MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRNDE VON PARANORMALEN UND RELIGISEN PHNOMENEN

Startseite | News und Artikel | Forum | Kontakt



Ufos&Co Suche

Ufos&Co Kategorie wählen

Besucher

Seitenaufrufe

Ufos, Wesen & Co : INSEKTOID ERLEBNIS
Erstellt am 02.01.2007 21:39:31 (1848 x gelesen)

Ich lebe in einem kleinen Ort außerhalb von London....

Das folgende Erlebnis hatte ich im April 2001. Ich kann mich nicht an das genaue Datum erinnern, weil ich den ganzen Vorfall für eine lange Zeit überhaupt nicht richtig wahrnehmen wollte.

Ich erwachte gegen 2.00 Uhr in der Nacht und erkannte, dass eine Gottesanbeterin und eine weitere, verhüllte Kreatur neben meinem Bett standen. Ich dachte "Was für ein verückter Traum ist das bitte?", während die verhüllte Kreatur mich unter der Kapuze heraus unverhohlen anstarrte, so dass ich ihre schwarze, lederartige Haut erkennen konnte, die ein wenig Licht reflektierte, so wie ein Käfer.

Ich schloss meine Augen, in der Annahme, dies war nur ein ungewöhnlich realistischer Traum! Aber als ich sie wieder öffnete, standen diese Wesen immer noch herum. Der Verhüllte sah den grösseren Insektoiden an, als wenn er nicht sicher war, was nun zu folgen hatte. Das Insekt (!!) sah dann auf den Verhüllten herab und gab eine Reihe von hohen, klickenden Geräuschen von sich. Ich spürte, dass die Gottesanbeterin der "Chef" war - und der Eingehüllte wohl eine Art "Begleiter". Gleichzeitig realisierte ich, dass ich ganz und gar nicht träumte, und diese Wesen hören konnte.

Ich war zwar unfähig mich zu bewegen, aber mein Gehirn signalisierte mir allergrösste PANIK: "Oh Gott was geht denn hier vor? Wer sind die denn?" Ich wollte dieses Rieseninsekt nicht wirklich ansehen, also riskierte ich nur einen kurzen, flüchtigen Blick, und stellte fest, dass es wirklich sehr groß war, mindestens 2,30 Meter. Es musste sich wegen der Zimmerdecke sogar etwas krümmen, also war es möglicherweise noch größer. Der Kopf lief spitz zu und besaß riesige Augen. Die Vorderarme waren extrem lang und bewegten sich in einer ruckartigen Weise.

Der Verhüllte stand etwas näher zu mir, also weiss ich nicht genau, wie gross der war. Über seiner Brust lag eine Art metallene Platte, die kreisförmige Zeichen aufwies. Der überwiegend vesteckte Kopf des Wesens war kuppelförmig und das kaum zu erkennende Gesicht wirkte ausdruckslos. Die Augen mochten sehr groß sein, und das ganze Verhalten erinnerte an ein Insekt, oder einen mechanischen Roboter. Ich erinnere mich, dass ich dachte: "Das glaubt mir keiner". Eine gigantische Gottesanbeterin (yeah right!) und ein mittelalterlich gekleideter Alien...was zum Teufel ist das hier?

Obwohl ich nie einen "Grey" gesehen hatte, hatte ich von ihnen gehört. Von einem "Insektoid" hatte ich jedoch noch nie etwas gehört.

In diesem Moment beugte das Monsterinsekt sich direkt über meinen Körper mit einem langen metallenen Objekt (Nadel?) zwischen seinen Fingern. Ein grünes Licht schoss aus diesem Objekt - mitten in mein rechtes Auge. Vielleicht eine Art Laser? Keine Ahnung, jedenfalls schmerzte es sehr. Ich konnte alle Adern in meinem Auge sehen, so ähnlich wie bei einem Augenarzt-Checkup. Ich schrie, aber brachte keinen Ton heraus. Dann fühlte ich, wie etwas in meinen Schädel gesteckt wurde. Ich bin nicht sicher, was es war, denn meine Augen waren in dem Moment geschlossen. In allergrösster Panik versuchte ich, mich schlafend zu stellen. Meine Gedanken rasten mit einer Million Meile die Stunde. Ich vernahm ein lautes, zischendes Geräusch, und als ich meine Augen wieder öffnete, waren die Wesen verschwunden.

Da lag ich, am ganzen Körper zitternd, für vielleicht Stunden, und konnte natürlich nicht mehr schlafen. Ich wusste, ich und meine Gesundheit waren ihnen völlig egal gewesen. Sie waren gefühllos, wie eben Insekten, und ich dachte, ich müsse sterben. Den ganzen nächsten Tag verbrachte ich im Bett und ich fühlte mich, als hätte ich gerade eine Operation durchgestanden. Es schmerzt und ängstigt mich, an diesen Vorfall überhaupt nur zu denken, und manchmal höre ich klickende Geräusche in meinem Kopf. Ich war noch lange nach diesem Erlebnis in einer Art Schockzustand. Ich weiß aber, dass es definitiv passiert ist. Ich habe keine Antworten oder Ideen, aber es war wichtig genug, um darüber zu berichten.

Jim G.

http://www.alienresearchgroup.com
Vielen Dank!
Übersetzung Corinna

MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRÜNDE VON PARANORMALEN UND RELIGIÖSEN PHÄNOMENEN: UFOs & Co! seit 2006. Kontaktaufnahme bitte über das Kontaktformular! Alle Texte der HP u. einige Bilder unterliegen dem dtsch. Urheberrecht; alle Rechte liegen bei dem jeweiligen Autor. Das Veröffentlichungsrecht für Texte vom Autor/ehemaligen Mit-Seiteninhaber 'Reptomaniac' (H.M.) liegt bei dem Seitenbetreiber. Die Bearbeitung, Vervielfältigung, Verbreitung u.jede Art der Verwertung (auch Auszugsweise, auch bei Übersetzungen) bedürfen der schriftl. Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. UFOs & Co! Downloads und Kopien sind nur für den privaten, NICHT kommerziellen Gebrauch gestattet! Autoren dürfen gem. der gesetzlichen Kurzzitateregelung stellenweise - unter Quellenangabe - und zu Erläuterungszwecken von selbsterarbeiteten Überlegungen innerhalb eines eigenen Werkes zitieren. Das 'freie Verwenden' - insbes. mit dem charakteristischen Bild einer plagiierenden Beschreibungsweise - oder Verfälschen von Texten, stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und wird ggfs. entsprechend behandelt, insbesondere, wenn diese wirtschaftlichen Interessen Dritter dienen sollen. Im Zweifel bitte vorherige Benachrichtigung. Ein Nacherzählen von Texten zum Zwecke der Kapitelfüllung von Buchautoren ist nicht gestattet. Diese HP soll durch Aufgreifen von Ergebnissen und Ideen aus der weltweiten Phänomene-Forschung und durch eigene, unentgeltliche Arbeit der allgemeinen, gemeinnützigen Wissensmehrung und der Grenzwissenschaft dienen. Übersetzungen durch die Autoren erfolgen nach bestem Wissen, ohne Gewähr. Übersetzungen dürfen nicht zitiert werden. Übersetzte Werke entsprechen nicht automatisch der Meinung des Autors. Texte/Aussagen anderer Autoren entsprechen nicht automatisch der Meinung der Seitenbetreiber. Für Inhalte auf verlinkten Seiten - sowie Texte anderer Autoren - wird keine Verantwortung übernommen. Einige Meldungen (ggfs. Bilder) wurden mit frdl. Genehmigung von ufoscasebook, hbccufo, u. ufosnw u.a. übermittelt. Alle Texte können übrigens auch in "Schwarzer Schrift auf weißem Grund" gelesen werden, wenn man am Seitenende des jeweiligen Textes 'Druck' oder 'PDF' klickt. Diese Seite übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch das System (die Internetseite) oder etwaige, angebotene Dateien entstehen. Alle Dateien sind - soweitmöglich - auf Viren geprüft. Der Leser ist allerdings aufgefordert, selbst für entsprechende Sicherheiten zu sorgen.
Einloggen Adminbereich Ausloggen