MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRÜNDE VON PARANORMALEN UND RELIGIÖSEN PHÄNOMENEN

Startseite | News und Artikel | Forum | Kontakt



Ufos&Co Suche

Ufos&Co Kategorie wählen

Besucher

Seitenaufrufe

Bücher : ALLES NUR BLÖDE ILLUSION
Erstellt am 29.08.2007 06:10:00 (1632 x gelesen)

Falls man den umstrittenen, britischen Autoren David Icke lesen möchte...

...verlässt man am besten allgemein gültiges Terrain - und auch die Annahme, man selbst bestünde u.a. aus eigenen Gedanken und Gefühlen, denn das ist laut Icke NICHT so: Alles Täuschung, alles Software, alles massenmanipulierende Matrix. Seine Matrix Theorie unterscheidet sich allerdings von der “gängigen” Matrix Theorie.....

Der 1952 geborene Icke war Fußball Profi, Sportreporter und Pressesprecher der UK Grünen. Er stellt stets - zum Teil als abwegig empfundene - Theorien über eine von Reptiloiden beherrschte Welt vor. Die Reptos - welche seiner Ansicht nach Shapeshifter (Gestaltenwandler) zwischen ihren eigenen und menschlichen Körpern sind (zum Beispiel um sich in die Lage zu versetzen, Blut zu konsumieren) - haben sich gem. Icke aus Aristokratie, Adel und Herrschergeschlecht des Frühaltertums durch Blutlinien bis in die heutige Zeit der globalen Elite fortgesetzt und können bis in sumerische Kulturkreise zurückverfolgt werden. Nach Icke sind wir alle Opfer dieser dunklen Herrscherelite.

So bizarr diese Vorstellung auch ist, immer mehr Menschen stimmen - auf der Suche nach populären Erklärungen - mit Icke überein. In den USA ist er ein vielgelesener Autor, seine Thesen sind beliebt. Er selbst sagt, viele seiner düsteren Visionen seien mittlerweile eingetroffen. Icke verbindet die „allgemein bekannten Verschwörungen“ wie Illuminaten und Freimaurerverbindungen mit den großen Religionen zu einer „universellen Verschwörungstheorie“ und ist davon überzeugt, dass die Reptiloiden die Fäden der Macht in den USA, Großbritannien und einigen weiteren Ländern bereits ziehen.

Kritiker von Icke behaupten, seine Thesen seien deutlich antisemitisch, da er immer wieder auf eine kleine Gruppe elitärer Herrscherfamilien hinweist (wie die jüdische Familie der Rothschilds). Manche gehen sogar soweit, ihn als Instrument der Extremisten zu bezeichnen. Wenn man also Icke liest, sollte man kritisch bleiben, denn es in der Tat nicht neu, dass teilweise wirre, paranormale Themen als Verschwörungsmix für rechte Gruppierungen als Propaganda genutzt werden.

Icke selbst hat den Vorwurf, bei ihm seien Juden die Reptos, mehrfach als Unsinn bezeichnet: „Ich bin kein AntiSemit“ sagte er gegenüber „The Guardian“. Er habe großen Respekt für den jüdischen Glauben. Reptos seien seiner Meinung nach nicht menschlich, also auch nicht jüdisch. Es handele sich vielmehr um extradimensionale Wesenheiten, die in menschliche Sinne und Geiste eindringen und die Kontrolle übernehmen.

Diese Icke‘sche Idee klingt so gar nicht nach einem UFO- oder Alien Erklärungsmodell, sondern bezieht sich eher auf das ständig getäuschte, menschliche Bewusstsein durch Reptilien. Ob man will, oder nicht, Icke schreibt fesselnd und der Leser taucht ein, in eine Welt zwischen Science Fiction und Fantasy, und immerhin, eindeutig widerlegen kann man Ickes Lebensanschauungen nicht - wie kaum eine Theoie, und sei sie noch siowirr, denn wir befinden uns im Gebiet der Grenzerfahrung..

Laut Icke erleben wir uns selbst als Matrix, innerhalb verschiedener Ebenen, und dazwischen sitzen die kontrollierenden Reptos, die mit Hilfe ihres Instruments - den Illuminati - alles regeln.

Ickes umfassend beschriebenes Weltbild ist bis ins Kleinste geregelt, das ganze System detailliert organisiert. Er weiß um UFOs, Aliens, Feen usw. und diesem ganzen Phänomen stülpt er die reptiloide Matrix Theorie über. Dass Reptos eventuell ein Resultat von "Gestaltenwandlern" sind, wie von anderen Wesen angenommen, diese Idee kam ihm noch nicht, - hat ihm gegenüber doch einmal eine Frau berichtet, dass sie beobachten konnte, wie sich eine bekannte Persönlichkeit vor ihren Augen kurz in ein Reptil verwandelte...

Nicht, dass die Matrix Theorie an sich eine ganz und gar neue Idee wäre, nur Ickes Matrix ist ein von Kaltblütern geprägtes Gebilde. Und auch wenn man seine Reptiloiden Theorie so gar nicht teilen mag, so liefern seine rhetorisch starken und bis ins Detail ausgeklügelten Erklärungsmöglichkeiten doch immerhin dermaßen viele Ansatzpunke, dass man einen Ausflug in die Philosophie wagen will. Könnte man Reptos durch “andere” Wesen ersetzen? Was erhielte man dann?

Man kann auch Icke ‘mal lesen, und muss nicht gleich an eine überdimensionale Reptoverschwörung glauben. Immerhin hilft er dabei, zu verstehen, wie wirre Verschwörungstheorien geboren werden. Ich habe John Keel nicht gefragt, aber ich denke, er würde vielleicht auch Icke und andere Reptofreunde als Opfer der Über-alles-stehenden Wesen bezeichnen.

Nach dem Genuss der David Icke Literatur, wird sich der Himmel aufklaren, wie nach einem düsteren, reptoverklebten Nebel. Man hat die Krokodils-Barrieren des Buches durchbrochen und kommt frei. Wenn man die bissigen Reptiloiden hinter sich gelassen hat, kann man mit der eigentlichen Ufofoschung ja immer noch neu beginnen...

Corinna
erstmals 27.07.2007, neu ontop 29.08.2007

MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRÜNDE VON PARANORMALEN UND RELIGIÖSEN PHÄNOMENEN: UFOs & Co! seit 2006. Kontaktaufnahme bitte über das Kontaktformular! Alle Texte der HP u. einige Bilder unterliegen dem dtsch. Urheberrecht; alle Rechte liegen bei dem jeweiligen Autor. Das Veröffentlichungsrecht für Texte vom Autor/ehemaligen Mit-Seiteninhaber 'Reptomaniac' (H.M.) liegt bei dem Seitenbetreiber. Die Bearbeitung, Vervielfältigung, Verbreitung u.jede Art der Verwertung (auch Auszugsweise, auch bei Übersetzungen) bedürfen der schriftl. Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. UFOs & Co! Downloads und Kopien sind nur für den privaten, NICHT kommerziellen Gebrauch gestattet! Autoren dürfen gem. der gesetzlichen Kurzzitateregelung stellenweise - unter Quellenangabe - und zu Erläuterungszwecken von selbsterarbeiteten Überlegungen innerhalb eines eigenen Werkes zitieren. Das 'freie Verwenden' - insbes. mit dem charakteristischen Bild einer plagiierenden Beschreibungsweise - oder Verfälschen von Texten, stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und wird ggfs. entsprechend behandelt, insbesondere, wenn diese wirtschaftlichen Interessen Dritter dienen sollen. Im Zweifel bitte vorherige Benachrichtigung. Ein Nacherzählen von Texten zum Zwecke der Kapitelfüllung von Buchautoren ist nicht gestattet. Diese HP soll durch Aufgreifen von Ergebnissen und Ideen aus der weltweiten Phänomene-Forschung und durch eigene, unentgeltliche Arbeit der allgemeinen, gemeinnützigen Wissensmehrung und der Grenzwissenschaft dienen. Übersetzungen durch die Autoren erfolgen nach bestem Wissen, ohne Gewähr. Übersetzungen dürfen nicht zitiert werden. Übersetzte Werke entsprechen nicht automatisch der Meinung des Autors. Texte/Aussagen anderer Autoren entsprechen nicht automatisch der Meinung der Seitenbetreiber. Für Inhalte auf verlinkten Seiten - sowie Texte anderer Autoren - wird keine Verantwortung übernommen. Einige Meldungen (ggfs. Bilder) wurden mit frdl. Genehmigung von ufoscasebook, hbccufo, u. ufosnw u.a. übermittelt. Alle Texte können übrigens auch in "Schwarzer Schrift auf weißem Grund" gelesen werden, wenn man am Seitenende des jeweiligen Textes 'Druck' oder 'PDF' klickt. Diese Seite übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch das System (die Internetseite) oder etwaige, angebotene Dateien entstehen. Alle Dateien sind - soweitmöglich - auf Viren geprüft. Der Leser ist allerdings aufgefordert, selbst für entsprechende Sicherheiten zu sorgen.
Einloggen Adminbereich Ausloggen