MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRÜNDE VON PARANORMALEN UND RELIGIÖSEN PHÄNOMENEN

Startseite | News und Artikel | Forum | Kontakt



Ufos&Co Suche

Ufos&Co Kategorie wählen

Besucher

Seitenaufrufe

Ufos, Wesen & Co : 911 + MOTHMAN + UPDATE
Erstellt am 27.12.2008 12:00:00 (3434 x gelesen)

Wir gedenken allen Opfern, die am 11. September 2001 in den USA ermordet wurden..

Die Verwirrungen und zahlreichen Verschwörungstheorien um das Attentat vom 11. September 2001 lassen für den nicht involvierten Normalbürger keine Schlussfolgerungen mehr zu. Wir haben auf dieser Seite bereits Hitler Besessenheit “attestiert“, und immer wieder darauf hingewiesen, dass “Etwas” menschliches Denken und Handeln unterwandert UND, dass programm-mäßige Opferkultur “verankert” zu sein scheint. Dies gilt insbesondere, wenn offenkundig religiöse Motive im Vordergund stehen.

Aufgrund umfangreicher Hinweise nehmen wir nicht nur an, dass Massaker und bizarre Morde von unbekannter Fremdeinwirkung unterlaufen sind, sondern, dass auch massive Manipulationen sowie Eingriffe in unsere “Realität” passieren. Morden und Opfern für Götter sehen wir als fest mit dem Unbekannten Phänomen verwoben an. Aus diesem Grund halten wir uns aus dem Schüren von beliebigen Verschwörungstheorien um den 11.9. weitestgehend heraus. Der menschliche Wahnsinn basiert letztlich nicht nur auf der Idee der Menschen.

Besonders abstoßend finden wir den Druck, von verschiedenen Theorien überzeugt sein zu müssen, der z.B. durch solche Filme zustande kommt, wie ihn u.a. der selbtsgefällige Multimillionär Michale Moore drehte, dem nachgesagt wird, er würde es mit Fakten nicht allzu genau nehmen (Zitat Moore: "I'm a multi-millionaire. I'm filthy rich. You know why I'm a multi-millionaire? 'Cause multi-millions like what I do. That's pretty good, isn't it?" ). Ähnliche Diskussionen gibt es zu dem Video "Loose Change". Immer dann übrigens, wenn man die Fakten nicht kennt, kann man beliebige Muster spinnen, was man auch in der klassischen Ufoforschung beobachten kann: Durch Weglassen von Punkten, die der eigenen Auffassung schaden und Hervorheben derjenigen Punkte, die die eigene Auffassung untermauern und die einem gefallen, kann man manipulieren. Leider nur kommt man der Wahrheit damit nicht näher.

Team Ufos&Co
10.09.2008

WEITER s. unten, nach den ersten 3 Bildern

Namensliste der Opfer www.pixelcow.com/blog/wp-conte ... /2007/09/victims_list.htm
www.stern.de/unterhaltung/film/:Michael-Moore-Er-Heuchler-/588114.html
www.michaelmoore.com/
www.welt.de/kultur/article2303 ... Obama-zur-Niederlage.html
http://screwloosechange.blogspot.com/ ... -deceptions-of-loose.html
http://screwloosechange.blogspot.com/ ... ceptions-of-loose_15.html
http://screwloosechange.blogspot.com/ ... -deceptions-in-loose.html
http://screwloosechange.blogspot.com/ ... ceptions-in-loose_17.html

_MSC_CLICK_TO_OPEN_IMAGE
Teil eines Flugzeugs, das ins WTC raste, in einem NY'er Museum, Foto: Corinna

_MSC_CLICK_TO_OPEN_IMAGE
Ground Zero NYC, Oktober 2002, Foto: Corinna

_MSC_CLICK_TO_OPEN_IMAGE
Absperrung am Ground Zero, Foto: Corinna

WEITER HIER:

Kontrolle und Politik

Den oben gemachten Aussagen: "...dass “Etwas” menschliches Denken und Handeln unterwandert" und "..aufgrund umfangreicher Hinweise nehmen wir nicht nur an, dass Massaker und bizarre Morde von unbekannter Fremdeinwirkung unterlaufen sind, sondern, dass auch massive Manipulationen sowie Eingriffe in unsere ‘Realität’ passieren" und "Morden und Opfern für Götter sehen wir als fest mit dem Unbekannten Phänomen verwoben an" (Zitate Ende) ...möchte ich anfügen, dass meine Intuition mich wohl nicht zu täuschen scheint. Auch wenn man uns in irgendeinem Forum vorgeworfen hat, wir würden uns mit obiger Meldung “in Szene setzen wollen” und würden die Terroranschläge und die Opfer für unsere Zwecke nutzen, um unsere „wahnhaften Ideen“ zu untermauern, gibt es, was den 11. September angeht, Dinge, über die die wenigsten informiert sind, weil sie sich die Mühe (wie üblich) nicht machen!

_MSC_CLICK_TO_OPEN_IMAGE
(BATMAN=MOTHMAN=PROPHECIES)

Das Kontrollsystem - wie Jacques Vallee die Kraft nannte, die er hinter dem UFO-Phänomen sieht - zeigt sich nicht nur in herumfliegenden UFOs, oder gelegentlichen Geister-, Bigfoot und Leuchtkugel-Sichtungen, sondern spielt eine maßgebliche Rolle bei allem, was wir tun. Wie bald endlos in unseren Artikeln dargestellt, basiert praktisch jeder Brauch - jede Kultur - auf den Ausprägungen, die das "Phänomen" uns gegenüber (gestaltenwandlerisch) annimmt. Es wäre daher absurd anzunehmen, dass eine derartige Macht uns nur zuweilen oder zufällig aufsucht.

Das Phänomen scheint vielmehr in fast alles einzugreifen, und nicht nur wegen der in unseren Artikeln "Die Schwarze Sonne" oder "Himmlers Hexenwahn" aufgeführten Tatsachen meinen wir, dass somit natürlich auch politische Entwicklungen unter Beeinflussung stehen. Und religiöser Terror, der solchen politischen Entwicklungen vorausgeht bzw. sich damit vermengt, gehört natürlich besonders dazu (Zitat 10.09.08: “..dass programm-mäßige Opferkultur ‘verankert’ zu sein scheint. Dies gilt insbesondere, wenn offenkundig religiöse Motive im Vordergund stehen).

911 und Mothman

Mitte der 60’er Jahre kam es zu vielfältigen, unerklärlichen Phänomenen in Point Pleasant, West Virginia, USA, - und angrenzenden Gegenden - die man im allgemeinen als “Mothman Sichtungen” zusammenfasst. Aber selbst denjenigen, denen die Mothman Sichtungen bekannt sind, ist vielfach nicht bekannt, dass Mothman lediglich EINES der damals so zahlreich aufgetretenen Phänomen darstellte UND, dass Mothman keinesfalls nur zu jener Zeit und nur dort gesehen wurde.

Die insbesondere durch John Keel und sein Buch “Mothman Prophecies” bekannt gewordenen Mothman-Aktivitäten scheinen Mitte November 1966 begonnen zu haben. Es gibt allerdings auch Berichte von anderen, extremen Mothman Flaps, wie z.B.1895 in Webster County (WV), als die ‘St. Louis Globe Democrat’ berichtete, das während einer solchen Sichtungswelle mehrere Schafe, ein Hund und ein 10jähriges Mädchen von einem vermeintlichen Thunderbird (oder Riesenvogel) entführt und womöglich gegessen worden waren.

Thunderbird und Mothman dürften demselben Phänomen entsprechen, was man auch als “Garuda” und andere geflügelte Wesen und Gottheiten kennt. Tatsächlich sind Berichte über Sichtungen von Riesenvögeln- und Kreaturen mit einer Spannweite von um die 12 Meter gar nicht so selten. Die amerikanische Literatur ist voll davon (s. auch DIE THUNDERBIRD ENTFÜHRUNG UND DER MOTHMAN-CLAN) ..

Das Point Pleasant Phänomen der Mittsechziger jedenfalls beinhaltete UFO-Sichtungen, Tierverstümmelungen, verschwinden von Menschen, Phantom-Wesen wie z.B. Men in Black, Phantom Fotografen, Phantom Telefonelektriker, Phantom Autos- und Vans, Sichtungen von humanoiden Wesen, Parallelitäten, Name-Game Komponenten, Synchronizitäten, Paranormale Ereignisse, die im Zusammenhang mit Telefonanrufen und Postsendungen stehen, Poltergeister und so weiter...

Wie der 1959 in Charleston, WV, geborene Zeitzeuge Andy Colvin in ‘Mothman Photographer’ u.a. berichtete, haben seine Familie und er selbst Erlebnisse mit der als Mothman bekannt gewordenen Riesenvogelkreatur gehabt. Auf Hunderten (in englischer Sprache , kleingeschriebenen) Seiten beschreibt Colvin seine Mothman Forschung, bei der er sich (insbesondere mittels einiger neuerer Interviews) auch, aber nicht nur, auf von John Keel betriebene Forschung bezieht. Es gab und gibt nämlich noch Hunderte von Zeugen, die nie gehört worden waren. Neben den “normalen” Mothman Sichtungen hat das “Wesen” offenbar telepathisch Kontakt zu manchen Menschen aufgenommen, ihnen Träume und Visonen beschert.

2001, nach dem Anschlag auf das World Trade Center wurde ihm klar, dass sein bester Schulfreund seiner Kindertage in West Virginia dieses Attentat vorausgesehen hatte, - er hatte es damals als den Beginn eines dritten Weltkrieges bezeichnet. Das Wissen will er - wie er damals erklärte - von “Space-Aliens” bekommen haben und einem Vogelmann, der von vielen Zeugen in Charleston gesichtet worden war.

Corinna
19.09.2008 - Mehr zum Thema, BALD, bzw. wann immer ich dazu komme...

_MSC_CLICK_TO_OPEN_IMAGE
Absperrung am Ground Zero, NYC 2002, Foto: Corinna

_MSC_CLICK_TO_OPEN_IMAGE
Flohmarkt am Ground Zero, Foto: Corinna

_MSC_CLICK_TO_OPEN_IMAGE
Manhattan bei Nacht, Foto: Corinna

UPDATE

BOMB A WTC

Man kann darüber streiten, ob überhaupt irgendetwas passiert, was auf Freiem Willen basiert...so z.B. dann, wenn es enorm viele Namensparallelitäten und andere strange Zusammenhänge zwischen der Bombay-Terror-Attacke auf das Oberoi Trident Hotel in Bombay und den Anschlägen auf das World Trade Center gibt. Im besten Fall gehen wir davon aus, dass es sich um einen Zufall handelt.

Dennoch kann man nicht unerwähnt hinnehmen, dass Trident "Dreizack" heißt, und dass die Türme des WTC auf solchen basierten - zu sehen z.B. HIER und HIER.

Ausgerechnet zwei dieser Original Dreizack-Elemente aus massivem Stahl, die zerteilt im Hangar 17 des JFK Flughafens gelagert werden, werden 2009 zum Memorial Plaza am Ground Zero zurückkehren, wo sie im Museumspavillon dann zu 30m hohen Elementen von 90 Tonnen Gewicht zusammengefügt und aufgestellt werden.

An den Original Türmen verzweigten die Stahlelemente in Höhe des siebten WTC Stockwerkes in den Dreizackcharakter und liefen bis zum 110. Sockwerk entlang der Außenfassade. Sie wurden als Symbol für die Gedenkstätte ausgesucht, da sie der Inbegriff des gesamten Vorfalls sein würden, sagte Greenwald, einer der Verantwortlichen. Sie seien ferner die sichtbare und immer noch intakte Erinnerung an die Gebäude. Im übrigen halten offizielle Stellen die Aluminium-ummantelten Dreizacke für hübsch.

_MSC_CLICK_TO_OPEN_IMAGE
Poseidon (Neptun) und sein göttlicher Dreizack

Der andere Dreizack, das Hotel Oberoi Trident (Trident heißt Dreizack) in Nariman Point (erinnert an Shakespears OBERON, den Oberdämonen, s. auch Artikel Der kleine Puck) - Bombay (Mumbai) - indes war Ziel der Anschlagswelle auf Touristen-Zentren und Luxushotels in der indischen Millionenmetropole Bombay am 27. November.

_MSC_CLICK_TO_OPEN_IMAGE
Bombay/Mumbai

Von seinen Türmen aus überblickt man die als “The Queens Necklage” bezeichnete Mumbai Gegend, was einen - ohne böse Absicht - an die “The Emerald Necklage” Gegend der Manhattan Halbinsel erinnert. Nariman Point ist Bombays Manhattan, aber das ist sicher alles nur Zufall, genauso wie die Namensspielerei “Hollwood und Bollywood”.

_MSC_CLICK_TO_OPEN_IMAGE_MSC_CLICK_TO_OPEN_IMAGE

Links: Manhattan
Rechts: Schweden. Hier - in Trollhättan - war Michelle Williams während Heath Ledgers starb. Joker-related?

Mumbai, das zunächst Bombay hieß, ist die fünftgrößte Metropolregion der Welt. Seit Beginn der Kolonialisierung Anfang des 16. Jahrhunderts wurde die Stadt als Bombay bekannt. Der Name Bombay leitet sich von der portugiesischen Bezeichnung "Bom Bahia“ (Gute Bucht) und der späteren Abwandlung "Bombaim“ her (was auch Bomben-Ziel heißt). Der Name Mumbai wird angeblich von der örtlichen Bevölkerung schon genauso lange verwendet und der regionalen Hindu-Göttin Mumbadevi (Mumba) zugeschrieben.

Am 4. Mai 1995 beschloss die Regierung Maharashtras, dessen Hauptstadt Bombay seit der Gründung des Bundesstaates am 1. Mai 1960 ist, die Umbenennung der Stadt in Mumbai. Die Namensänderung wurde vom indischen Parlament 1997 bestätigt.

Mumba bedeutet MUTTER. Sie war u.a. Patronin der Salzsammler und dem Fischervolk und ist natürlich die Göttin, die man weltweit mit tausenden von Namen versehen hat. Ihr Tempel in Mumbai ist Zielort vieler Pilger. Im Inneren des Tempels wird sie als schwarze Steinfigur dargestellt, was an die "Schwarze" Madonna erinnert.

Ein anderer Name für Bombay übrigens ist BAMBAI. 2008 wurde ein BAMBI verliehen an das Kinderhospiz "Bärenherz" - s. www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... /article.php?storyid=1641 u. www.ufos-co.de/news_artikel/ht ... /article.php?storyid=1640

Wichtige Ereignisse, so befand einst John Keel, sind von einer intelligenten, unbekannten Macht veranlasst, die Menschen mögen die ausführenden "Manipulierten" sein. Symbolik spielt natürlich eine große Rolle, sonst würde dieses Spiel keinen Spaß machen.

Wie gesagt, alles nur Zufall.

_MSC_CLICK_TO_OPEN_IMAGE

Corinna, 27.12.2008

MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRÜNDE VON PARANORMALEN UND RELIGIÖSEN PHÄNOMENEN: UFOs & Co! seit 2006. Kontaktaufnahme bitte über das Kontaktformular! Alle Texte der HP u. einige Bilder unterliegen dem dtsch. Urheberrecht; alle Rechte liegen bei dem jeweiligen Autor. Das Veröffentlichungsrecht für Texte vom Autor/ehemaligen Mit-Seiteninhaber 'Reptomaniac' (H.M.) liegt bei dem Seitenbetreiber. Die Bearbeitung, Vervielfältigung, Verbreitung u.jede Art der Verwertung (auch Auszugsweise, auch bei Übersetzungen) bedürfen der schriftl. Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. UFOs & Co! Downloads und Kopien sind nur für den privaten, NICHT kommerziellen Gebrauch gestattet! Autoren dürfen gem. der gesetzlichen Kurzzitateregelung stellenweise - unter Quellenangabe - und zu Erläuterungszwecken von selbsterarbeiteten Überlegungen innerhalb eines eigenen Werkes zitieren. Das 'freie Verwenden' - insbes. mit dem charakteristischen Bild einer plagiierenden Beschreibungsweise - oder Verfälschen von Texten, stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und wird ggfs. entsprechend behandelt, insbesondere, wenn diese wirtschaftlichen Interessen Dritter dienen sollen. Im Zweifel bitte vorherige Benachrichtigung. Ein Nacherzählen von Texten zum Zwecke der Kapitelfüllung von Buchautoren ist nicht gestattet. Diese HP soll durch Aufgreifen von Ergebnissen und Ideen aus der weltweiten Phänomene-Forschung und durch eigene, unentgeltliche Arbeit der allgemeinen, gemeinnützigen Wissensmehrung und der Grenzwissenschaft dienen. Übersetzungen durch die Autoren erfolgen nach bestem Wissen, ohne Gewähr. Übersetzungen dürfen nicht zitiert werden. Übersetzte Werke entsprechen nicht automatisch der Meinung des Autors. Texte/Aussagen anderer Autoren entsprechen nicht automatisch der Meinung der Seitenbetreiber. Für Inhalte auf verlinkten Seiten - sowie Texte anderer Autoren - wird keine Verantwortung übernommen. Einige Meldungen (ggfs. Bilder) wurden mit frdl. Genehmigung von ufoscasebook, hbccufo, u. ufosnw u.a. übermittelt. Alle Texte können übrigens auch in "Schwarzer Schrift auf weißem Grund" gelesen werden, wenn man am Seitenende des jeweiligen Textes 'Druck' oder 'PDF' klickt. Diese Seite übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch das System (die Internetseite) oder etwaige, angebotene Dateien entstehen. Alle Dateien sind - soweitmöglich - auf Viren geprüft. Der Leser ist allerdings aufgefordert, selbst für entsprechende Sicherheiten zu sorgen.
Einloggen Adminbereich Ausloggen