MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRNDE VON PARANORMALEN UND RELIGISEN PHNOMENEN

Startseite | News und Artikel | Forum | Kontakt



Ufos&Co Suche

Ufos&Co Kategorie wählen

Besucher

Seitenaufrufe

Ufos, Wesen & Co : GEISTER, DIE ALIENS SIND - 12
Erstellt am 16.06.2008 04:29:46 (1719 x gelesen)

Berichte von verunsicherten Menschen, die sich nächtlichen Attacken ausgesetzt fühlten, gibt es immer wieder...

Die Grenzen zwischen Geist- und Alienerlebnissen erscheinen dabei oft fließend, somit kann man die folgenden Schilderungen dem Besucher Phänomen zuordnen - unabhängig davon, was eigentlich dahintersteckt.

Das Phänomen benutzt offenbar unsere in die Zukunft gerichteten Erwartungen und Vorstellungen (Raumfahrt, Extraterrestrier, UFOs, Genetische Experimente) gleichermaßen wie unsere aus der Vergangenheit stammenden Ängste, Erfahrungen u. Erlebnisse, - und präsentiert sich so als ein Phänomen, für das es "Zeit" offenbar nicht gibt.

Es ernährt sich von uns und spielt mit uns wie die Katze mit der Maus; lässt nicht selten einen Film in unserem Kopf ablaufen. Wie nie erwachsen werdende Jugendliche scheinen diese Wesen zu handeln - die - nachdem sie ihren Blutdurst gestillt haben - gelangweilt wirken, in raumloser, zeitloser Unendlichkeit, und sich dann kleine, fiese Scherze ausdenken, mit denen sie menschliche Glaubensvorstellungen verursachen oder bestätigen.

Begegnungen mit dem Unbekannten können traumatisch sein. Ich habe wieder ein paar Berichte herausgesucht und übersetzt, die von den Betroffenen weitestgehend als Geister-Erlebnisse betrachtet werden:
__________________________________________________________

Die Erlebnisse einer jungen Kanadierin ereigneten sich vor nicht allzu langer Zeit. Sie beschrieb echte, solide Hände an ihrem Körper und schließt eine Einbildung oder einen Traum aus. Obwohl sie auf dem Rücken lag, schienen die Hände, die ihre Brust berührten, von hinter ihr (bzw. unter ihr) zu kommen. Die Betroffene wolle aus dem Bett hüpfen, aber etwas hielt sie davon ab, so lag sie einfach nur still da, mit geschlossenen Augen, betete, und hoffte, dieser Moment würde vorüber gehen.

Beim nächsten Erlebnis - ungefähr einen Monat später - spürte die Zeugin eine Wesenheit neben sich und ist sich sicher, dass es sich um ein Mädchen gehandelt hat. Ähnlich wie beim ersten Mal wurde sie von hinten umarmt. Dann hörte sie Flüstergeräusche, konnte aber nichts konkretes verstehen. Der Geist lockerte die Umarmung zwischendurch, um gleich darauf wieder fester zuzupacken.

Einige Zeit später - dieses mal mochten wohl ein paar Monate vergangen sein - fühlte die im Bett liegende Zeugin, wie „Etwas“ ihre Hand nahm - eine Erfahrung, die sie seitdem häufiger machte. Dann wurde sie fest ins Bett gedrückt und ihr Körper war paralysiert.

Das bislang letzte Erlebnis fand an Bord eines Flugzeuges statt. Die junge Dame war eingeschlafen und spürte dann, mit einem Ruck des Erwachens, dass „das weibliche Wesen“ wieder an ihr war, sie beinahe gewaltvoll drückte. Kurz darauf war dieser Zustand vorüber und sie fragte die Sitznachbarin, ob ihr etwas aufgefallen war. Diese aber meinte, sie hätte einfach fest geschlafen. Berichte von solchen Flugzeug-Attacken hatte ich schon zuvor im Buch „The Terror That Comes In The Night“ - von David Hufford - gefunden. Sie scheinen nicht zu selten zu sein.
__________________________________________________________

Vor acht Jahren erlebte eine Frau aus Kalifornien etwas, was sie selbst als nächtlichen Angriff bezeichnete. Nach einer kleinen Party bei Freunden war sie schnell eingeschlafen und erwachte gegen 3.00 Uhr vollständig paralysiert. Sie versuchte zu schreien, brachte aber nur ein kaum hörbares Flüstern zustande. Nach einer Weile verging die Paralyse, die Zeugin stand sofort auf und wollte ihr Schlafzimmer verlassen, als sie feststellen musste, dass sie eingeschlossen war. Dann wurde sie mit einem starken Stoß ein par Schritte zurück in Richtung Bett und auf das Bett gestoßen. In diesem Moment riss die Erinnerung ab, das nächste, was die Zeugin erinnert, war ihr Erwachen am Morgen.
__________________________________________________________

Die Zeugin aus New Jersey fühlte sich schon seit ihrer Kindheit häufig beobachtet, ein Umstand, den übrigens Alien-Abductees häufig kennen. Die Gedanken der Zeugin führten sogar so weit, dass sie sich manchmal fragte, ob sie beim Um- und Ausziehen beobachtet werde. Eines Nachts - die Familie war gerade dabei in ein neues Haus zu ziehen und die Zeugin übernachtete mit der Schwester bei der Großmutter - erwachte die Zeugin mit einem kribbeligen Gefühl überall im Körper, besonders in den Händen.

Sie stand auf und holte sich ein Glas Wasser, legte sich ein paar Minuten später wieder ins Bett. Aber kaum hatte sie sich wieder hingelegt, begann dieses kribbeln wieder, so als würden Tausend Fingerspitzen sie berühren.. Erst eine ganze Weile später hörten die vermeintlichen Berührungen auf.

Die Zeugin will häufiger solche Zustände erlebt haben, allerdings habe es sich in den letzteren Erfahrungen meistens nur um eine oder zwei deutlich spürbare Hände gehandelt, sie nach ihr griffen oder in ihren Haaren wühlten. Inzwischen fragt die Zeugin sich, ob sie Incubi Erlebnisse habe oder überhaupt normal sei.
__________________________________________________________

Als Alpdrücken (was streng genommen eine Vampirattacke ist) muss man das bezeichnen, was einer Zeugin aus Wisconsin widerfahren ist. Ihr ganzes leben lang scheint sie paranormale Begebenheiten erlebt zu haben, was von ihren Eltern regelmäßig als übermäßige Fantasie abgetan wurde.

Im Alter von sieben oder acht Jahren war die Zeugin schreckvoll aus dem Schlaf erwacht und hatte sofort den Terror gespürt, der sich da abspielte. Sie war paralysiert und hörte zwei Wesen - oder Personen - lachen. Die Stimmen klangen männlich. Das lachen riss ab und eine der Stimmen flüsterte das Wort „interessant“. An die Stimme kann die Zeugin sich ihren Angaben zufolge bis heute genau erinnern.

Nach dem Flüstern wurde die Zeugin hart gegen die Matratze gepresst, als würde ein tonnenschweres Gewicht auf ihr lasten, und dann - ganz plötzlich - brach der Angriff ab. Die Zeugin lag nach Luft ringend im Bett, die Präsenzen waren verschwunden. Später berichtete sie ihren Eltern von dem Erlebten und ihrer Panik. Die Eltern hielten das Ganze für einen Alptraum. Das Kind fühlte sich nicht ernstgenommen.

Etwa ein Jahr später ereignete sich ein ähnlich dramatischer Vorfall: Die Zeugin war mit demselben panischen Gefühl erwacht. Diesmal konnte sie einen Schatten an der Tür wahrnehmen, der sich dann als kriechender Schatten eines ‚Mannes mit hängendem Kopf‘ in ihre Richtung bewegte. Sie vernahm die beiden Stimmen wieder, konnte aber kein einziges der geflüsterten Worte verstehen.

Das Mädchen lag völlig bewegungsunfähig in seinem Bett, als die kriechende Schattenfigur sich wie eine Energiewelle angenährt hatte. Das Mädchen fiel aus dem Bett auf den Fußboden und der Schatten war offensichtlich verschwunden. Sie fühlte sich schwach und müde und schlief dort auf dem Boden ein.
__________________________________________________________

Ein Zeuge aus Kalifornien hat ebenfalls mit unheimlichen Erlebnissen zu kämpfen. Im Alter von elf Jahren besaß er ein Hochbett und hatte ständig Angst während des Schlafens herauszufallen. In der betreffenden Nacht hatte er sich beobachtet gefühlt, und konnte schlecht einschlafen. Er will eine Gruppe von vier bis sechs Kindern gesehen haben, die in seinem Zimmer hin- und hergelaufen waren. Als er am nächsten Morgen erwachte, fand er sich in einer kompletten Paralyse wieder. Er erinnerte sich, ins Bett gedrückt worden zu sein, während “Irgendetwas” sein Gesicht attackierte. Später entdeckte er zwei große Kratzer in seinem Gesicht.
__________________________________________________________

Quelle:
www.yourghoststories.com
Prof. Lecouteux
David Hufford

Mehr GEISTER, DIE ALIENS SIND

http://www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=452
http://www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=530
http://www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=551
http://www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=692
http://www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=812
http://www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=842
http://www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=934
http://www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... /article.php?storyid=1016
http://www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... /article.php?storyid=1029
http://www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... /article.php?storyid=1138
http://www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... /article.php?storyid=1216

MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRÜNDE VON PARANORMALEN UND RELIGIÖSEN PHÄNOMENEN: UFOs & Co! seit 2006. Kontaktaufnahme bitte über das Kontaktformular! Alle Texte der HP u. einige Bilder unterliegen dem dtsch. Urheberrecht; alle Rechte liegen bei dem jeweiligen Autor. Das Veröffentlichungsrecht für Texte vom Autor/ehemaligen Mit-Seiteninhaber 'Reptomaniac' (H.M.) liegt bei dem Seitenbetreiber. Die Bearbeitung, Vervielfältigung, Verbreitung u.jede Art der Verwertung (auch Auszugsweise, auch bei Übersetzungen) bedürfen der schriftl. Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. UFOs & Co! Downloads und Kopien sind nur für den privaten, NICHT kommerziellen Gebrauch gestattet! Autoren dürfen gem. der gesetzlichen Kurzzitateregelung stellenweise - unter Quellenangabe - und zu Erläuterungszwecken von selbsterarbeiteten Überlegungen innerhalb eines eigenen Werkes zitieren. Das 'freie Verwenden' - insbes. mit dem charakteristischen Bild einer plagiierenden Beschreibungsweise - oder Verfälschen von Texten, stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und wird ggfs. entsprechend behandelt, insbesondere, wenn diese wirtschaftlichen Interessen Dritter dienen sollen. Im Zweifel bitte vorherige Benachrichtigung. Ein Nacherzählen von Texten zum Zwecke der Kapitelfüllung von Buchautoren ist nicht gestattet. Diese HP soll durch Aufgreifen von Ergebnissen und Ideen aus der weltweiten Phänomene-Forschung und durch eigene, unentgeltliche Arbeit der allgemeinen, gemeinnützigen Wissensmehrung und der Grenzwissenschaft dienen. Übersetzungen durch die Autoren erfolgen nach bestem Wissen, ohne Gewähr. Übersetzungen dürfen nicht zitiert werden. Übersetzte Werke entsprechen nicht automatisch der Meinung des Autors. Texte/Aussagen anderer Autoren entsprechen nicht automatisch der Meinung der Seitenbetreiber. Für Inhalte auf verlinkten Seiten - sowie Texte anderer Autoren - wird keine Verantwortung übernommen. Einige Meldungen (ggfs. Bilder) wurden mit frdl. Genehmigung von ufoscasebook, hbccufo, u. ufosnw u.a. übermittelt. Alle Texte können übrigens auch in "Schwarzer Schrift auf weißem Grund" gelesen werden, wenn man am Seitenende des jeweiligen Textes 'Druck' oder 'PDF' klickt. Diese Seite übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch das System (die Internetseite) oder etwaige, angebotene Dateien entstehen. Alle Dateien sind - soweitmöglich - auf Viren geprüft. Der Leser ist allerdings aufgefordert, selbst für entsprechende Sicherheiten zu sorgen.
Einloggen Adminbereich Ausloggen