MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRNDE VON PARANORMALEN UND RELIGISEN PHNOMENEN

Startseite | News und Artikel | Forum | Kontakt



Ufos&Co Suche

Ufos&Co Kategorie wählen

Besucher

Seitenaufrufe

Zitate : FEENLICHTER, ALIENS und J. VALLEE
Erstellt am 13.07.2007 00:20:00 (2200 x gelesen)

Angeblich in sumpfigen Moorgegenden ist das Licht der Feen (und Elfen) - auch Irrlicht genannt - zuhause. Um welches Wesen es sich dabei handelt, ist bis heute nicht erforscht worden. Manche bezeichnen sie auch als Irrwichte.

Es handelt sich bei Feenlichtern um unbestimmte, tanzende kleine Lichter, die im Dunkeln vorwiegend diejenigen heimsuchen, die sich im Sumpf verlaufen haben, dort wo Feen, Kobolde oder Zwerge sich unter der Erde oder in Höhlen aufhalten.

Beim Feenlicht - im wahrsten Sinne des Wortes - "trügt der Schein": Sobald man dem Licht folgt beginnt das Leuchten sich langsam fortzubewegen und lockt sein Opfer (Mind Control?) ins tiefste Dickcht.. Einem Irrlicht zu trauen ist ein sehr großes Risiko, denn man kann fast immer davon ausgehen, dass das "Wesen", das hinter dem Licht steckt, den Eindringling schnellstens beseitigen will.

Die Irrlichter (Feenlichter) sind leicht erregbar und schnell böse, dennoch scheinen sie nicht stofflich zu sein. Was sind sie, woher kommen sie? Sie sind übersinnlich, nicht von dieser Welt, sondern kommen aus der Anderwelt der Feen. Vorsicht: Ihr heller Glanz besitzt eine hypnotische Wirkung.

Sollte man jemals einem dieser plötzlich auftauchenden und mitunter genauso plötzlich wieder verschwindenden Lichter begegnen, soll man ihm auf keinen Fall ihm folgen, sondern in gegengesetzte Richtung flüchten.

Viele der nachts auftauchenden und herumirrenden Lichter, die heute mitunter als UFOs - und wegen ihrer unkonventionellen Bewegungen nicht selten als ausserirdisch - gemeldet werden, wären in vergangenen Tagen wohl als Fairy-Lights - Lichter einer anderen Welt -, und in noch länger zurückliegenden Zeiiten als Götter oder Engel angesehen worden.

Sind Feenlichter und die sogen. neuzeitlichen UFOs, Balls of Light oder sogar sogen. Orbs identisch? Oder von gleicher Herkunft? Handelt es sich bei den Feen, die nicht selten Babies raubten, oder diese mit einem "Changeling vertauschten", um Aliens? ..Um diejenigen Boogeys, die nachts Kinder aus den Betten rauben, um sie zu verspeisen?

Bei den Schottischen Feen zB handelt es sich um eine Rasse dubioser Natur. Sie leben in den grünen Hügeln und tanzen beim Mondenschein im Kreis. In den Keisen soll man nicht schlafen. Vieh, das sie stehlen oder töten, wird ausgeschabt zurückgelassen.

JACQUES VALLEE

Wissenschaftler und Ufo Forscher Jacques Vallee (u.a. "Passport to Magonia") nennt u.a. 5 Gründe, warum Ufos nicht ausserirdischer Natur sein können:

1. Unerklärbare Nahbegegnungen sind sehr viel häufiger, als es für irgendwelche Untersuchungen der Erde und der Menschen überhaupt je notwendig wäre.

2. Die als sehr menschenähnlich beschriebene körperliche "Struktur" der Wesen scheint sehr wahrscheinlich nicht von anderen Planeten zu stammen, und scheint außerdem für Raumfahrt nicht geeignet.

3. Die in tausenden von Berichten beschriebenen oft sehr bizarren Verhaltensweisen der übersinnlichen Wesen widerspricht der Hypothese von genetischen oder fortgeschrittenen wissenschaftlichen Untersuchungen durch ET's (Extraterrestrials = Auseriridische) völlig.

4. Das Ausmaß des Phänomens, dass sich durch die gesamte Geschichte der Menschheit zieht demonstriert, dass UFOs und die begleitenden Phänomene kein "Neuzeitiches" Phänomen darstellen.

5. Die offensichtliche Möglichkeit der UFOs, Zeit und Raum zu manipulieren - bzw außerhalb diese Gefüges zu operieren -, schreit geradezu nach anderen Erklärungsmodellen, als ausschliesslich der ET-Theorie.


MATRIX

Vielmehr erklärt Vallee das Phänomen als einen Kontrollmechanismus einer unbekannten - wahrscheinlich außerhalb der Grenzen der uns bekannten Dimensionen angesiedelten - Intelligenz, die uns durch ihr Verhalten nicht nur Mythen und Religionen aufzwängt, sondern die gesamte menschliche Entwicklung beeinflusst und kontrolliert, wobei der Grund hierfür - für uns, als Involvierte, natürlicherweise völlig im Dunkeln liegt und dort auch für alle Zeiten liegen bleiben wird. Vielleicht manipulieren diese Mächte Zeit und Raum, das ganze Universum und "Sein" (Matrix? Anm. Corinna).

"Die Realität ist wie ein Computersystem, in welchem die richtige Word-Suche oder "Beschwörungsformel" ein Stück Information hervorlocken dürfte - ein UFO oder Geist oder eine andere Anomalie kann sich matrialisieren. Wenn Sie sich die Realität wie die Software für das Universum vorstellen, bräuchte man nur ein Komma im Programm zu verändern und der Stuhl auf dem Sie sitzen wäre kein Stuhl mehr.

Der Vorteil dieses Modells ist, dass Anomalien und Phänomene keine Übersinnlichkeiten mehr wären, sondern normale "inbegriffene" Vorkommnisse. Diese Art Vorkommnisse, über die die Menschen sich seit ihrem Entstehen gewundert haben. Zufälle wären normale Ausnahmen"

(Der Nachteil dieses Modells wäre die totale Unterlegenheit und Handlungsunfähigkeit des Menschen, der keinen freien Willen besäße, - da er dieses aber nicht weiß oder wissen kann, wäre es wiederum bedeutungslos. Dennoch, das "Magonia" Erklärungsmodell sorgt für ewig kontroverse Diskussionen und nicht selten heftige Reaktionen derjenigen UFO Forscher, die an ET's festhalten wollen).

[Zitat Jacques Vallee]


~These Fairy Lights
These fairy lights come out at night
They flit and float and glow so bright
In red and blue and yellow white
The missing time is such a fright

Our island’s full of ghostly tales
Of warriors gone and boats a gale
But these round balls of fire and wit
Do taunt and strangely float and flit

On South Point’s landing do they sway
The ocean’s pounding gives away
To circles square and shapes galore
These gems they soar above the shore

I’ve heard they’ve traveled, far and wide
On Maui, and on North Shore side
You can’t escape, they follow you
As if they knew your Way was true…

But even so, I worry not
God’s on my side, I’m not forgot
These lights they try to frighten me
But fear’s my fiendish enemy

If you do travel to the Isles
Be not so troubled by these lights
Tune in the island’s warm beguiles
But ask me and I’ll show you sights!~

_MSC_CLICK_TO_OPEN_IMAGE

Nothing is as it seems
Corinna

erstmals hier 2.3.07, neu ontop 13.7.07

MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRÜNDE VON PARANORMALEN UND RELIGIÖSEN PHÄNOMENEN: UFOs & Co! seit 2006. Kontaktaufnahme bitte über das Kontaktformular! Alle Texte der HP u. einige Bilder unterliegen dem dtsch. Urheberrecht; alle Rechte liegen bei dem jeweiligen Autor. Das Veröffentlichungsrecht für Texte vom Autor/ehemaligen Mit-Seiteninhaber 'Reptomaniac' (H.M.) liegt bei dem Seitenbetreiber. Die Bearbeitung, Vervielfältigung, Verbreitung u.jede Art der Verwertung (auch Auszugsweise, auch bei Übersetzungen) bedürfen der schriftl. Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. UFOs & Co! Downloads und Kopien sind nur für den privaten, NICHT kommerziellen Gebrauch gestattet! Autoren dürfen gem. der gesetzlichen Kurzzitateregelung stellenweise - unter Quellenangabe - und zu Erläuterungszwecken von selbsterarbeiteten Überlegungen innerhalb eines eigenen Werkes zitieren. Das 'freie Verwenden' - insbes. mit dem charakteristischen Bild einer plagiierenden Beschreibungsweise - oder Verfälschen von Texten, stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und wird ggfs. entsprechend behandelt, insbesondere, wenn diese wirtschaftlichen Interessen Dritter dienen sollen. Im Zweifel bitte vorherige Benachrichtigung. Ein Nacherzählen von Texten zum Zwecke der Kapitelfüllung von Buchautoren ist nicht gestattet. Diese HP soll durch Aufgreifen von Ergebnissen und Ideen aus der weltweiten Phänomene-Forschung und durch eigene, unentgeltliche Arbeit der allgemeinen, gemeinnützigen Wissensmehrung und der Grenzwissenschaft dienen. Übersetzungen durch die Autoren erfolgen nach bestem Wissen, ohne Gewähr. Übersetzungen dürfen nicht zitiert werden. Übersetzte Werke entsprechen nicht automatisch der Meinung des Autors. Texte/Aussagen anderer Autoren entsprechen nicht automatisch der Meinung der Seitenbetreiber. Für Inhalte auf verlinkten Seiten - sowie Texte anderer Autoren - wird keine Verantwortung übernommen. Einige Meldungen (ggfs. Bilder) wurden mit frdl. Genehmigung von ufoscasebook, hbccufo, u. ufosnw u.a. übermittelt. Alle Texte können übrigens auch in "Schwarzer Schrift auf weißem Grund" gelesen werden, wenn man am Seitenende des jeweiligen Textes 'Druck' oder 'PDF' klickt. Diese Seite übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch das System (die Internetseite) oder etwaige, angebotene Dateien entstehen. Alle Dateien sind - soweitmöglich - auf Viren geprüft. Der Leser ist allerdings aufgefordert, selbst für entsprechende Sicherheiten zu sorgen.
Einloggen Adminbereich Ausloggen