MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRNDE VON PARANORMALEN UND RELIGISEN PHNOMENEN

Startseite | News und Artikel | Forum | Kontakt



Ufos&Co Suche

Ufos&Co Kategorie wählen

Besucher

Seitenaufrufe

Ufos, Wesen & Co : DEGUFORUM 53
Erstellt am 29.04.2007 14:51:49 (2539 x gelesen)

In dieser Woche erscheint die Zeitschrift der Deutschsprachigen Gesellschaft für Ufo Forschung e.V (Degufo) "Deguforum 53"...

Hier eine Zusammenfassung der Themen:

Über das Warum
von Alf Bodo Graf

Wahrscheinlich wird so manche unerklärliche Erscheinung bis hin zum Ufo einfach deshalb wieder verdrängt, weil kein sinnvolles Warum und kein sinnvoller Zusammenhang in dem, was man zu sehen glaubt, deutlich werden.

Zur Wirklichkeit der Ufos
- Ufos erweitern die Sicht -
von Alf Bodo Graf

Wenn wir etwas wahrnehmen, das wir mit den Mitteln unserer vertrauten Welt allein nicht deuten können, es aber auch nicht verdrängen wollen, benötigen wir dafür denknotwendig den Begriff des Ufos so wie der Mathematiker die Buchstaben in seinen Formeln.

Die Fliegenden Dreiecke von Belgien (2)
aus der Reihe „Beweise für das UFO-Phänomen“
von Dr.-Ing. Peter Hattwig

Die Fliegenden Dreiecke von Belgien aus den Jahren 1989 bis 1991 wurden von unzähligen Menschen beobachtetet und konnten bis heute nicht erklärt werden. Durch ihre Flugeigenschaften wie Schweben, Wenden auf der Stelle, Geräuschlosigkeit und tödliche Beschleunigung zeigten sie ein Verhalten, das zu keiner bekannten Erscheinung passt. Die Meldungen wurden von der „Belgischen Gesellschaft zur Untersuchung von Raumphänomenen“ (SOBEPS) in Zusammenarbeit mit der belgischen Luftwaffe (BAF) und der belgische Regierung sorgfältig untersucht. Der Aufsatz stützt sich in erster Linie auf die SOBEPS-Dokumentation „UFO-Welle über Belgien“.

Der zweite Teil bezieht sich auf ein Ereignis südlich der Achse Brüssel-Tirlemont in der Nacht vom 30. auf den 31. März 1990, in der sowohl Sicht- als auch Radarbeobachtungen gemacht wurden und zwei Maschinen vom Typ F-16 des 1. Jagdgeschwaders mit dem Auftrag zur UFO-Identifizierung aufgestiegen sind.

Das Sonnenobservatorium von Goseck
Eine Exkursion des Grenzwissenschaftlichen Treffs Bremen
von Peter Hattwig

Am Wochenende des 10./11. März unternahm der Grenzwissenschaftliche Treff Bremen, eine der aktivsten Gruppen dieser Art in Deutschland, eine Exkursion nach Goseck in Sachsen-Anhalt. Der Ort, in der Nähe von Nebra, dem Fundort der Himmelsscheibe gelegen, ist erst nach der Wende bekannt geworden, als bei einem Erkundungsflug eine Anlage aus der Jungsteinzeit entdeckt wurde. Sie ist knapp 7000 Jahren alt und wird als das älteste Sonnenobservatorium der Welt bezeichnet.

Erneut Kornkreis-Entstehung beobachtet
Dunkle Spirale formte Fünflings-Muster
von Andreas Müller

Wie die Präsidentin der Kornkreis-Forschungseinrichtung „BLT Research Team Inc.“ jetzt auf der BLT-Homepage berichtet, war sie im Oktober 2006 gemeinsam mit dem niederländischen Kornkreisbeobachter Robert van den Broeke Zeugin einer Kornkreis-Entstehung durch eine „dunkle Spirale“ über dem Feld.

Das Rätsel des Stausees
von Jeanne und Franko Prast

Unser Mitglied Franko Prast berichtet über eine rätselhafte Begebenheit an einem belgischen Stausee in der Nähe der deutschen Grenze, an dem in den 90er Jahren viele UFOs gesichtet wurden.

_MSC_CLICK_TO_OPEN_IMAGELeben auf Exoplanet X? – Kosmische Paparazzi
von Dr. Jens Waldeck

Eine Reihe neuartiger astronomischer Methoden bilden die Grundlage zur Beobachtung von Exoplaneten: Sie werden unterschieden in indirekte und direkte Methoden. Aber nur die direkten Methoden sind geeignet, um erdähnliche Planeten ausfindig zu machen oder gar Spuren biologischer Organismen oder intelligenten Lebens zu finden. In diesem Bericht werden die neuesten Projekte von NASA und ESA vorgestellt.

Aliens in Entenhausen
von Alexander Knörr

In den Veröffentlichungen des Disney-Verlages findet man neben Unterhaltung auch Geschichten über Zeitreisen, UFOs, Außerirdische und immer wieder äußerst interessante Episoden, gespickt mit allgemein bekannten, aber auch speziellen Präastronautik-Theorien.

Harald Lesch & Jörn Müller
Big Bang, zweiter Akt
AUF DEN SPUREN DES LEBENS IM ALL
Goldmann-Verlag 2005, Euro 9,95
ISBN-10: 3442153433


_________________________________________

Das Heft hat 32 Seiten - der Preis beträgt € 5,00.
__________________________________________________________________________________
__________

MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRÜNDE VON PARANORMALEN UND RELIGIÖSEN PHÄNOMENEN: UFOs & Co! seit 2006. Kontaktaufnahme bitte über das Kontaktformular! Alle Texte der HP u. einige Bilder unterliegen dem dtsch. Urheberrecht; alle Rechte liegen bei dem jeweiligen Autor. Das Veröffentlichungsrecht für Texte vom Autor/ehemaligen Mit-Seiteninhaber 'Reptomaniac' (H.M.) liegt bei dem Seitenbetreiber. Die Bearbeitung, Vervielfältigung, Verbreitung u.jede Art der Verwertung (auch Auszugsweise, auch bei Übersetzungen) bedürfen der schriftl. Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. UFOs & Co! Downloads und Kopien sind nur für den privaten, NICHT kommerziellen Gebrauch gestattet! Autoren dürfen gem. der gesetzlichen Kurzzitateregelung stellenweise - unter Quellenangabe - und zu Erläuterungszwecken von selbsterarbeiteten Überlegungen innerhalb eines eigenen Werkes zitieren. Das 'freie Verwenden' - insbes. mit dem charakteristischen Bild einer plagiierenden Beschreibungsweise - oder Verfälschen von Texten, stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und wird ggfs. entsprechend behandelt, insbesondere, wenn diese wirtschaftlichen Interessen Dritter dienen sollen. Im Zweifel bitte vorherige Benachrichtigung. Ein Nacherzählen von Texten zum Zwecke der Kapitelfüllung von Buchautoren ist nicht gestattet. Diese HP soll durch Aufgreifen von Ergebnissen und Ideen aus der weltweiten Phänomene-Forschung und durch eigene, unentgeltliche Arbeit der allgemeinen, gemeinnützigen Wissensmehrung und der Grenzwissenschaft dienen. Übersetzungen durch die Autoren erfolgen nach bestem Wissen, ohne Gewähr. Übersetzungen dürfen nicht zitiert werden. Übersetzte Werke entsprechen nicht automatisch der Meinung des Autors. Texte/Aussagen anderer Autoren entsprechen nicht automatisch der Meinung der Seitenbetreiber. Für Inhalte auf verlinkten Seiten - sowie Texte anderer Autoren - wird keine Verantwortung übernommen. Einige Meldungen (ggfs. Bilder) wurden mit frdl. Genehmigung von ufoscasebook, hbccufo, u. ufosnw u.a. übermittelt. Alle Texte können übrigens auch in "Schwarzer Schrift auf weißem Grund" gelesen werden, wenn man am Seitenende des jeweiligen Textes 'Druck' oder 'PDF' klickt. Diese Seite übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch das System (die Internetseite) oder etwaige, angebotene Dateien entstehen. Alle Dateien sind - soweitmöglich - auf Viren geprüft. Der Leser ist allerdings aufgefordert, selbst für entsprechende Sicherheiten zu sorgen.
Einloggen Adminbereich Ausloggen