MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRNDE VON PARANORMALEN UND RELIGISEN PHNOMENEN

Startseite | News und Artikel | Forum | Kontakt



Ufos&Co Suche

Ufos&Co Kategorie wählen

Besucher

Seitenaufrufe

Ufos, Wesen & Co : UFOs LIEBEN FLUGHÄFEN
Erstellt am 09.01.2007 01:56:40 (1346 x gelesen)

Zwischen 19.25 und 19.45 Uhr des 25. Februar 1959 schwebte ein UFO über London, in unmittelbarer Nähe zum Heathrow-Airport.

Mindestens vier unabhängige Zeugen sahen dieses Objekt. Einer von ihnen war ein Luftverkehrsaufsichtsbeamter aus dem Tower. Er studierte das Objekt mit einem Fernglas. Auf Radar konnte nichts ungewöhnliches aufgezeichnet werden. Einer der Zeugen gab an, das UFO würde Lichter reflektieren. Im übrigen war der Himmel bewölkt.

Als Resultat der Sichtungen wurde eine offizielle "Untersuchung" eingeleitet, des "strahlend und intensiven, gelben Lichts, das für 20 Minuten unbeweglich in 60 Meter Höhe schwebte, bevor es mit hoher Geschwindigkleit davonflog". Natürlich sprach man auch hier zunächst von einem Wetterballon (beliebte Erklärungsvariante für UFOs) - aber das hatte sich spätestens erledigt, als ein offizieller Vertreter die Medien darüber informierte, dass es zum fraglichen Zeitpunkt keine derartigen Ballons in der Gegend gegeben hatte. Das Luftfahrtministerium musste mit einer Antwort aufwarten und erklärte schließlich, dass es sich um ein derzeit nicht identifiziertes Objekt gehandelt habe.

Kurz darauf erklärte man den Fall für gelöst: Es war die Venus. Bei dem wegfliegenden Licht habe es sich dann um eine Verwechslug mit einem Flugzeug gehandelt. Diese Erklärung kam nicht wirklich bei allen gut an, so z.B.nicht bei dem UFO Autoren Frank Edwards, der den seiner Meinung nach ungelösten Vorfall in dem Buch "Flying Saucers - Serious Business" erwähnte: "Vom Flughafen sei das am bewölkten Himmel stehende Objekt als Venus identifiziert worden. Die Erklärung, wie die Venus es bis auf 60 Meter Höhe herab geschafft hatte, blieb man schuldig."

Ein halbes Jahrhundert später ist der Heathrow Fall noch immer Gesprächsthema, daher dürfe man annehmen, dass auch das O'Hare UFO für längeres Aufsehen sorgen wird, was den offiziellen Stellen sicher nicht recht sein wird. UFO Sichtungen an Flughäfen - sowie Sichtungsmeldungen von Piloten - sind allerdings keine Seltenheit

Quelle:
www.ufomystic.com
Übersetzung Corinna

MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRÜNDE VON PARANORMALEN UND RELIGIÖSEN PHÄNOMENEN: UFOs & Co! seit 2006. Kontaktaufnahme bitte über das Kontaktformular! Alle Texte der HP u. einige Bilder unterliegen dem dtsch. Urheberrecht; alle Rechte liegen bei dem jeweiligen Autor. Das Veröffentlichungsrecht für Texte vom Autor/ehemaligen Mit-Seiteninhaber 'Reptomaniac' (H.M.) liegt bei dem Seitenbetreiber. Die Bearbeitung, Vervielfältigung, Verbreitung u.jede Art der Verwertung (auch Auszugsweise, auch bei Übersetzungen) bedürfen der schriftl. Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. UFOs & Co! Downloads und Kopien sind nur für den privaten, NICHT kommerziellen Gebrauch gestattet! Autoren dürfen gem. der gesetzlichen Kurzzitateregelung stellenweise - unter Quellenangabe - und zu Erläuterungszwecken von selbsterarbeiteten Überlegungen innerhalb eines eigenen Werkes zitieren. Das 'freie Verwenden' - insbes. mit dem charakteristischen Bild einer plagiierenden Beschreibungsweise - oder Verfälschen von Texten, stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und wird ggfs. entsprechend behandelt, insbesondere, wenn diese wirtschaftlichen Interessen Dritter dienen sollen. Im Zweifel bitte vorherige Benachrichtigung. Ein Nacherzählen von Texten zum Zwecke der Kapitelfüllung von Buchautoren ist nicht gestattet. Diese HP soll durch Aufgreifen von Ergebnissen und Ideen aus der weltweiten Phänomene-Forschung und durch eigene, unentgeltliche Arbeit der allgemeinen, gemeinnützigen Wissensmehrung und der Grenzwissenschaft dienen. Übersetzungen durch die Autoren erfolgen nach bestem Wissen, ohne Gewähr. Übersetzungen dürfen nicht zitiert werden. Übersetzte Werke entsprechen nicht automatisch der Meinung des Autors. Texte/Aussagen anderer Autoren entsprechen nicht automatisch der Meinung der Seitenbetreiber. Für Inhalte auf verlinkten Seiten - sowie Texte anderer Autoren - wird keine Verantwortung übernommen. Einige Meldungen (ggfs. Bilder) wurden mit frdl. Genehmigung von ufoscasebook, hbccufo, u. ufosnw u.a. übermittelt. Alle Texte können übrigens auch in "Schwarzer Schrift auf weißem Grund" gelesen werden, wenn man am Seitenende des jeweiligen Textes 'Druck' oder 'PDF' klickt. Diese Seite übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch das System (die Internetseite) oder etwaige, angebotene Dateien entstehen. Alle Dateien sind - soweitmöglich - auf Viren geprüft. Der Leser ist allerdings aufgefordert, selbst für entsprechende Sicherheiten zu sorgen.
Einloggen Adminbereich Ausloggen