MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRÜNDE VON PARANORMALEN UND RELIGIÖSEN PHÄNOMENEN

Startseite | News und Artikel | Forum | Kontakt



Ufos&Co Suche

Ufos&Co Kategorie wählen

Besucher

Seitenaufrufe

Sonstiges : WAS SIND UNTEILCHEN?
Erstellt am 22.03.2008 07:05:01 (1153 x gelesen)

Professor Howard Georgi von der Harvard University in Cambridge, Massachusetts, sagte im Juni 2007 voraus, dass möglicherweise sogenannte Unteilchen existieren..

Im Januar 2008 antworte er auf die Frage, was man sich darunter vorstellen sollte: "Die Frage ist zu schwer." Zumindest habe er eine Vorstellung, wie sich diese ominösen Teilchen bemerkbar machen würden.

Bei zukünftigen Experimenten am Large Hadron Collider am CERM würde es so scheinen, dass Bruchstücke von masselosen Teilchen fehlen würden. Georgi postuliert die Unteilchen aufgrund ihrer mathematischen Möglichkeit. "Wir sollten experimentell herausfinden, ob es dieses Unteilchen-Zeugs wirklich gibt. Aber woran werden wir es erkennen, wenn wir es finden?"

Professor Georgi untersuchte, ob die Standardtheorie der Teilchenphysik dementsprechend erweitert werden könnte, so dass man skaleninvariante massive Teilchen erhält. Unter Skaleninvarianz versteht man, dass man grundlegende Größen ändern kann, ohne die fundamentalen Eigenschaften eines Teilchen zu ändern. Das funktioniert aber nur bei masselosen Teilchen, wie z.B. dem Photon, aber nicht bei massiven.

Dem Wissenschaftler gelang nun die mathematische Möglichkeit, skaleninvariante Felder einuführen. Unter einem Feld versteht man eine Struktur, bei der jedem Raumpunkt physikalische Größen zugeordnet sind. Teilchen sind in der Quantenfeldtheorie so etwas wie Knoten in diesen Feldern. Georgi beschäftigte sich mit den sog. Banks-Zaks-Feldern, die genau die gesuchte Skaleninvarianz hatten.

Er vermutet, dass diese Felder in unserer normalen Umgebung nicht mit anderen bekannten Teilchen eine Wechselwirkung eingehen, d.h. sie sind unter normalen Umständen für uns unsichtbar und haben auch sonst keinerlei Auswirkungen. Bei sehr hohen Energien könnten sie aber doch mit anderen Teilchen interagieren.

Nach bisherigem Wissensstand sind die Banks-Zaks-Felder nicht direkt messbar, sie sind nur dadurch feststellbar, dass bei Stoßexperimenten Energie vermisst wird. Was genau dabei fehlen würde, ist etwas seltsam. Es würde so scheinen, dass es Bruchstücke vieler masseloser Teilchen wäre. Georgie nannte dieses eigenartige "Etwas" Unteilchen.

Inzwischen sind schon eine ganze Reihe von Artikeln über diese Unteilchen verfasst worden. Haim Goldberg und Pran Nath von der Northeastern University in Boston, Massachussets haben berechnet, dass dadurch die Gravitation ein bißchen stärker erscheinen würde, als sie in Wirklichkeit ist. Die beiden nennen das "Ungravitation" und folgern, dass dadurch die Dunkle Materie ersetzt werden könnte.

wissenschaft.de
Repto

MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRÜNDE VON PARANORMALEN UND RELIGIÖSEN PHÄNOMENEN: UFOs & Co! seit 2006. Kontaktaufnahme bitte über das Kontaktformular! Alle Texte der HP u. einige Bilder unterliegen dem dtsch. Urheberrecht; alle Rechte liegen bei dem jeweiligen Autor. Das Veröffentlichungsrecht für Texte vom Autor/ehemaligen Mit-Seiteninhaber 'Reptomaniac' (H.M.) liegt bei dem Seitenbetreiber. Die Bearbeitung, Vervielfältigung, Verbreitung u.jede Art der Verwertung (auch Auszugsweise, auch bei Übersetzungen) bedürfen der schriftl. Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. UFOs & Co! Downloads und Kopien sind nur für den privaten, NICHT kommerziellen Gebrauch gestattet! Autoren dürfen gem. der gesetzlichen Kurzzitateregelung stellenweise - unter Quellenangabe - und zu Erläuterungszwecken von selbsterarbeiteten Überlegungen innerhalb eines eigenen Werkes zitieren. Das 'freie Verwenden' - insbes. mit dem charakteristischen Bild einer plagiierenden Beschreibungsweise - oder Verfälschen von Texten, stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und wird ggfs. entsprechend behandelt, insbesondere, wenn diese wirtschaftlichen Interessen Dritter dienen sollen. Im Zweifel bitte vorherige Benachrichtigung. Ein Nacherzählen von Texten zum Zwecke der Kapitelfüllung von Buchautoren ist nicht gestattet. Diese HP soll durch Aufgreifen von Ergebnissen und Ideen aus der weltweiten Phänomene-Forschung und durch eigene, unentgeltliche Arbeit der allgemeinen, gemeinnützigen Wissensmehrung und der Grenzwissenschaft dienen. Übersetzungen durch die Autoren erfolgen nach bestem Wissen, ohne Gewähr. Übersetzungen dürfen nicht zitiert werden. Übersetzte Werke entsprechen nicht automatisch der Meinung des Autors. Texte/Aussagen anderer Autoren entsprechen nicht automatisch der Meinung der Seitenbetreiber. Für Inhalte auf verlinkten Seiten - sowie Texte anderer Autoren - wird keine Verantwortung übernommen. Einige Meldungen (ggfs. Bilder) wurden mit frdl. Genehmigung von ufoscasebook, hbccufo, u. ufosnw u.a. übermittelt. Alle Texte können übrigens auch in "Schwarzer Schrift auf weißem Grund" gelesen werden, wenn man am Seitenende des jeweiligen Textes 'Druck' oder 'PDF' klickt. Diese Seite übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch das System (die Internetseite) oder etwaige, angebotene Dateien entstehen. Alle Dateien sind - soweitmöglich - auf Viren geprüft. Der Leser ist allerdings aufgefordert, selbst für entsprechende Sicherheiten zu sorgen.
Einloggen Adminbereich Ausloggen