MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRNDE VON PARANORMALEN UND RELIGISEN PHNOMENEN

Startseite | News und Artikel | Forum | Kontakt



Ufos&Co Suche

Ufos&Co Kategorie wählen

Besucher

Seitenaufrufe

Ufos, Wesen & Co : ES PIEPT!
Erstellt am 08.04.2008 13:33:15 (1648 x gelesen)

UFO-, Bigfoot- und Alien-Erfahrungen, sollen - so heißt es auf ufodigest.com - eine häufige Gemeinsamkeit besitzen:

Einen hellen, metallischen und lauten Piep- oder Summton, der von vielen Zeugen berichtet wurde. Auch die Autorin selbst will diesen “typischen” Ton erlebt haben: Sie erwachte mehrmals gegen 3.00 Uhr zu genau so einem Geräusch, das sie mehr innerhalb des Kopfes als durch eine Quelle von außerhalb verursacht sieht.

Es soll zu Piepsensationen in Bigfoot-Gegenden gekommen sein. So hörten Zeugen ein ganzes Jahr hindurch immer wieder u.a. merkwürdige Pieptöne aus dem Wald schallen. In Gegenden, in denen es immer wieder zu Bigfootsichtungen gekommen ist, werden solche summenden Töne regelmäßig von Zeugen berichtet. Manchmal sollen sie auch als "unterirdisch“ wahrgenommen worden sein.

Auch in "Hunt for the skinwalker“ wurde so ein Geräusch erwähnt. Als der Rancher auf ein haariges Wesen schoss, das über das Gelände der unheimlichen Utah-Ranch rannte, meinte er, er habe es getroffen. Stattdessen setzte das Ding seine Flucht fort und der Rancher folgte ihm. Dabei wurde er von einem merkwürdigen Ton begleitet, der sich wie ein elektronisches Piepen anhörte. Auf einer Ranch in Elvert County, Colorado, kam es in den 70‘ern ebenfalls zu einem solchen Vorfall: Der Zeuge schoss auf einen Bigfoot, welcher davon aber scheinbar völlig unbeeinträchtigt blieb. Alle Leute auf der Ranch vernahmen dann einen Ton, der sich wie ein Mix aus einem schreienden Pferd und einem Piepen anhörte.

Manche glauben, dass Alien-Entführungen von Außerirdischen durchgeführt werden. Andere denken, es handelt sich dabei um MILABS (Military Abductions of alleged UFO-Abductees = Entführungen durch das Militär - s. auch www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=123). So werden die beschriebene Summtöne oft als Begleitumstände von technischen Mind-Scan‘s (Gedankenlesen) angesehen. Betty und Barney Hill sollen ebenfalls einen summenden Ton beschrieben haben. So hörten sie in der Nacht ihres "Entführungserlebnisses“ einen Ton, der aus sich wiederholenden Piepen bestand und sie an eine Art "Morsecode“ denken ließ.

Forscher und Autor Raymond E. Fowler erlebte den Piep- oder Summton während des Schlafes und des Träumens von Aliens: Im Januar 1995 erwachte er durch ein elektronisches Piepen, das er zunächst - fälschlicherweise - für seinen Wecker gehalten hatte. In der Nacht darauf wurde er abermals von so einem einem eindringlichen Ton geweckt. Ein ähnliches Geräusch beschrieb Harold Butcher, der 1965 in New York während der Farmarbeit gestört wurde. Erst bemerkte er, dass die Tiere unruhig wurden, dann stoppte die Maschine, an der er gerade tätig war. Ein riesiges, elliptisches Objekt war über dem Grundstück aufgetaucht, gleichzeitig hatte es angefangen zu piepen (summen).

Was, so fragt sich die Autorin auf ufodigest, verursacht diesen Summton? Wieso taucht es immer im Zusammenhang mit merkwürdigen Phänomenen (wie UFO- oder Bigfootsichtungen) auf?

Werden wir vom Piepen hypnotisiert? Ausgeschaltet? John Keel hatte in seinen Aufzeichnungen bzgl. Des Mothman Phänomens berichtet, dass Summtöne mit dem so oft berichteten passiven und von Erinnerungslücken gezeichneten Zuständen zu tun haben könnten. Die Betroffenen fahren z.B. nachts auf einer einsamen Straße, vernehmen einen Summton, fallen dann in einen tranceartigen Zustand. Später stellen sie z.B. fest, dass sie „Zeit“ vermissen.

In manchen Fällen - so die ufodigest Autorin - mag es eine Art Zusammenspiel zwischen menschlicher und Alien-Ursache geben (?), so als sollten Phänomene absichtlich herbeigerufen werden. Insbesondere auffällig sei, dass es in sogenannten Hot-Spots - also Gegenden, die sowieso außergewöhnlich viele Merkwürdigkeiten aufweisen - gehäuft zu Summtonerfahrungen kommt.

Quelle:
www.ufodigest.com/news/0408/beeping3.html

Was im oben übersetzten Text nicht erwähnt wird, ist der Summton, der Menschen häufig heimsucht(e), wenn sie ein sog. Alpdrücken- oder Vampir Erlebnis hatten bzw. haben. Das Summen mag eine Technik oder ein Instrument von einer - als wie auch immer zu bezeichnenden Macht sein - den Menschen auszuschalten oder seine Wahrnehmung zu beeinträchtigen - es könnte aber auch wiederum das Ergebnis einer zuvor auf andere Weise erfolgten Wahrnehmungs-Manipulation sein, um Betroffenen mittels dieses Tons einen vermeintlich elektronischen Ton “weiszumachen” - was wiederum zur Berücksichtigung einer technischen Quelle (außerirdisch?) führen könnte.

Als Hinweis darauf könnte nämlich der Umstand dienen, dass es keinesfalls immer eines Summtons bedarf, um anschließend ein ‘paranormales’ Erlebnis zu haben. Das Hören des Piep- oder Summtons ist vielmehr lediglich EINES der berichteten, vermeintlich physikalischen Merkwürdigkeiten, die in Verbindung mit Alien- oder UFO Erfahrungen berichtet werden. In der Tat reichen die physikalischen - auf die Sinne bezogenen - Erlebnisse nämlich von Tönen und Gerüchen, über Geschmack, Hautirritationen, Emotionen, visuellen Wahrnehmungen usw.

Ob man dabei zwischen verschiedenen Wahrnehmungen - was die Quelle angeht - überhaupt zwangsläufig unterscheiden muss, ist daher sehr fragwürdig - s. hierzu auch den Artikel DER GESTANK DER ALIENS. Persönlich halte ich - wie auch immer zum Ausdruck gebrachte - vermeintlich von physischer Quelle stammende Sensationen (Töne, Hitze, Gerüche etc) für ein äußerst geeignetes Mittel, eben physikalische Erlebnisse vorzugaukeln. In Wahrheit mag eine physikalisch nicht nachvollziehbare - und seiner Natur nach nichtphysikalische - Ursache dahinter stecken.

Quelle:
The Terror that comes in the night - D. Hufford
Mythologie-Literatur
Eigene Recherchen /Artikel
Eigenes Erlebnis

Corinna

MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRÜNDE VON PARANORMALEN UND RELIGIÖSEN PHÄNOMENEN: UFOs & Co! seit 2006. Kontaktaufnahme bitte über das Kontaktformular! Alle Texte der HP u. einige Bilder unterliegen dem dtsch. Urheberrecht; alle Rechte liegen bei dem jeweiligen Autor. Das Veröffentlichungsrecht für Texte vom Autor/ehemaligen Mit-Seiteninhaber 'Reptomaniac' (H.M.) liegt bei dem Seitenbetreiber. Die Bearbeitung, Vervielfältigung, Verbreitung u.jede Art der Verwertung (auch Auszugsweise, auch bei Übersetzungen) bedürfen der schriftl. Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. UFOs & Co! Downloads und Kopien sind nur für den privaten, NICHT kommerziellen Gebrauch gestattet! Autoren dürfen gem. der gesetzlichen Kurzzitateregelung stellenweise - unter Quellenangabe - und zu Erläuterungszwecken von selbsterarbeiteten Überlegungen innerhalb eines eigenen Werkes zitieren. Das 'freie Verwenden' - insbes. mit dem charakteristischen Bild einer plagiierenden Beschreibungsweise - oder Verfälschen von Texten, stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und wird ggfs. entsprechend behandelt, insbesondere, wenn diese wirtschaftlichen Interessen Dritter dienen sollen. Im Zweifel bitte vorherige Benachrichtigung. Ein Nacherzählen von Texten zum Zwecke der Kapitelfüllung von Buchautoren ist nicht gestattet. Diese HP soll durch Aufgreifen von Ergebnissen und Ideen aus der weltweiten Phänomene-Forschung und durch eigene, unentgeltliche Arbeit der allgemeinen, gemeinnützigen Wissensmehrung und der Grenzwissenschaft dienen. Übersetzungen durch die Autoren erfolgen nach bestem Wissen, ohne Gewähr. Übersetzungen dürfen nicht zitiert werden. Übersetzte Werke entsprechen nicht automatisch der Meinung des Autors. Texte/Aussagen anderer Autoren entsprechen nicht automatisch der Meinung der Seitenbetreiber. Für Inhalte auf verlinkten Seiten - sowie Texte anderer Autoren - wird keine Verantwortung übernommen. Einige Meldungen (ggfs. Bilder) wurden mit frdl. Genehmigung von ufoscasebook, hbccufo, u. ufosnw u.a. übermittelt. Alle Texte können übrigens auch in "Schwarzer Schrift auf weißem Grund" gelesen werden, wenn man am Seitenende des jeweiligen Textes 'Druck' oder 'PDF' klickt. Diese Seite übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch das System (die Internetseite) oder etwaige, angebotene Dateien entstehen. Alle Dateien sind - soweitmöglich - auf Viren geprüft. Der Leser ist allerdings aufgefordert, selbst für entsprechende Sicherheiten zu sorgen.
Einloggen Adminbereich Ausloggen