MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRNDE VON PARANORMALEN UND RELIGISEN PHNOMENEN

Startseite | News und Artikel | Forum | Kontakt



Ufos&Co Suche

Ufos&Co Kategorie wählen

Besucher

Seitenaufrufe

Ufos, Wesen & Co : MÖGLICHE ENTFÜHRUNG IN ARKANSAS
Erstellt am 04.10.2007 23:20:00 (1574 x gelesen)

"Hallo, ich bin ein Forscher für Paranormales, Gründer und Direktor der "CASPR" - the Central Arkansas Society for Paranormal Research.

Ich glaube, dass ich (zusammen mit anderen) entführt wurde, während ich einem Lichtphänomen, genannt "das Gurdon Licht" in der Nähe von Arkadelphia, Arkansas/ USA, nachging. In der betreffenden Nacht befanden meine Team Mitglieder und ich uns alleine da draußen, und hatten mit einer teuren "thermal imaging camera" und hochqualitativen Ferngläsern gerade enttäuscht festgestellt, dass es sich bei dem besagten Phänomen um nichts als durch Fahrzeug-Scheinwerfer hervorgerufene Illusionen handeln musste, als wir auf dem Weg zu unseren Fahrzeugen von einem weißen Lichtball überrascht wurden. Er kam vom Himmel herab und sprang um die Baumwipfel herum. Wir trauten unseren Augen kaum: Diese Kugel bot uns geradezu eine Show dar.

Dann wurden wir von einem blendenden weißen Licht abgelenkt, dass von links über unsere Schultern strahlte. Alles schien beleuchtet, wir drehten die Köpfe und sahen ein meteorartiges "Ding", das flach über den Himmel schoss. Es war völlig geräuschlos und hinterließ eine rauchige Spur, die unterbrochen war. Das Objekt schien im Wald herunterzugehen, aber einen Aufprall hörten wir nicht. Dann sahen wir wieder in Richtung der tanzenden Kugel, aber die war verschwunden.

Es war etwa 1.00 Uhr in der Nacht und für etwa 15 Minuten standen wir herum, beeindruckt von unserer Sichtung. Und jetzt kommt das Unheimliche: Wir kamen um 5.00 Uhr zuhause an und wir haben keine Ahnung, wie das so viele Stunden hätte dauern können. Wir waren vielleicht 15 Minuten Fußweg von unseren Fahrzeugen entfernt und die Heimfahrt sollte nicht länger als 45 Minuten dauern. Was in den fehlenden zwei Stunden passiert ist, wissen wir nicht. Bisher haben wir es keinem erzählt. Es ist sehr beunruhigend, anzunehmen, dass während der Missing Time irgendetwas passiert sein könnte, von dem wir keine Ahnung haben, und was gegen unseren Willen geschah. Das verursacht mir Gänsehaut. Keiner von uns hatte irgendwelche Zeichen, blauen Flecke oder Gesundheitsstörungen zu beklagen. Das ganze ist ein totales Rätsel." Der Eintrag auf HBCCUFO stammt vom 15. Januar, der Tag des Vorfalls ist leider nicht bekannt.

Quelle:
www.hbccufo.org
www.casprquest.com
Übersetzung Corinna, 16.01.2007

MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRÜNDE VON PARANORMALEN UND RELIGIÖSEN PHÄNOMENEN: UFOs & Co! seit 2006. Kontaktaufnahme bitte über das Kontaktformular! Alle Texte der HP u. einige Bilder unterliegen dem dtsch. Urheberrecht; alle Rechte liegen bei dem jeweiligen Autor. Das Veröffentlichungsrecht für Texte vom Autor/ehemaligen Mit-Seiteninhaber 'Reptomaniac' (H.M.) liegt bei dem Seitenbetreiber. Die Bearbeitung, Vervielfältigung, Verbreitung u.jede Art der Verwertung (auch Auszugsweise, auch bei Übersetzungen) bedürfen der schriftl. Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. UFOs & Co! Downloads und Kopien sind nur für den privaten, NICHT kommerziellen Gebrauch gestattet! Autoren dürfen gem. der gesetzlichen Kurzzitateregelung stellenweise - unter Quellenangabe - und zu Erläuterungszwecken von selbsterarbeiteten Überlegungen innerhalb eines eigenen Werkes zitieren. Das 'freie Verwenden' - insbes. mit dem charakteristischen Bild einer plagiierenden Beschreibungsweise - oder Verfälschen von Texten, stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und wird ggfs. entsprechend behandelt, insbesondere, wenn diese wirtschaftlichen Interessen Dritter dienen sollen. Im Zweifel bitte vorherige Benachrichtigung. Ein Nacherzählen von Texten zum Zwecke der Kapitelfüllung von Buchautoren ist nicht gestattet. Diese HP soll durch Aufgreifen von Ergebnissen und Ideen aus der weltweiten Phänomene-Forschung und durch eigene, unentgeltliche Arbeit der allgemeinen, gemeinnützigen Wissensmehrung und der Grenzwissenschaft dienen. Übersetzungen durch die Autoren erfolgen nach bestem Wissen, ohne Gewähr. Übersetzungen dürfen nicht zitiert werden. Übersetzte Werke entsprechen nicht automatisch der Meinung des Autors. Texte/Aussagen anderer Autoren entsprechen nicht automatisch der Meinung der Seitenbetreiber. Für Inhalte auf verlinkten Seiten - sowie Texte anderer Autoren - wird keine Verantwortung übernommen. Einige Meldungen (ggfs. Bilder) wurden mit frdl. Genehmigung von ufoscasebook, hbccufo, u. ufosnw u.a. übermittelt. Alle Texte können übrigens auch in "Schwarzer Schrift auf weißem Grund" gelesen werden, wenn man am Seitenende des jeweiligen Textes 'Druck' oder 'PDF' klickt. Diese Seite übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch das System (die Internetseite) oder etwaige, angebotene Dateien entstehen. Alle Dateien sind - soweitmöglich - auf Viren geprüft. Der Leser ist allerdings aufgefordert, selbst für entsprechende Sicherheiten zu sorgen.
Einloggen Adminbereich Ausloggen