MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRÜNDE VON PARANORMALEN UND RELIGIÖSEN PHÄNOMENEN

Startseite | News und Artikel | Forum | Kontakt



Ufos&Co Suche

Ufos&Co Kategorie wählen

Besucher

Seitenaufrufe

Ufos, Wesen & Co : BIGFOOT: LECKER SPORT HYSTERIE / Nachtrag
Erstellt am 01.04.2012 15:40:00 (1780 x gelesen)

Das Komitee für die olympischen Winterspiele 2010 in meiner Lieblingsstadt, dem wunderschönen, kanadischen Vancouver, hat beschlossen:

Der Bigfoot "Quatchi" (von 'Sasquatch') wird eines der Maskottchen darstellen. Nachdem das Komitee seinen Sitz in der Gravely Street ('Grabes-ernst' sozusagen) am Rupert Park hat (Rupert = Ruprecht = Percht = Kindrfresser = Bogleman (Bigfoot) = Boogeyman - s. u.a. Artikel NIKOLAUS) passt dieser dämonische Glücksbringer bestens ins Bild. Nur wo viele, gebündelte, hysterische Emotionen vorhanden sind - was bei Sportveranstaltungen der Fall ist - wird der gefräßige dicke Affe richtig satt! In der Eishockey Arena namens "UBC Thunderbird" wird sich der große Vampirvogel, auch als Mothman, Lilith, Garuda, Batman etc. bekannt, dazu gesellen.

_MSC_CLICK_TO_OPEN_IMAGE

Die Eröffnungs- und Schlussfeier wírd jeweils im Hauptstadium (Place Stadium), am Pacific Boulevard Nr. 777, stattfinden. Es ist das weltweit größte Stadium mit einem aufblasbaren Luftkissendach (ieses besteht aus dünnen Teflonschichten) und sieht aus wie ein riesiges Ufo.

Am 5. Januar 2007 trat im Luftkissen ein Riss auf, nachdem sich auf dem Dach schwerer Nassschnee angesammelt hatte. Zumindest nahm man das an, als das Dach binnen weniger Minuten einstürzte. Stadionmanager Howard Cosley sagte gegenüber der "Vancouver Sun“, dass er nämlich keine andere Erklärung für den Unfall habe als das schlechte Wetter, es hatte zuvor noch nicht einmal den kleinsten Riss im Dach des BC Place gegeben, so Cosley.

Aufgrund der Warmluft, die zwischen die beiden obersten Schichten geblasen wurde, um den Schnee zu schmelzen, vergrößerte sich der Riss. Daraufhin stürzte das Dach des BC Place ein. Zum Zeitpunkt des Einsturzes befanden sich keine Menschen im Gebäude. Der plötzlich austretende Druck zerstörte jedoch Glasfronten umliegender Gebäude. Die Betreiberfirma wies den schlechten Wetterbedingungen zum Zeitpunkt des Zwischenfalles die Schuld zu.

Unruhen unter der Urbevölkerung dürften für zusätzliche Dämonen-Schmankerl sorgen: Angehörige der First Nations protestierten bereits vor der Vergabe gegen die Ausrichtung von Olympischen Winterspielen. Sie befürchteten eine Zunahme des Tourismus in British Columbia. In jener Gegend boomt vor allem das laute Heliskiing, welches das Wild verscheucht, von dem viele Indianer noch heute abhängig sind. Sie forderten deshalb Athleten und Touristen auf, die Menschenrechte zu beachten und den Spielen 2010 fern zu bleiben. Mittlerweile streiten sich die Führer der beteiligten Stämme. Von ihnen treten vier als Gastgeber auf, die als Four Host First Nations bezeichnet werden. Dies sind die Lil’wat, Musqueam, Squamish und Tsleil-Waututh, ihre Vertreter waren bei der Abschlussfeier der Olympischen Spiele 2006 in Turin anwesend. Die übrigen Stämme verstärken ihren Widerstand. Auch innerhalb der vier Gastgebernationen zeigt sich kein einheitliches Bild (wiki).

Gefräßige Dämonen, fragwürdige Dächer und umstrittene Spiele. Vancouver 2010: Alles in allem beste Aussichten für einen tödlichen Unfall.

Corinna, 26.01.2009

Aus dem Artikel Lucifer's Brut: "Die Attribute der heiligen Lucia sind: Halswunde, Schwert, Lampe, oder Fackel. Schauen Sie das Video - besonders bei Min. 42-52 an. Die rituelle - sonnengottverehrende (Sonne = Sol) - Zeremonie der Entzündung der Olympischen Fackel, durch eine Heilige Priesterin am Tempel von Hera auf dem Olymp. Die Fackel wird mithilfe von Sonnenstrahlen und einem parabolischen Spiegel entzündet." V I D E O

Spass mit dem Kinderfresser:
www.vancouver2010.com/mascot
www.dosb.de/de/olympia/olympische-spiele/vancouver-2010/
DIE OLYMPISCHEN NESTHOCKER:
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... /article.php?storyid=1589
OLÈ! - DER MASSENWAHN
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... /article.php?storyid=1525
FUSSBALLGÖTTER
www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... /article.php?storyid=1547

NACHTRAG

"Gefräßige Dämonen, fragwürdige Dächer und umstrittene Spiele. Vancouver 2010: Alles in allem beste Aussichten für einen tödlichen Unfall" schrieb ich oben im Januar 2009. Prophetisch?

"Nodar Kumaritaschwili ( * 25. November 1988 in Bordschomi, Georgische SSR; † 12. Februar 2010 in Whistler, British Columbia, Kanada) war ein georgischer Rennrodler, der beim Training für den Einzelwettbewerb bei den Olympischen Spielen von Vancouver tödlich verunglückte."

Corinna, April 2012

MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRÜNDE VON PARANORMALEN UND RELIGIÖSEN PHÄNOMENEN: UFOs & Co! seit 2006. Kontaktaufnahme bitte über das Kontaktformular! Alle Texte der HP u. einige Bilder unterliegen dem dtsch. Urheberrecht; alle Rechte liegen bei dem jeweiligen Autor. Das Veröffentlichungsrecht für Texte vom Autor/ehemaligen Mit-Seiteninhaber 'Reptomaniac' (H.M.) liegt bei dem Seitenbetreiber. Die Bearbeitung, Vervielfältigung, Verbreitung u.jede Art der Verwertung (auch Auszugsweise, auch bei Übersetzungen) bedürfen der schriftl. Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. UFOs & Co! Downloads und Kopien sind nur für den privaten, NICHT kommerziellen Gebrauch gestattet! Autoren dürfen gem. der gesetzlichen Kurzzitateregelung stellenweise - unter Quellenangabe - und zu Erläuterungszwecken von selbsterarbeiteten Überlegungen innerhalb eines eigenen Werkes zitieren. Das 'freie Verwenden' - insbes. mit dem charakteristischen Bild einer plagiierenden Beschreibungsweise - oder Verfälschen von Texten, stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und wird ggfs. entsprechend behandelt, insbesondere, wenn diese wirtschaftlichen Interessen Dritter dienen sollen. Im Zweifel bitte vorherige Benachrichtigung. Ein Nacherzählen von Texten zum Zwecke der Kapitelfüllung von Buchautoren ist nicht gestattet. Diese HP soll durch Aufgreifen von Ergebnissen und Ideen aus der weltweiten Phänomene-Forschung und durch eigene, unentgeltliche Arbeit der allgemeinen, gemeinnützigen Wissensmehrung und der Grenzwissenschaft dienen. Übersetzungen durch die Autoren erfolgen nach bestem Wissen, ohne Gewähr. Übersetzungen dürfen nicht zitiert werden. Übersetzte Werke entsprechen nicht automatisch der Meinung des Autors. Texte/Aussagen anderer Autoren entsprechen nicht automatisch der Meinung der Seitenbetreiber. Für Inhalte auf verlinkten Seiten - sowie Texte anderer Autoren - wird keine Verantwortung übernommen. Einige Meldungen (ggfs. Bilder) wurden mit frdl. Genehmigung von ufoscasebook, hbccufo, u. ufosnw u.a. übermittelt. Alle Texte können übrigens auch in "Schwarzer Schrift auf weißem Grund" gelesen werden, wenn man am Seitenende des jeweiligen Textes 'Druck' oder 'PDF' klickt. Diese Seite übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch das System (die Internetseite) oder etwaige, angebotene Dateien entstehen. Alle Dateien sind - soweitmöglich - auf Viren geprüft. Der Leser ist allerdings aufgefordert, selbst für entsprechende Sicherheiten zu sorgen.
Einloggen Adminbereich Ausloggen