MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRNDE VON PARANORMALEN UND RELIGISEN PHNOMENEN

Startseite | News und Artikel | Forum | Kontakt



Ufos&Co Suche

Ufos&Co Kategorie wählen

Besucher

Seitenaufrufe

Ufos, Wesen & Co : WER SUCHT, DER FINDET (ODER AUCH NICHT)
Erstellt am 03.02.2009 01:27:05 (1567 x gelesen)

Am letzten Donnerstag startete (wieder einmal) eine großangelegte Suche nach Signalen intelligenter Außerirdischer...

42 Radioteleskope des Allen Telescope Arrays ATA (benannt nach Paul Allen, Mitbegründer von Microsoft, der das Projekt etwa zur Hälfte finanziert hat) im Norden Kaliforniens erfassen seitdem Daten aus den Tiefen des Universums. Die einzelnen Teleskopschüssels haben einen Durchmesser von sechs Metern. Nach Angaben der Wissenschaftler ist das ATA die erste Anlage, die extra für eine solche Suche gebaut wurde. Der Astronom Seth Shostak meinte: "Für Seti sind die technischen Möglichkeiten des ATA eine exponentielle Zunahme für die Fähigkeit bei der Suche nach außerirdischen Signalen. Es könnte zur Entdeckung von intelligenten Wesen im Universum führen." Aufregend

Laut dem Seti-Institut und der University of California in Berkeley ist das ATA nur die erste Phase eines Großprojektes. In etwa drei Jahren soll ein Verbund aus 350 Radioteleskopen nach Botschafter von außerirdischen Zivilisationen forschen. Wer genug Geld übrig hat, kann sich dabei als Sponsor betätigen und zusammen mit den Astronomen hoffen, dass sich E.T bis 2025 endlich bei uns meldet (ich denke, das hat E.T. schon längst? Ist nicht sein Kumpel 1947 schon abgestürzt? Anm. Corinna)

Bis jetzt war die Suche ja ziemlich erfolglos, obgleich es schon in der Vergangenheit mehr oder weniger sinnvolle Versuche gab, Kontakt mit Außerirdischen aufzunehmen. Was hat es da nicht schon alles für Vorschläge gegeben. Angefangen von der Idee des Mathematikers Carl Friedrich Gauss, in Wäldern riesige Flächen in Form eines rechtwinkligen Dreiecks zu roden und darauf Weizen anzubauen, um etwaige Mondbewohner, deren Existenz er nicht ausschloß, auf uns aufmerksam zu machen, über die Idee am damals neu erbauten Eiffelturm große Reflektoren anzubringen, bis hin zu einer Nachricht, die am 16. November 1974 vom Arecibo-Teleskop zum 22.800 Lichtjahre entfernten Kugelsternhaufen Messier 13 abgestrahlt wurde.

Nun, waren wir halt einfach ab, ob sich die Extraterrestier endlich bei uns melden...oder auch nicht.

Reptomaniac

MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRÜNDE VON PARANORMALEN UND RELIGIÖSEN PHÄNOMENEN: UFOs & Co! seit 2006. Kontaktaufnahme bitte über das Kontaktformular! Alle Texte der HP u. einige Bilder unterliegen dem dtsch. Urheberrecht; alle Rechte liegen bei dem jeweiligen Autor. Das Veröffentlichungsrecht für Texte vom Autor/ehemaligen Mit-Seiteninhaber 'Reptomaniac' (H.M.) liegt bei dem Seitenbetreiber. Die Bearbeitung, Vervielfältigung, Verbreitung u.jede Art der Verwertung (auch Auszugsweise, auch bei Übersetzungen) bedürfen der schriftl. Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. UFOs & Co! Downloads und Kopien sind nur für den privaten, NICHT kommerziellen Gebrauch gestattet! Autoren dürfen gem. der gesetzlichen Kurzzitateregelung stellenweise - unter Quellenangabe - und zu Erläuterungszwecken von selbsterarbeiteten Überlegungen innerhalb eines eigenen Werkes zitieren. Das 'freie Verwenden' - insbes. mit dem charakteristischen Bild einer plagiierenden Beschreibungsweise - oder Verfälschen von Texten, stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und wird ggfs. entsprechend behandelt, insbesondere, wenn diese wirtschaftlichen Interessen Dritter dienen sollen. Im Zweifel bitte vorherige Benachrichtigung. Ein Nacherzählen von Texten zum Zwecke der Kapitelfüllung von Buchautoren ist nicht gestattet. Diese HP soll durch Aufgreifen von Ergebnissen und Ideen aus der weltweiten Phänomene-Forschung und durch eigene, unentgeltliche Arbeit der allgemeinen, gemeinnützigen Wissensmehrung und der Grenzwissenschaft dienen. Übersetzungen durch die Autoren erfolgen nach bestem Wissen, ohne Gewähr. Übersetzungen dürfen nicht zitiert werden. Übersetzte Werke entsprechen nicht automatisch der Meinung des Autors. Texte/Aussagen anderer Autoren entsprechen nicht automatisch der Meinung der Seitenbetreiber. Für Inhalte auf verlinkten Seiten - sowie Texte anderer Autoren - wird keine Verantwortung übernommen. Einige Meldungen (ggfs. Bilder) wurden mit frdl. Genehmigung von ufoscasebook, hbccufo, u. ufosnw u.a. übermittelt. Alle Texte können übrigens auch in "Schwarzer Schrift auf weißem Grund" gelesen werden, wenn man am Seitenende des jeweiligen Textes 'Druck' oder 'PDF' klickt. Diese Seite übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch das System (die Internetseite) oder etwaige, angebotene Dateien entstehen. Alle Dateien sind - soweitmöglich - auf Viren geprüft. Der Leser ist allerdings aufgefordert, selbst für entsprechende Sicherheiten zu sorgen.
Einloggen Adminbereich Ausloggen