MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRNDE VON PARANORMALEN UND RELIGISEN PHNOMENEN

Startseite | News und Artikel | Forum | Kontakt



Ufos&Co Suche

Ufos&Co Kategorie wählen

Besucher

Seitenaufrufe

Zitate : METALOGIK - UFOs FLIEGEN NICHT
Erstellt am 27.06.2007 17:20:00 (1978 x gelesen)

Eine kleine Annäherung an Jacques Vallee's Theorie:

"Die Metalogik ist die Art von Konsistenz, die sich in Wortwechseln wie diesem findet: >Ist das Horn eines Einhorns mitten auf der Stirn?< - >Ja< - >Gibt es Einhörner?< - >Nein<.

Ich erwähnte bereits, dass ich die unter UFO Enthusiasten so verbreitete Ansicht, die unidentifizierten Flugobjekte seien einfach Fahrzeuge außerirdischer Besucher, für naiv halte. Diese Erklärung ist viel zu eng gefasst, um die unterschiedlichen Verhaltensweisen der 'Insassen' und ihre Wechselwirkung mit Menschen in den jeweiligen Berichten zu erklären. Dient diese Deutung vielleicht nur der Ablenkung, um die wirkliche, unendlich komplexere Natur der Technik zu verbergen, welche die Sichtungen ermöglicht?

1. Die Dinge, die wir als unidentifizierte Flugobjekte bezeichnen, sind weder Objekte, noch fliegen sie. Sie können dematerialisieren, wie einige authentische Fotos anscheinend zeigen, und sie verletzen die uns bekannten Bewegungsgesetze.

2. UFOs wurden zu allen Zeiten gesichtet, und stets wurden Erklärungen gefunden oder sie lieferten sie selbst, die zum Rahmen der jeweiligen Kultur paßten. In der Antike wurden die Insassen als Götter betrachtet, im Mitelalter galten sie als Zauberer, im 19. Jahrhundert waren es wissenschaftliche Genies, und in unserer Zeit sprechen wir von interplanetarischen Reisenden (Raumschiffe).

(Die Insassen des 1897 gesichteten Fluggerätes erklärten u.a. 'Wir kommen aus Kansas' und 'wir sind von irgendwo..aber morgen sind wir in Griechenland').

3. UFO-Berichte entstehen nicht unbedingt aufgrund von Besuchen außerirdischer Reisender. Das Phänomen könnte die Manifestation einer viel komplexeren Technologie sein (ist Magie Technologie? Oder Natur?). Wenn Raum und Zeit in ihrer Struktur nicht so einfach sind, wie die Physiker bisher annahmen, dann könnte die Frage 'Woher kommen sie?' bedeutungslos werden; vielleicht kommen sie von einem Punkt in der Zeit zu uns. Wenn das Bewußtsein sich außerhalb des Körpers zu manifestieren vermag, dann wird die Bandbreite der möglichen Hypothesen sogar noch größer.

4. Der Schlüssel für das Verständnis des Phänomens liegt in den psychischen Effekten, die es bei den Beobachtern produziert (oder in der psychischen Bewußtheit, die es ihnen ermöglicht). Das Leben der Beobachter erfährt oft tiefgreifende Veränderungen, und sie entwickeln ungewöhnliche Begabungen, mit denen umzugehen manchmal schwerfällt. Der Prozentsatz von Zeugen, die sich mitteilen und Berichte über ihre Erfahrungen veröffentichen, ist klein; die Mehrheit zieht es vor zu schweigen.

5. Werden menschliche Beobachter mit dem UFO Phänomen konfrontiert, dann unterliegen die Bedingungen stets der Kontrolle des letzteren. Charakteristisch ist eine gewisse Absurdität, die dazu führt, dass die Darstellung von den oberen Schichten der Gesellschaft abgelehnt wird, während auf einer tiefen, unbewussten Ebene die Symbolik der Begegnung dennoch aufgenommen wird. Der Mechanismus dieser Resonanz zwischen dem UFO-Symbol und den Archetypen im menschlichen Unbewußtsein wurde ausführlich von C.G.Jung erläutert, dessen Buch 'Ein moderner Mythos - Von Dingen, die am Himmel gesehen werden' die uralte Bedeutung der Zeichen am Himmel behandelt."

Erstmals 20.1.07, neu ontop 27.6.07

MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRÜNDE VON PARANORMALEN UND RELIGIÖSEN PHÄNOMENEN: UFOs & Co! seit 2006. Kontaktaufnahme bitte über das Kontaktformular! Alle Texte der HP u. einige Bilder unterliegen dem dtsch. Urheberrecht; alle Rechte liegen bei dem jeweiligen Autor. Das Veröffentlichungsrecht für Texte vom Autor/ehemaligen Mit-Seiteninhaber 'Reptomaniac' (H.M.) liegt bei dem Seitenbetreiber. Die Bearbeitung, Vervielfältigung, Verbreitung u.jede Art der Verwertung (auch Auszugsweise, auch bei Übersetzungen) bedürfen der schriftl. Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. UFOs & Co! Downloads und Kopien sind nur für den privaten, NICHT kommerziellen Gebrauch gestattet! Autoren dürfen gem. der gesetzlichen Kurzzitateregelung stellenweise - unter Quellenangabe - und zu Erläuterungszwecken von selbsterarbeiteten Überlegungen innerhalb eines eigenen Werkes zitieren. Das 'freie Verwenden' - insbes. mit dem charakteristischen Bild einer plagiierenden Beschreibungsweise - oder Verfälschen von Texten, stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und wird ggfs. entsprechend behandelt, insbesondere, wenn diese wirtschaftlichen Interessen Dritter dienen sollen. Im Zweifel bitte vorherige Benachrichtigung. Ein Nacherzählen von Texten zum Zwecke der Kapitelfüllung von Buchautoren ist nicht gestattet. Diese HP soll durch Aufgreifen von Ergebnissen und Ideen aus der weltweiten Phänomene-Forschung und durch eigene, unentgeltliche Arbeit der allgemeinen, gemeinnützigen Wissensmehrung und der Grenzwissenschaft dienen. Übersetzungen durch die Autoren erfolgen nach bestem Wissen, ohne Gewähr. Übersetzungen dürfen nicht zitiert werden. Übersetzte Werke entsprechen nicht automatisch der Meinung des Autors. Texte/Aussagen anderer Autoren entsprechen nicht automatisch der Meinung der Seitenbetreiber. Für Inhalte auf verlinkten Seiten - sowie Texte anderer Autoren - wird keine Verantwortung übernommen. Einige Meldungen (ggfs. Bilder) wurden mit frdl. Genehmigung von ufoscasebook, hbccufo, u. ufosnw u.a. übermittelt. Alle Texte können übrigens auch in "Schwarzer Schrift auf weißem Grund" gelesen werden, wenn man am Seitenende des jeweiligen Textes 'Druck' oder 'PDF' klickt. Diese Seite übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch das System (die Internetseite) oder etwaige, angebotene Dateien entstehen. Alle Dateien sind - soweitmöglich - auf Viren geprüft. Der Leser ist allerdings aufgefordert, selbst für entsprechende Sicherheiten zu sorgen.
Einloggen Adminbereich Ausloggen