MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRNDE VON PARANORMALEN UND RELIGISEN PHNOMENEN

Startseite | News und Artikel | Forum | Kontakt



Ufos&Co Suche

Ufos&Co Kategorie wählen

Besucher

Seitenaufrufe

Zitate : DREIECKE und RECHTECKE
Erstellt am 03.08.2007 04:10:00 (4110 x gelesen)

Dreiecksufos 'mal mit anderen Augen sehen:

Aus einem Buch über Freimaurer stammen die folgenden Zitate, die bzgl. der weltweit berichteten, riesigen Dreieck-Ufos und der zunehmenden Berichte über Rechteck-Ufos eventuell nicht uninteressant sind:

"Der Triangel war schon den ältesten Völkern bekannt und stellte immer die erste Ursache und selbst das höchste Wesen vor. Das Christentum zB nahm ihn (den /das Triangel) als Sinnbild der dreifachen Wesenheit oder dreifachen Einheit des Schöpfers an.

Als aber die Maurerei das Symbol unserer Religion wurde, so kamen alle Meister darin überein, ein gleichseitiges Dreieck zu tragen und diese Figur wurde nachher das wahre Symbol und Zeichen des christlichen Maurers. Beim Anfang und beim Ende einer Handlung musste er einen Triangel formieren, um seine Danksagungen gegen die Gottheit dadurch auszudrücken.

So entstand das Exerzitium bei der Tafel. Der Kommandant der Ritter, deren die Konstitutionen der griechischen Mönche erwähnen, trug eine dreieckige Medaille, worin ein Zirkel enthalten war, der ohne Zweifel das höchste Wesen anstatt des Wortes Jehova bedeuen sollte...Das Dreieck mit der Spitze nach oben (wie auch beim Pentagramm) bedeutet also Gott, während ein Schwarzes Dreieck mit der Spitze nach unten für Satan steht...."

und weiter:

"Das Viereck ist in der Maurerei ebenfalls von Bedeutung, denn jede Freimaurer Loge der Welt hat die Form eines rechtwinkligen, länglichen Vierecks. [Das Rechteck oder Quader, hexaedro = sechsflächig, Anm. Corinna] Bei den alten englischen Bauhütten symbolisierte das Viereck den Inhalt der Religion und der Moral und stellte die Tugenden Mäßigkeit, Klugheit, Gerechtigkeit und Standfestigkeit dar. Die moderne Freimaurerei nutzt es sowohl als Fläche als auch - in räumlicher Form - als Kubus, der den tugendhaften Menschen darstellen soll.." [..aus "Adon-Hiramitische Freimaurerey"]

_MSC_CLICK_TO_OPEN_IMAGE

Die Kirche nutzt seit frühester Zeit die Dreifaltigkeit, zur Darstellung von dem Vater, dem Sohn und dem Heiligen Geist. Letztendlich formulierte die katholische Kirche die Trinitätslehre in der 11. Synode von Toledo 675 als Dogma, und bestätigt sie im 4. Laterankonzil 1215 und stellte sie auch danach nie in Frage. Gregor Thaumatourgos und Augustinus von Hippo verglichen die Trinität zB mit der dreifachen Stufung der Natur des Menschen in Körper, Seele und Geist- und Clive Staples Lewis verglich die Trinität mit einem Würfel in seinen drei Dimensionen.

Gem. wikipedia besitzt die Zahl 'Drei' in vielen Kulturen eine besondere Bedeutung, was sich oft auch in den Gottesvorstellungen zeigt: Göttliche Dreiheiten (Triaden) - oft bestehend aus Vater, Mutter und Kind - sind aus den meisten Mythologien bekannt, beispielsweise in der römischen Mythologie Jupiter, Juno und Minerva oder Osiris, Isis, und Horus in der ägyptischen Mythologie ...

Eine Gottheit erscheint oft in drei verschiedenen Gestalten: Vorchristliche Göttinnen im asiatischen, und europäischen Raum wurden oft als drei verschiedene Personen abgebildet: Jungfrau ("Liebesgöttin“), als Mutter ("Fruchtbarkeitsgöttin“) und als Altes Weib („Todesgöttin“) – jeweils zuständig für den Frühling, den Sommer und den Winter – alles Manifestationen derselben Göttin.

Im Hinduismus finden wir drei Aspekte von Gott in seinen Formen als Schöpfer Brahma, als Erhalter Vishnu und Zerstörer Shiva.

aus: http://de.wikipedia.org/wiki/Dreifaltigkeit

Wie auch schon in Verbindung mit den verunstalteten Füssen der Aliens oder Feen erwähnt - s. 'Die Füße der Aliens' www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=385 und 'Die Füße der Aliens 2' www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=391 - kann ich mir vorstellen, dass das "Phänomen" sich bei seiner "Spielweise" die dem Menschen eigene Vorstellung und Erwartung zu eigen macht. Es stellt sich eventuell deshalb in Dreiecken dar, weil der Mensch dieses von einer derartigen Macht eventuell erwartet, wenn auch unbewusst - gespeichert im kollektiven Bewusstsein des Menschen, was nach Jung die Psyche der Realität genannt wird. Vielleicht sind die Dreiecks Ufos nicht etwa dreieckig, um besondere Flugeigenschaften zu nutzen, sondern um besondere Assoziationen zu wecken...

Corinna
20.4.07/ neu 3.8.07

MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRÜNDE VON PARANORMALEN UND RELIGIÖSEN PHÄNOMENEN: UFOs & Co! seit 2006. Kontaktaufnahme bitte über das Kontaktformular! Alle Texte der HP u. einige Bilder unterliegen dem dtsch. Urheberrecht; alle Rechte liegen bei dem jeweiligen Autor. Das Veröffentlichungsrecht für Texte vom Autor/ehemaligen Mit-Seiteninhaber 'Reptomaniac' (H.M.) liegt bei dem Seitenbetreiber. Die Bearbeitung, Vervielfältigung, Verbreitung u.jede Art der Verwertung (auch Auszugsweise, auch bei Übersetzungen) bedürfen der schriftl. Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. UFOs & Co! Downloads und Kopien sind nur für den privaten, NICHT kommerziellen Gebrauch gestattet! Autoren dürfen gem. der gesetzlichen Kurzzitateregelung stellenweise - unter Quellenangabe - und zu Erläuterungszwecken von selbsterarbeiteten Überlegungen innerhalb eines eigenen Werkes zitieren. Das 'freie Verwenden' - insbes. mit dem charakteristischen Bild einer plagiierenden Beschreibungsweise - oder Verfälschen von Texten, stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und wird ggfs. entsprechend behandelt, insbesondere, wenn diese wirtschaftlichen Interessen Dritter dienen sollen. Im Zweifel bitte vorherige Benachrichtigung. Ein Nacherzählen von Texten zum Zwecke der Kapitelfüllung von Buchautoren ist nicht gestattet. Diese HP soll durch Aufgreifen von Ergebnissen und Ideen aus der weltweiten Phänomene-Forschung und durch eigene, unentgeltliche Arbeit der allgemeinen, gemeinnützigen Wissensmehrung und der Grenzwissenschaft dienen. Übersetzungen durch die Autoren erfolgen nach bestem Wissen, ohne Gewähr. Übersetzungen dürfen nicht zitiert werden. Übersetzte Werke entsprechen nicht automatisch der Meinung des Autors. Texte/Aussagen anderer Autoren entsprechen nicht automatisch der Meinung der Seitenbetreiber. Für Inhalte auf verlinkten Seiten - sowie Texte anderer Autoren - wird keine Verantwortung übernommen. Einige Meldungen (ggfs. Bilder) wurden mit frdl. Genehmigung von ufoscasebook, hbccufo, u. ufosnw u.a. übermittelt. Alle Texte können übrigens auch in "Schwarzer Schrift auf weißem Grund" gelesen werden, wenn man am Seitenende des jeweiligen Textes 'Druck' oder 'PDF' klickt. Diese Seite übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch das System (die Internetseite) oder etwaige, angebotene Dateien entstehen. Alle Dateien sind - soweitmöglich - auf Viren geprüft. Der Leser ist allerdings aufgefordert, selbst für entsprechende Sicherheiten zu sorgen.
Einloggen Adminbereich Ausloggen