MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRNDE VON PARANORMALEN UND RELIGISEN PHNOMENEN

Startseite | News und Artikel | Forum | Kontakt



Ufos&Co Suche

Ufos&Co Kategorie wählen

Besucher

Seitenaufrufe

Ufos, Wesen & Co : UNHEIMLICHE NACHT FÜR POLIZEIBEAMTEN
Erstellt am 24.12.2006 15:27:37 (1733 x gelesen)

Der Zeuge, ein Polizeibeamter aus Chicago, Illinois, besuchte in einer warmen Sommernacht im Juni oder Juli 1992 Houston, Missouri, um sich nach einem Haus umzusehen.

Er plante, nach seiner Pensionierung, umzuziehen. Der Makler liess ihn in einem Haus in der Nähe seines eigenen Hauses übernachten. Mitten in der Nacht erwachte der Mann durch ein Geräusch, das er aus dem Film "Unheimliche Begegnung der Dritten Art" zu kennen meinte. Er war sehr überrascht. Die beiden Hunde des Maklers fingen an zu bellen. Plötzlich hörten sie jedoch auf, und der Zeuge schlief wieder ein.

Am anderen Morgen bemerkte er eine schmerzende Stelle an seiner linken Wade. Er schaute nach und fand eine Wunde und zog ein Messing- oder Kupferartiges Material aus der Haut. Er hatte keine Ahnung, wie es dahin gekommen war. Er untersuchte es mit einer Lupe, war aber nicht in der Lage, es zu identifizieren, oder herauszubekommen, wie das an seinen Körper gelangt war. Die Stelle am Bein - so sagt er - sei auch nach nun fast 15 Jahren noch sichtbar und würde manchmal jucken.

_MSC_CLICK_TO_OPEN_IMAGE

Der Ermittler von Ufos North West sagt, dass es sich um einen ungewöhnlichen Fall handelt, da der Zeuge den "UFO" - Sound eines Movies gehört haben will. Es handelt sich um einen jetzt pensionierten Polizeibeamten mit 30jähriger Beurfserfahrung in Cicago, das mache ihn aber zu einem zuverlässigen Zeugen. Der Zeuge hat nichts gesehen, nur gehört, meint aber, dass die Hunde etwas gesehen haben könnten. Das Metall, das er aus einer Wade zog, könnte ein Implantat gewesen sein. Was in jener Nacht geschah, kann man kaum noch nachvollziehen. Sollte es sich um eine "Alien" Begegnung gehandelt haben, dann wird man den Beweis - wie üblich - vergeblich suchen. Das Metall wurde vom Zeugen nicht aufbewahrt.

Quelle/mp3 (Zeugenaussage):
www.ufosnw.com
Übersetzung Corinna

MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRÜNDE VON PARANORMALEN UND RELIGIÖSEN PHÄNOMENEN: UFOs & Co! seit 2006. Kontaktaufnahme bitte über das Kontaktformular! Alle Texte der HP u. einige Bilder unterliegen dem dtsch. Urheberrecht; alle Rechte liegen bei dem jeweiligen Autor. Das Veröffentlichungsrecht für Texte vom Autor/ehemaligen Mit-Seiteninhaber 'Reptomaniac' (H.M.) liegt bei dem Seitenbetreiber. Die Bearbeitung, Vervielfältigung, Verbreitung u.jede Art der Verwertung (auch Auszugsweise, auch bei Übersetzungen) bedürfen der schriftl. Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. UFOs & Co! Downloads und Kopien sind nur für den privaten, NICHT kommerziellen Gebrauch gestattet! Autoren dürfen gem. der gesetzlichen Kurzzitateregelung stellenweise - unter Quellenangabe - und zu Erläuterungszwecken von selbsterarbeiteten Überlegungen innerhalb eines eigenen Werkes zitieren. Das 'freie Verwenden' - insbes. mit dem charakteristischen Bild einer plagiierenden Beschreibungsweise - oder Verfälschen von Texten, stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und wird ggfs. entsprechend behandelt, insbesondere, wenn diese wirtschaftlichen Interessen Dritter dienen sollen. Im Zweifel bitte vorherige Benachrichtigung. Ein Nacherzählen von Texten zum Zwecke der Kapitelfüllung von Buchautoren ist nicht gestattet. Diese HP soll durch Aufgreifen von Ergebnissen und Ideen aus der weltweiten Phänomene-Forschung und durch eigene, unentgeltliche Arbeit der allgemeinen, gemeinnützigen Wissensmehrung und der Grenzwissenschaft dienen. Übersetzungen durch die Autoren erfolgen nach bestem Wissen, ohne Gewähr. Übersetzungen dürfen nicht zitiert werden. Übersetzte Werke entsprechen nicht automatisch der Meinung des Autors. Texte/Aussagen anderer Autoren entsprechen nicht automatisch der Meinung der Seitenbetreiber. Für Inhalte auf verlinkten Seiten - sowie Texte anderer Autoren - wird keine Verantwortung übernommen. Einige Meldungen (ggfs. Bilder) wurden mit frdl. Genehmigung von ufoscasebook, hbccufo, u. ufosnw u.a. übermittelt. Alle Texte können übrigens auch in "Schwarzer Schrift auf weißem Grund" gelesen werden, wenn man am Seitenende des jeweiligen Textes 'Druck' oder 'PDF' klickt. Diese Seite übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch das System (die Internetseite) oder etwaige, angebotene Dateien entstehen. Alle Dateien sind - soweitmöglich - auf Viren geprüft. Der Leser ist allerdings aufgefordert, selbst für entsprechende Sicherheiten zu sorgen.
Einloggen Adminbereich Ausloggen