 in Indiana abspielte und einmal mehr physiologische Wechselwirkungen in Form von brennenden, tränenden Augen und abgebrochenen Fingernägeln auslöste.

Hier finden Sie nähere Informationen zu diesem Fall:

http://www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=598

Nun möchte ich Ihnen allen einen angenehmen Sonntag wünschen und eine interessante und spannende Woche. Aktuelle Informationen zu UFOs, finden Sie wie immer hier.

Mit herzlichen Grüßen Ihr

Marius Kettmann
__________________________________________________________

Fernsehtipp für diese Woche:
Dienstag, 22. Mai 2007, 20:15 Uhr, Kabel 1, "Frequenzy“. Thriller mit Dennis Quaid. Durch eine atmosphärische Störung gelingt es einem jungen Mann mittels CB-Funk Kontakt mit seinem verstorbenen Vater aufzunehmen. Alsbald beginnen die beiden Morde zu verhindern und beeinflussen so die gesamte Geschichte. – Interessanter Thriller über Funk mit Verstorbenen, indirekten Zeitreisen und den möglichen Paradoxien und ihren Auswirkungen.

Buchtipp der Woche: „Case MJ-12 – The true story behind the government’s UFO Conspiracies”
Kevin D. Randle, 2002, Harpertorch, New York. ISBN: 0-380-81473-0
__________________________________________________________

(Die ufos-co.de Kolumne erscheint jeden Sonntag.)

MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRÜNDE VON PARANORMALEN UND RELIGIÖSEN PHÄNOMENEN: UFOs & Co! seit 2006. Kontaktaufnahme bitte über das Kontaktformular! Alle Texte der HP u. einige Bilder unterliegen dem dtsch. Urheberrecht; alle Rechte liegen bei dem jeweiligen Autor. Das Veröffentlichungsrecht für Texte vom Autor/ehemaligen Mit-Seiteninhaber 'Reptomaniac' (H.M.) liegt bei dem Seitenbetreiber. Die Bearbeitung, Vervielfältigung, Verbreitung u.jede Art der Verwertung (auch Auszugsweise, auch bei Übersetzungen) bedürfen der schriftl. Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. UFOs & Co! Downloads und Kopien sind nur für den privaten, NICHT kommerziellen Gebrauch gestattet! Autoren dürfen gem. der gesetzlichen Kurzzitateregelung stellenweise - unter Quellenangabe - und zu Erläuterungszwecken von selbsterarbeiteten Überlegungen innerhalb eines eigenen Werkes zitieren. Das 'freie Verwenden' - insbes. mit dem charakteristischen Bild einer plagiierenden Beschreibungsweise - oder Verfälschen von Texten, stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und wird ggfs. entsprechend behandelt, insbesondere, wenn diese wirtschaftlichen Interessen Dritter dienen sollen. Im Zweifel bitte vorherige Benachrichtigung. Ein Nacherzählen von Texten zum Zwecke der Kapitelfüllung von Buchautoren ist nicht gestattet. Diese HP soll durch Aufgreifen von Ergebnissen und Ideen aus der weltweiten Phänomene-Forschung und durch eigene, unentgeltliche Arbeit der allgemeinen, gemeinnützigen Wissensmehrung und der Grenzwissenschaft dienen. Übersetzungen durch die Autoren erfolgen nach bestem Wissen, ohne Gewähr. Übersetzungen dürfen nicht zitiert werden. Übersetzte Werke entsprechen nicht automatisch der Meinung des Autors. Texte/Aussagen anderer Autoren entsprechen nicht automatisch der Meinung der Seitenbetreiber. Für Inhalte auf verlinkten Seiten - sowie Texte anderer Autoren - wird keine Verantwortung übernommen. Einige Meldungen (ggfs. Bilder) wurden mit frdl. Genehmigung von ufoscasebook, hbccufo, u. ufosnw u.a. übermittelt. Alle Texte können übrigens auch in "Schwarzer Schrift auf weißem Grund" gelesen werden, wenn man am Seitenende des jeweiligen Textes 'Druck' oder 'PDF' klickt. Diese Seite übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch das System (die Internetseite) oder etwaige, angebotene Dateien entstehen. Alle Dateien sind - soweitmöglich - auf Viren geprüft. Der Leser ist allerdings aufgefordert, selbst für entsprechende Sicherheiten zu sorgen.
Einloggen Adminbereich Ausloggen