MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRÜNDE VON PARANORMALEN UND RELIGIÖSEN PHÄNOMENEN

Startseite | News und Artikel | Forum | Kontakt



Ufos&Co Suche

Ufos&Co Kategorie wählen

Besucher

Seitenaufrufe

Ufos, Wesen & Co : DER NACKTE ZORRO
Erstellt am 18.08.2008 08:20:00 (3573 x gelesen)

Es trifft oft, viel zu oft, den amerikanischen Osten, wenn es um merkwürdige Gestalten geht. Solche wie Zorro. In 2005 ging er in Pennsylvania um - zorro-typisch maskiert, ansonsten ‚nackt’..

Die Öffentlickeit wusste nicht, wie sie darauf reagieren sollte, besonders nicht, als die Presse erstmals von dem „Nackten Zorro’ berichtete, was beinahe geschmacklos klang, angesichts der Tatsache, dass der maskierte Nackedei Frauen und Mädchen ‚stalkte’. So waren die Reaktionen entsprechend verhalten, man wusste einfach nicht mehr, ob man sich fürchten sollte, oder ob man es lustig fand.

Dann kehrte beinahe Ruhe ein, bis Zorro am 21. Mai 2005 in der Doyletown Nachtszene auftauchte. Es gelang ihm mindestens sechs Frauen in der näheren Umgebung obszön zu belästigen, bevor er noch rechtzeitig vor dem Eintreffen der Polizei einfach verschwand.

Neun weitere Frauen wurden an diesem Wochenende von ihm erschreckt. Eine Woche später konfrontierte die beinahe albern wirkende Figur – etwa um 23.00 Uhr - drei 15 und 16 Jahre alte Teenager mit seiner spärlichen Kostümierung, und die Polizei fand es gar nicht komisch, als ein Mann irgendwann begann „Home of the Naked Zorro“ T-Shirts zu verkaufen.

_MSC_CLICK_TO_OPEN_IMAGE

Am Montag d. 6. Juni 2005 wurde Zorro aus dem LAFAYETTE VALLEY Forge Apartment Komplex gemeldet (mehr Unheimliches zum sogen. 'Fayette-Faktor' s. THE NAME GAME alle Teile). Er wurde als 1,80m grosser, blondgelockter Mann zwischen 20 und 30 Jahre alt, beschrieben und die Polizei glaubte, dass es sich um einen Nachahmer des anderen Zorro’s handeln könnte. Derselbe Blondgelockte nackte Zorro wurde am Silvesterabend aus der Doylestown Gegend gemeldet. Er hatte Frauen und Mädchen belaestigt.

Die Polizei hielt Zorro (spanisch "Fuchs") – der mittlerweile auch in Montgomery County und anderen Gegenden aufgetaucht war - (ob es nun einer oder mehrere waren) letztenendes für pervers, krank und möglicherweise ernsthaft gefährlich.

Zorro machte die Runde und wurde nun zu einem echten Reißer und Gesprächsthema, wenn die Menschen auch immer noch nicht genau wussten, in welcher Art sie über ihn reden sollten und welche Gefahr tatsächlich von ihm ausging. Ein Reporter des Philadelphia Inquirer äußerte sich am 14. Juni humorvoll ueber den 'frei herumlungernden nackten Zorro’.


Loren Coleman hingegen fand die Zorro Affären nicht so witzig und bemerkte einige Parallelen zu den Phantom Clowns, die Anfang der 80’er jahre (übrigens auch teilweise von der Hüfte an abwärts nackt) im Nordwesten aufgetaucht waren und versucht hatten, Kinder in ihre Fahrzeuge zu locken (siehe hierzu u.a. "PHANTOM CLOWNS" und "Die VAN-GELISTEN" .

Immerhin, das darf man nicht vergessen: Zorro ist eine Art Robin Hood, der ein Dämon ist´ (s. auch DER KLEINE PUCK)

Corinna, 20.10.2007

MYTHOLOGISCHE, ETYMOLOGISCHE UND SYNCHROMYSTISCHE HINTERGRÜNDE VON PARANORMALEN UND RELIGIÖSEN PHÄNOMENEN: UFOs & Co! seit 2006. Kontaktaufnahme bitte über das Kontaktformular! Alle Texte der HP u. einige Bilder unterliegen dem dtsch. Urheberrecht; alle Rechte liegen bei dem jeweiligen Autor. Das Veröffentlichungsrecht für Texte vom Autor/ehemaligen Mit-Seiteninhaber 'Reptomaniac' (H.M.) liegt bei dem Seitenbetreiber. Die Bearbeitung, Vervielfältigung, Verbreitung u.jede Art der Verwertung (auch Auszugsweise, auch bei Übersetzungen) bedürfen der schriftl. Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. UFOs & Co! Downloads und Kopien sind nur für den privaten, NICHT kommerziellen Gebrauch gestattet! Autoren dürfen gem. der gesetzlichen Kurzzitateregelung stellenweise - unter Quellenangabe - und zu Erläuterungszwecken von selbsterarbeiteten Überlegungen innerhalb eines eigenen Werkes zitieren. Das 'freie Verwenden' - insbes. mit dem charakteristischen Bild einer plagiierenden Beschreibungsweise - oder Verfälschen von Texten, stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und wird ggfs. entsprechend behandelt, insbesondere, wenn diese wirtschaftlichen Interessen Dritter dienen sollen. Im Zweifel bitte vorherige Benachrichtigung. Ein Nacherzählen von Texten zum Zwecke der Kapitelfüllung von Buchautoren ist nicht gestattet. Diese HP soll durch Aufgreifen von Ergebnissen und Ideen aus der weltweiten Phänomene-Forschung und durch eigene, unentgeltliche Arbeit der allgemeinen, gemeinnützigen Wissensmehrung und der Grenzwissenschaft dienen. Übersetzungen durch die Autoren erfolgen nach bestem Wissen, ohne Gewähr. Übersetzungen dürfen nicht zitiert werden. Übersetzte Werke entsprechen nicht automatisch der Meinung des Autors. Texte/Aussagen anderer Autoren entsprechen nicht automatisch der Meinung der Seitenbetreiber. Für Inhalte auf verlinkten Seiten - sowie Texte anderer Autoren - wird keine Verantwortung übernommen. Einige Meldungen (ggfs. Bilder) wurden mit frdl. Genehmigung von ufoscasebook, hbccufo, u. ufosnw u.a. übermittelt. Alle Texte können übrigens auch in "Schwarzer Schrift auf weißem Grund" gelesen werden, wenn man am Seitenende des jeweiligen Textes 'Druck' oder 'PDF' klickt. Diese Seite übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch das System (die Internetseite) oder etwaige, angebotene Dateien entstehen. Alle Dateien sind - soweitmöglich - auf Viren geprüft. Der Leser ist allerdings aufgefordert, selbst für entsprechende Sicherheiten zu sorgen.
Einloggen Adminbereich Ausloggen