MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRÜNDE VON PARANORMALEN UND RELIGIÖSEN PHÄNOMENEN

Startseite | News und Artikel | Forum | Kontakt



Ufos&Co Suche

Ufos&Co Kategorie wählen

Besucher

Seitenaufrufe

Liebe Leser : Frohes Ersatzopfern!
Erstellt am 19.12.2009 02:48:05 (1837 x gelesen)

Noch immer...

...stecke ich mitten in verschiedenen, interessanten Artikeln, musste die Arbeit jedoch wegen Renovierungsmaßnahmen und der Beschäftigung mit meinem neuen Klavier (Juchu!) - sowie verschiedenen anderen Verpflichtungen - weiterhin kurz halten.

Vielleicht bietet sich über die Opferfeiertage eine Gelegenheit, mit der Arbeit fortzufahren. Bei der treuen Leserschaft bedanke ich mich schon einmal, auch im Namen vom ebenfalls leider sehr beschäftigten Mitstreiter Andrium.

Nachdem ich innerhalb von nur etwa zwei Jahren die gesamte Ufolandschaft umgekrempelt hatte, habe ich - nun nach erneutem herumsurfen (unter anderem auf all den Ufoseiten, wo ich gesperrt bin und wo man mir außer Beleidigungen nichts entgegensetzen kann) - festgestellt, dass man auch bei den herkömmlichen Ufo- und Alien Foren inzwischen dazu übergegangen ist, sich mehr mit mythologischen Themen zu befassen. Auch hatte man inzwischen sogar seitens einer Ufoforschungsgruppe von mir und Greyhunter behandelte Themen aufgegriffen und sie für Buchprojekte verwendet. Wir freuen uns immer, wenn wir weiterhelfen können.

Man darf also feststellen, dass die klassische (fast ausschließlich männliche) Ufoszene, die seit ungefähr 1947 ergebnislos (aber wichtigtuerisch) vor sich hindümpelt, sich schon einmal wappnet, für den Fall, dass ich recht behalten sollte. Das freut mein kleines Forscherherz

Ohne mich terminlich festlegen zu wollen, möchte ich weitere Artikel zu aktuellen Geschehnissen ankündigen, die mir geeignet erscheinen, noch nähere Einblicke in unsere paranormal beeinflusste Welt und den täglichen Wahnsinn zu gewähren, wobei Wahnsinn eigentlich für 'Sinn' steht und paranormal' eigentlich normal ist.

Deshalb sollte man auch kein schlechtes Gewissen haben, oder sich gar wie ein Heuchler fühlen, wenn man sich 'mal wieder von der jährlichen Massenhysterie genannt "Weihnachten" anstecken lässt, und auch seine Kinder in diese dämonenverehrenden Brauchtümer einbezieht. Der Mensch ist eben schwach und das Ersatzopfern scheint grundlegender Teil der Menschheitsmentalität zu sein. Es lässt sich wahrscheinlich niemals ablegen. Man ist bereits auf einem guten Weg, wenn man das erkannt hat.

Daher möchte ich noch einmal auf Charles Fort zurückkommen:

"In was auch immer unser mysteriöser Nutzen begründet liegt“, sagte Charles Fort, „wir sind immer noch genauso nützlich wie vor Tausenden von Jahren.". Fort meinte, man lässt uns einfach nicht wissen, was vorgeht, hält uns in Atem mit Epidemien, Katastrophen, Kriegen und anderen völlig sinnlosen Dingen und wir meinen dann, DAS seien die Probleme, die wir zu lösen haben. Wir bekommen ein Leben und eine Kultur vorgesetzt, die uns vorgaukelt, unser Einkommen stelle ein Problem dar, oder die politische Situation stelle ein Problem dar, usw. In Wahrheit aber liegt das eigentliche Problem ganz woanders! So leben wir weiter und weiter, kämpfen Schlachten, irren umher und quälen uns mit dem täglichen Leben, und wissen niemals, was das Leben eigentlich IST oder bedeutet oder wem wir eigentlich nutzen.

Die Idee, für die manch religiöses Herz pocht (und das dürften wohl die meisten Menschenherzen sein) - nämlich wir sollten "Gott" dienen und seine Anordnungen befolgen - wirft doch vor allem die Frage auf, mit was der Mensch einer allmächtigen Intelligenz dienlich sein könnte? Mit nichts, wie ich meine, außer damit, dieser die raum- und endlos dauernde Langeweile zu vertreiben.

Corinna

MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRÜNDE VON PARANORMALEN UND RELIGIÖSEN PHÄNOMENEN: UFOs & Co! seit 2006. Kontaktaufnahme bitte über das Kontaktformular! Alle Texte der HP u. einige Bilder unterliegen dem dtsch. Urheberrecht; alle Rechte liegen bei dem jeweiligen Autor. Das Veröffentlichungsrecht für Texte vom Autor/ehemaligen Mit-Seiteninhaber 'Reptomaniac' (H.M.) liegt bei dem Seitenbetreiber. Die Bearbeitung, Vervielfältigung, Verbreitung u.jede Art der Verwertung (auch Auszugsweise, auch bei Übersetzungen) bedürfen der schriftl. Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. UFOs & Co! Downloads und Kopien sind nur für den privaten, NICHT kommerziellen Gebrauch gestattet! Autoren dürfen gem. der gesetzlichen Kurzzitateregelung stellenweise - unter Quellenangabe - und zu Erläuterungszwecken von selbsterarbeiteten Überlegungen innerhalb eines eigenen Werkes zitieren. Das 'freie Verwenden' - insbes. mit dem charakteristischen Bild einer plagiierenden Beschreibungsweise - oder Verfälschen von Texten, stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und wird ggfs. entsprechend behandelt, insbesondere, wenn diese wirtschaftlichen Interessen Dritter dienen sollen. Im Zweifel bitte vorherige Benachrichtigung. Ein Nacherzählen von Texten zum Zwecke der Kapitelfüllung von Buchautoren ist nicht gestattet. Diese HP soll durch Aufgreifen von Ergebnissen und Ideen aus der weltweiten Phänomene-Forschung und durch eigene, unentgeltliche Arbeit der allgemeinen, gemeinnützigen Wissensmehrung und der Grenzwissenschaft dienen. Übersetzungen durch die Autoren erfolgen nach bestem Wissen, ohne Gewähr. Übersetzungen dürfen nicht zitiert werden. Übersetzte Werke entsprechen nicht automatisch der Meinung des Autors. Texte/Aussagen anderer Autoren entsprechen nicht automatisch der Meinung der Seitenbetreiber. Für Inhalte auf verlinkten Seiten - sowie Texte anderer Autoren - wird keine Verantwortung übernommen. Einige Meldungen (ggfs. Bilder) wurden mit frdl. Genehmigung von ufoscasebook, hbccufo, u. ufosnw u.a. übermittelt. Alle Texte können übrigens auch in "Schwarzer Schrift auf weißem Grund" gelesen werden, wenn man am Seitenende des jeweiligen Textes 'Druck' oder 'PDF' klickt. Diese Seite übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch das System (die Internetseite) oder etwaige, angebotene Dateien entstehen. Alle Dateien sind - soweitmöglich - auf Viren geprüft. Der Leser ist allerdings aufgefordert, selbst für entsprechende Sicherheiten zu sorgen.
Einloggen Adminbereich Ausloggen