MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRNDE VON PARANORMALEN UND RELIGISEN PHNOMENEN

Startseite | News und Artikel | Forum | Kontakt



Ufos&Co Suche

Ufos&Co Kategorie wählen

Besucher

Seitenaufrufe

Zitate : IMMER WIEDER ALTE FREUNDE
Erstellt am 04.09.2007 07:50:00 (3019 x gelesen)

In "Unheimliche Begegnungen" beschreibt Wladislaw Raab (Greyhunter) Ähnlichkeiten zwischen zuerst unterschiedlich wirkenden, paranormalen Begegnungen...

..und dabei fällt auf, dass selbst diejenigen Erlebnisse, die vor langer Zeit beschrieben wurden, auch heute noch vorkommen.

"Man schrieb das Jahr 1559. [..] Es wurden plötzlich, so heisst es in den Aufzeichnungen, viel Mannspersonen auf dem Felde gesehen, erstlich fünfzehn, danach noch zwölf, und waren die letzten noch grässlicher und abscheulicher anzusehen als die ersten, denn sie waren ganz ohne Häupter..."

Und einem Mann ohne Kopf begegneten auch zwei andere Augenzeugen, eine von ihnen berichtete: "Ich kam aus dem Dorf und er kam mir entgegen. Zuerst beachtete ich ihn nicht. Wer weiß, wer hier herumschlendert. Aber als er nur noch einige Schritte entfernt war, sah ich zu ihm hin und.. Oh Gott, er hatte keinen Kopf...sein ganzes Äußeres war vollkommen außergewöhnlich. Nein, das war kein Mensch."

In den Fällen, die Greyhunter beschreibt, mag es sich um den "Akephalos" gehandelt haben. Das ist ein seit der Antike in allen Kulturkeisen bekannter, kopfloser Dämon. Er gilt als unheilbringend. Mal wurde er als allwissender Gott - 'mal als hingerichteter Verbrecher und 'mal als Morddämon oder auch als Geist angesehen. Oft wurde er auch als Wiedergänger beobachtet (Wiedergänger ist ein ähnlich dem Vampir herumirrender Halbtoter), der seinen Kopf unter dem Arm mit sich herumschleppt - so z.B. eine der Frauen von Heinrich d.VIII: Er ließ sie köpfen, und fortan spukte sie kopflos herum, ihren Kopf unter dem Arm mit sich herumtragend. Wie beim Vampir kann man sich durch Verbrennen vom Akephalos befreien....

Schon in 1515 wurden kopflose Wiedergänger als Mitläufer im "Wilden Heer" erwähnt (Das Wilde Heer entführt Menschen in die Lüfte).
_________________________________________

An anderer Stelle erwähnt Greyhunter einen Fall, der ihm etwas "kurios" vorkam: Ein Zeuge hatte bei einem Stadtbummel einen alten Freund wiedergetroffen, und war mit ihm auf dessen Einladung hin in seine Wohnung gegangen, um dort das Wiedersehen zu feiern. Als das Gespräch nach etwa zwei Stunden abebbte, stand der Freund plötzlich auf, "doch nicht nur das, er fing auch an zu wachsen, wurde beständig größer und kurioserweise mit ihm auch die Kleidung." Panikartig habe der Zeuge daraufhin die Wohnung verlassen.

Das erinnert mich irgendwie an einen Dämon (koboldartigen 'Druckgeist'), der - als Vorläufer des Vampirs -als "Aufhocker" bezeichnet wird. Ein Aufhocker attackiert Menschen, die herumgehen, - springt sie plötzlich von hinten an. Er lässt sich gerne ein Stück tragen, während die Menschen wach sind und 'etwas' ihnen den Atem raubt. Nach der Begegnung fühlen die geschockten Betroffenen sich "ausgelaugt", als habe ein Vampir ihnen die Lebenskraft ausgesaugt.

Interessant ist, dass berichtet wurde, der Aufhocker würde die Betreffenden zunächst "begleiten" und schließlich zu übernatürlicher Größe heranwachsen, bevor er dem Menschen dann auf den Rücken springt (und da findet sich die Gemeinsamkeit zum geschilderten Erlebnis). Das Opfer ist unfähig sich umzudrehen und trägt den Energievampir bereitwillig. Psychische Störungen, Krankheit oder Tod sollen nicht selten Folgen des Aufhockers sein.

Corinna

Quellen:
Wladislaw Raab
Prof. Claude Lecouteux

Erstmals 19.4.07, neu 20.5.07, 04.09.07

MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRÜNDE VON PARANORMALEN UND RELIGIÖSEN PHÄNOMENEN: UFOs & Co! seit 2006. Kontaktaufnahme bitte über das Kontaktformular! Alle Texte der HP u. einige Bilder unterliegen dem dtsch. Urheberrecht; alle Rechte liegen bei dem jeweiligen Autor. Das Veröffentlichungsrecht für Texte vom Autor/ehemaligen Mit-Seiteninhaber 'Reptomaniac' (H.M.) liegt bei dem Seitenbetreiber. Die Bearbeitung, Vervielfältigung, Verbreitung u.jede Art der Verwertung (auch Auszugsweise, auch bei Übersetzungen) bedürfen der schriftl. Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. UFOs & Co! Downloads und Kopien sind nur für den privaten, NICHT kommerziellen Gebrauch gestattet! Autoren dürfen gem. der gesetzlichen Kurzzitateregelung stellenweise - unter Quellenangabe - und zu Erläuterungszwecken von selbsterarbeiteten Überlegungen innerhalb eines eigenen Werkes zitieren. Das 'freie Verwenden' - insbes. mit dem charakteristischen Bild einer plagiierenden Beschreibungsweise - oder Verfälschen von Texten, stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und wird ggfs. entsprechend behandelt, insbesondere, wenn diese wirtschaftlichen Interessen Dritter dienen sollen. Im Zweifel bitte vorherige Benachrichtigung. Ein Nacherzählen von Texten zum Zwecke der Kapitelfüllung von Buchautoren ist nicht gestattet. Diese HP soll durch Aufgreifen von Ergebnissen und Ideen aus der weltweiten Phänomene-Forschung und durch eigene, unentgeltliche Arbeit der allgemeinen, gemeinnützigen Wissensmehrung und der Grenzwissenschaft dienen. Übersetzungen durch die Autoren erfolgen nach bestem Wissen, ohne Gewähr. Übersetzungen dürfen nicht zitiert werden. Übersetzte Werke entsprechen nicht automatisch der Meinung des Autors. Texte/Aussagen anderer Autoren entsprechen nicht automatisch der Meinung der Seitenbetreiber. Für Inhalte auf verlinkten Seiten - sowie Texte anderer Autoren - wird keine Verantwortung übernommen. Einige Meldungen (ggfs. Bilder) wurden mit frdl. Genehmigung von ufoscasebook, hbccufo, u. ufosnw u.a. übermittelt. Alle Texte können übrigens auch in "Schwarzer Schrift auf weißem Grund" gelesen werden, wenn man am Seitenende des jeweiligen Textes 'Druck' oder 'PDF' klickt. Diese Seite übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch das System (die Internetseite) oder etwaige, angebotene Dateien entstehen. Alle Dateien sind - soweitmöglich - auf Viren geprüft. Der Leser ist allerdings aufgefordert, selbst für entsprechende Sicherheiten zu sorgen.
Einloggen Adminbereich Ausloggen