MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRNDE VON PARANORMALEN UND RELIGISEN PHNOMENEN

Startseite | News und Artikel | Forum | Kontakt



Ufos&Co Suche

Ufos&Co Kategorie wählen

Besucher

Seitenaufrufe

Ufos, Wesen & Co : ENGEL?
Erstellt am 16.12.2007 05:37:28 (1532 x gelesen)

Die Menschheit war sich stets darüber klar, dass sie Teil einer größeren "Gemeinschaft“ von sichtbaren und unsichtbaren - physikalischen und nicht-physikalischen - Mächten ist..

Frühzeitliche Menschen haben bereits 'Abbilder' übernatürlicher Wesen an ihre Höhlenwände gekratzt. Im dritten Jahrtausend vor Christus wurde im alten Ägypten und Mesopotamien das Wissen über die Hierarchie der übernatürlichen Wesen, die über verschiedene Teile der Erde, des Universums, und die Menschen herrschen, aufgezeichnet.

Damals glaubte man auch an niedrigere Wesenheiten, deren Verhalten gegenüber dem Menschen boshaft ist. Die Menschen Mesopotamiens wollten sichergehen, dass sie durch die geistigen Wächter - die 'shedu‘ und die 'lamassu‘ davor geschützt sind.

In altertümlichen Sanskrit Texten der Vedas lautet das Wort für Engel 'angira‘, im Hebräischen 'malakh‘ (Bote) oder 'bene elohim‘ (Gottes Kinder), im Arabischen 'malakah‘. In Indien nannte man die Mehrflügler 'garudas‘.

Am 28. Oktober 2005 ergab eine Umfrage der 'Fox News‘, dass 79% der Amerikaner an Engel glaubten. Im November 2005 besagte eine andere Umfrage, es seien 68%. Und wie eine Befragung einer Zeitung im Dezember 2006 verriet, glauben 97% der evangelischen Christen, dass Engel sie durchs Leben geleiten würden. Selbst unter den Nicht-Christen und vollends Nichtgläubigen sollen 50% an Engel glauben. Im Durchschnitt ergibt das eine Engelgläubige Zahl von 81% der Amerikaner. Reichlich viel....

Glaubwürdige Männer und Frauen haben ihre persönlichen Engelgeschichten erzählt. Seit 1968 haben die Autoren Brad und Sherry Steiger ihre Leser zu allerhand paranormalen Erlebnissen befragt und unter den über 30.000 Reaktionen waren 78%, in denen Engelaktivität beobachtet worden sein soll. 77-89% der Antwortenden wollen persönlich mit Engeln zu tun gehabt haben.

Die Wesenheiten sollen dabei jugendlich, schön und majestätisch ausgesehen haben. Oft wurden sie von Licht umgeben. Es wurde ferner häufig berichtet, dass Engelwesen paraphysikalisch seien, sie erscheinen sowohl materiell als auch nichtmateriell. In unserer Realität könnten sie sich beliebig verändern.

In einer Nacht des Jahres 1995 konnte die Zeugin Darlene nicht schlafen. Dann hört sie Geräusche, die von draußen zu kommen schienen. Jemand - so dachte sie- würde gegen ihr Fenster klopfen. Etwas verängstigt schaute Darlene vorsichtig durch die Jalousien. Anstelle eines gefährlichen Einbrechers erblickte sie zwei auffällige Wesen in ihrem Vorgarten. Beide waren in helles Licht getaucht und je mit einer langen, flatternden, weißen Robe bekleidet, die golden und silber schimmerten. Um die Taille trugen sie sehr dicke, geflochtene, goldene Gürtel - an den Seiten hingen schimmernde Schwerter. Die Männer hatten schulterlanges, blondes Haar und unbeschreiblich schöne, blaue Augen.

Gegenüber den Steigers gab Darlene an, dass sie plötzlich ein riesiges Gefühl des Friedens und Glücks überkam - nie zuvor hatte sie so etwas gefühlt. Sie konnte ihren Blick nicht von den Wesen wenden..

(Der vollständige Bericht findet sich im Fate Magazin und liegt mir leider nicht vor)

Corinna

Infos:
'Fate 'Dez. 2007

s. auch:
OH, MARIA
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... s/article.php?storyid=638
Mesopotamien: www.stern.de/politik/historie/503841.html?eid=503823

MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRÜNDE VON PARANORMALEN UND RELIGIÖSEN PHÄNOMENEN: UFOs & Co! seit 2006. Kontaktaufnahme bitte über das Kontaktformular! Alle Texte der HP u. einige Bilder unterliegen dem dtsch. Urheberrecht; alle Rechte liegen bei dem jeweiligen Autor. Das Veröffentlichungsrecht für Texte vom Autor/ehemaligen Mit-Seiteninhaber 'Reptomaniac' (H.M.) liegt bei dem Seitenbetreiber. Die Bearbeitung, Vervielfältigung, Verbreitung u.jede Art der Verwertung (auch Auszugsweise, auch bei Übersetzungen) bedürfen der schriftl. Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. UFOs & Co! Downloads und Kopien sind nur für den privaten, NICHT kommerziellen Gebrauch gestattet! Autoren dürfen gem. der gesetzlichen Kurzzitateregelung stellenweise - unter Quellenangabe - und zu Erläuterungszwecken von selbsterarbeiteten Überlegungen innerhalb eines eigenen Werkes zitieren. Das 'freie Verwenden' - insbes. mit dem charakteristischen Bild einer plagiierenden Beschreibungsweise - oder Verfälschen von Texten, stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und wird ggfs. entsprechend behandelt, insbesondere, wenn diese wirtschaftlichen Interessen Dritter dienen sollen. Im Zweifel bitte vorherige Benachrichtigung. Ein Nacherzählen von Texten zum Zwecke der Kapitelfüllung von Buchautoren ist nicht gestattet. Diese HP soll durch Aufgreifen von Ergebnissen und Ideen aus der weltweiten Phänomene-Forschung und durch eigene, unentgeltliche Arbeit der allgemeinen, gemeinnützigen Wissensmehrung und der Grenzwissenschaft dienen. Übersetzungen durch die Autoren erfolgen nach bestem Wissen, ohne Gewähr. Übersetzungen dürfen nicht zitiert werden. Übersetzte Werke entsprechen nicht automatisch der Meinung des Autors. Texte/Aussagen anderer Autoren entsprechen nicht automatisch der Meinung der Seitenbetreiber. Für Inhalte auf verlinkten Seiten - sowie Texte anderer Autoren - wird keine Verantwortung übernommen. Einige Meldungen (ggfs. Bilder) wurden mit frdl. Genehmigung von ufoscasebook, hbccufo, u. ufosnw u.a. übermittelt. Alle Texte können übrigens auch in "Schwarzer Schrift auf weißem Grund" gelesen werden, wenn man am Seitenende des jeweiligen Textes 'Druck' oder 'PDF' klickt. Diese Seite übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch das System (die Internetseite) oder etwaige, angebotene Dateien entstehen. Alle Dateien sind - soweitmöglich - auf Viren geprüft. Der Leser ist allerdings aufgefordert, selbst für entsprechende Sicherheiten zu sorgen.
Einloggen Adminbereich Ausloggen